Bierfestival – Die Braukunst Live!

Endlich bekommt Deutschland sein eigenes Bierfestival um die Bierkultur und Bierspezialitäten angemessen zu würdigen – die „Braukunst Live!“. Vorbilder für dieses Unterfangen sind zum Beispiel das Great American Beer Festival oder das Stockholm Beer & Whisky Festival mit bis zu 45.000 Besuchern. Stattfinden soll dieses in München vom 20. – 22. April. Eine gute Gelegenheit neue Biere, Sorten und Brauereien kennen zu lernen. Zugesagt haben mittlerweile schon über 30 Brauereien darunter neben vielen deutschen auch nahmhafte aus dem Ausland wie zum Beispiel Brew Dog oder Samuel Smith. Aber auch die deutsche Seite ist mit Schneider Weisse, dem Brauhaus Riegele, Camba Bavaria und Kleinbrauereien wie der Crew AleWerkstatt oder dem FritzAle gut vertreten. Und als Highlight brauen einige Brauereien sogar einen Sondersud für dieses erstmalige Festival.

Die Ziele der Braukunst Live!

  • Erstens, um die Verbraucher, eine internationale Vielfalt entdecken zu lassen.
  • Zweitens, weil wir einen Ort anbieten wollen, auf dem man sich in ungezwungener Festival-Atmosphäre treffen und austauschen können
  • Drittens, weil wir eine ausgeprägte Spezialitätenkultur haben – aber es weiß kaum einer! Andere Länder sind uns da, teils seit Jahrzehnten, weit voraus. Deshalb müssen wir von anderen lernen, deshalb gehören “die anderen”  hier her und deshalb brauchen wir, mitten im Herzen der Bier-Hauptstadt München, ein internationales Festival.
  • Viertens, weil wir davon überzeugt sind, dass gerade (und nur!) diese Offenheit dazu führen wird, dass auch bei uns ein Spezialitätenmarkt entstehen kann, der ALLEN nutzt: den Verbrauchern, weil sie Biere von ungeahnter (vor allem bisher ungekannter!) Geschmacksvielfalt und Qualität entdecken – und den Brauereien, weil Verbraucher gerne mehr zahlen für ein Produkt, dessen Vielfalt und Besonderheit sie bewusst kennen und lieben gelernt haben.

 

Man darf also gespannt sein, was hier auf die Beine gestellt wird. Um auf dem laufenden zu bleiben, schaut regelmäßig unter braukunst-live.de vorbei.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*