Anno 1118 Tempelier

Tempelier Anno 1118, gebraut von Meisterbrauern in einem traditionellen Artisanal Stil…

Anno 1118 Tempelier
© www.bier-entdecken.de, Anno 1118 Tempelier

Daten und Fakten zum Bier

Name: Anno 1118 Tempelier
Brauerei: Brasserie Corsendonk
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Belgian Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8°C
Herkunft: Turnhout, Belgien
Dazu passt: milder Käse, Geflügel, Meeresfrüchte, Salat, süße Nachspeisen
Belgische Biere entdecken

Besonderheit des Anno 1118 Tempelier

Belgien, ein Land in dem es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Bierarten gibt. Gewählt werden kann zwischen Abteibier, Witbier, Lambic, Gueuze, Kriek, Trappistenbier und vielen weiteren regionalen Bierspezialitäten. Im Test ist heute ein Belgian Pale Ale, so wird es zumindest beschrieben. Tempelier Anno 1118, gebraut von Meisterbrauern in einem traditionellen Artisanal Stil. Das Bier hat eine funkelnde, kupferrote Farbe, eine wunderschöne, sehr feine Schaumkrone und es soll aromatisch, würzig, erfrischend und fruchtig sein. Ein belgisches Meisterbier, das Tempelier Anno 1118.

Flaschendesign

Anno 1118 Tempelier Etikett
© www.bier-entdecken.de, Anno 1118 Tempelier Etikett

Abgefüllt ist dieses belgische Bier in einer braunen 1 Liter Flasche. Belgische Biere sind ja meist recht stark, dieses hat nur 6% Alkohol, deswegen vielleicht die große Flasche? Verschlossen mit einem Korken und am Hals strahlt ein rotes Etikett mit dem Schriftzug: Brewed and Bottles in Belgium.

Darunter ein großes weißes Etikett mit einem roten Kreuz in einem Schild, wahrscheinlich von den Tempelrittern und der Beschreibung dieses Bieres. Natürlich fehlen die Herstelleradresse sowie die Angabe der Zutaten auch nicht. Ein recht schlichtes Etikett , jedoch sehr auffallend.

Optik

Im Glas ist das Anno 1118 Tempelier wirklich sehr auffallend, in einem kräftigen rot-orange strahlt es mich an. Richtig appetitlich leuchtet es aus dem Glas, es ist auch leicht trüb und schön prickelt die Kohlensäure. Der Schaum, der sich bildet ist erst kaum zu bändigen, sehr feinporig, cremig und strahlend weiß thront er auf der orange-roten Flüssigkeit. Optisch ist dieses Bier sehr auffallend und schön.

Geruch

Der Duft dieses Bieres ist recht fruchtig, mit feinen Pfirsich- und Aprikosenaromen. Außerdem rieche ich karamellisierten Zucker, eine feine angenehme Malz-Note und sehr schöne Hopfenaromen.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Im Antrunk schmecke ich wieder diese schöne fruchtige Note, milder Pfirsich, Apfel und auch leichte Kräuternoten. Kräftig dabei der Geschmack von Karamell, ein fruchtiger und milder Antrunk.

2. Rezenz

Die Kohlensäure, die sehr reichlich im Glas prickelt, ist sehr gut eingesetzt, frisch und leicht spritzig ist dieses Bier und im Mittelteil kommen leicht säuerliche Nuancen von Hefe dazu, weiterhin der fruchtige Geschmack, nun schön abgerundet mit leicht säuerlichen Hefenoten.

3. Abgang

Der Abgang bleibt weiterhin recht mild und gewinnt noch ein wenig an der säuerlichen Note, fein im Hintergrund das Malz und leicht herbe Hopfennoten, jedoch dominierend ist ein trockener, leicht säuerlicher Geschmack im Abgang.

Belgische Biere entdecken

 

Olaf Gronert: Einfach wunderbar ist die kräftige, leicht trübe rot-orangene Farbe dieses Bieres. Sehr fruchtig der Duft mit einer feinen Karamellnote. Geschmacklich ein recht leckeres Bier mit feinen fruchtigen Noten von Pfirsich und Apfel, sehr schön der Einsatz des Hopfens, wunderbar die leicht säuerliche Hefenote. Ein wenig kräftiger und ausgeprägter hätte ich mir den Abgang gewünscht.

Im Großen und Ganzen ein ziemlich leckeres  Bier, mit 6% vol. Alkohol leicht und verträglich, aber dennoch vollkommen aromatisch. Ein richtig gutes belgisches obergäriges Bier, das Anno 1118 Tempelier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*