Beavertown Black Betty BIPA

Das Beste aus zwei Welten…

Beavertown Black Betty BIPA
© bier-entdecken.de, Beavertown Black Betty BIPA

Daten und Fakten zum Bier

Name: Black Betty
Brauerei: Beavertown Brewery
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,4% Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Black India Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 9-11°C
Herkunft: London, Großbritannien
Dazu passt: Chili, Indisch, Meeresfrüchte
IPA`s entdecken otw_shortcode_button]

Besonderheit des Black Betty BIPA

Beavertown eine noch recht junge aber aufstrebende Craft Brewery aus Großbritannien versteht es wie keine andere Brauerei, ihre Kreativität in ihren Bieren widerspiegeln zu lassen. Nicht nur die ausschweifend gestalteten Etiketten sondern auch die schon fast skurrilen Ideen, durch welche sie neue Biere brauen ist beeindruckend. Die Idee für das Beavertown Black Betty BIPA stammte von nichts weniger als von kultigen Kaubonbons von „Candy Land“. Diese gibt es in den Geschmacksrichtungen „Black Jack“ und „Fruit Salad“. Beavertown wollte ein Bier, welches genau diese beiden Geschmäcker verbindet. Entstanden ist dann das Konzept für ein Black India Pale Ale (BIPA), welches zum einen kräftig Röstmalzig schmeckt und zum anderen die tropischen Aromen von West Coast Hopfen besitzt.
Für die kräftigen Malzaromen wurde beim Brauen Pale Ale Malt, Caragold, Caramalt, Weizenmalz und Carafa verwendet. In Sachen Hopfen wurde Magnum, Columbus, Chinook und Citra eingesetzt.

Flaschendesign

Beavertown Black Betty BIPA Etikett
© bier-entdecken.de, Beavertown Black Betty BIPA Etikett

Das gelungene Flaschen- bzw. Dosendesign von Beavertown haben wir bereits schon erwähnt. Auf der Dose des Beavertown Black Betty sieht mein ein recht düsteres Motiv. Der Hintergrund ist in lila-schwarz gehalten und zeigt 2 Skelette die sich scheinbar mit einem Bier in der Hand unterhalten. Ebenfalls ist willkürlich das Logo der Beavertown Brewery in goldener Farbe auf dem Dosenetikett aufgedruckt.

Optik

Ins Glas rinnt ein pechschwarzes Gebräu. Egal wie man es dreht oder wendet, es lässt kein Licht hindurch. Lediglich am Glasrand erkennt man leichte rot-braune Reflexionen. Die große beige und cremige Schaumkrone bildet sich stabil aus und lässt das Bier fast noch dunkler wirken.

Geruch

Die Aromen sind eine Wucht, so gegensätzlich aber doch harmonisch vereint. Es duftet nach dunklem Malz, Röstaromen, Bitterschokolade, Kaffee, Toffee und Lakritze. Das Bier hat vielleicht sogar etwas rauchiges in sich. Auf jedenfall sehr süffige und kernige Malzaromen auf der einen Seite und dann diese enorm fruchtigen Aromen auf der anderen Seite. Hier duftet es nach lieblichen Aromen. Grapefruit, Zitrone, Mandarine, Pinie und Harz sind hier sehr gut erkennbar.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Während dem Antrunk zeigt sich das Bier mit einem leicht mousierenden und überraus süffigen aber auch trockenen Körper. Dunkle Röstmalzaromen bilden hierbei die Basis und werden von passenden süßen Aromen wie von Orange, Bitterschokolade und Pinie unterstützt. Auch die Kohlensäure ist gut ausbalanciert und drängt sich nicht besonders auf. Die 60 Bittereinheiten des Beavertown Black Betty zeigen sich moderat durch ein bitteres Grapefruitaromen, wogegen die 7,4 % vol. Alkohol gut versteckt sind.

2. Rezenz

Trotz diesen verschiedenen Aromen ist das Beavertown Black Betty ein rundes Bier. Erst im Mittelteil treten die Röstmalze zurück und die Grapefruit-, Harz- und Pinienaromen wandeln sich zu einer spritzigen Hopfenbitterkeit.

3. Abgang

Während des Abgangs wird das Beavertown Black Betty BIPA ausgesprochen herb, trocken und auch etwas rau. Das Malz ist nun nur noch durch erdige und röstige Aromen auszumachen, die ebenfalls ihren Beitrag für ein bitteren Geschmack am Gaumen beitragen. Hinzu kommt die Herbe des Hopfens die sich aber wenigstens als eine fruchtige Grapefruitherbe zeigt.

IPA`s entdecken otw_shortcode_button]

Fazit

Erdige, röstige Malzaromen und tropisch, fruchtige Hopfenaromen. Das Beavertown Black Betty BIPA vereint die besten Eigenschaften aus zwei Welten.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*