Brauerei Kemker Crowdfunding Kampagne

Unterstütze die Braukultur zur förderung besonderer Biere

Gutes Bier, Münster, Heimat und hochwertige Rohstoffe – Das verkörpert Jan Kemker und seine Biere. Mit der „Brauerei Kemker Crowdfunding Kampagne“  kann nun jeder, Jan beim Umzug und der Vergrößerung seiner Brauerei unterstützen.

Für schnell Entschlossene geht es hier direkt zur Brauerei Kemker Crowdfunding-Kampagne >>

Wer noch etwas mehr über Jan und seine Biere erfahren möchte, der sollte weiter lesen…

Wer ist Jan Kemker?

Seit 2008 braut der gebürtige Münsteraner Jan Kemker, auf einer kleinen Hobbyanlage sein eigenes Bier. Das Thema Bier, der Umgang mit hochwertigen Rohstoffen und die Geschichte der „Bier-Herstellung“ beeindruckten ihn so sehr, dass er den Gedanken hegte aus seinem Hobby (s)einen Beruf zu machen. Kurzer Hand machte er den Master in Agrar- und Lebensmittelwirtschaft und 2017 war es dann so weit. Jan Kemker hat sich mit seiner eigenen Brauerei einen Traum verwirklicht.

Doch mit seiner Brauerei – das hatte er sich lange und gut überlegt – wollte er nicht das 1000. Pale Ale und India Pale Ale brauen und damit nur einer von vielen sein. Viel mehr wollte er alten, fast vergessenen Bierstilen neues Leben einhauchen und auch die Verbindung zu hochwertigen Rohstoffen beim Brauen in den Vordergrund stellen.

Jan Kemker - Brauerei Kemker

Welche Biere werden bei der Brauerei Kemker gebraut?

Alle Biere werden auf der Basis historischer Braurezepte und mit engem Kontakt zu den Landwirten aus der Region gebraut. Besondere Biere, die wir verkosten durften waren zum Beispiel das „DUBBEL PORSE“, ein historisches Grut-Bier, das nach der ältesten Urkunde der Münsteraner Brautradition aus dem Jahre 1480 nachgebraut wurde. Das „Kamp Grut Saison“, gebraut mit Rosmarin, Minze und Lavendel. Oder das „Prumen“, eine Berliner Weisse mit Zwetschgen.

Alle Biere werden per Hand in ansehnliche Champagnerflaschen abgefüllt und mit dem Etikett beklebt. Dabei legt Jan Kemker auch größten Wert auf ein gefälliges Äußeres, daher arbeitet er mit einigen Künstlern zusammen, die ihm das Etikett und die Abbildungen darauf gestalten.

Wie kann ich die Brauerei Kemker unterstützen?

Jan Kemker finanzierte bislang seine Brauerei und seine Biere selbst. Einen Investor hat und möchte Jan nicht. „Als Brauer muss man sich voll und ganz auf seine Biere konzentrieren können und vor allem sich kreativ ausleben können, ohne einem Investor Bericht erstatten zu müssen“, so Jan. Außerdem möchte er nicht die nächsten Schritte oder das Wachstum seiner Brauerei vorgeschrieben bekommen. Bodenständigkeit und durchweg gute Biere ist hier das Stichwort für Kemker. Bisher war die Resonanz zu seinen Bieren durchweg positiv und auch die Nachfrage nach seinen Bieren steigt.

Um bessere Bedingungen für das Brauen von besonderen Bieren zu schaffen, zieht die Brauerei Kemker nun in einen alten Bauernhof in Münster um. Dort hat Jan zudem die Möglichkeit, Getreide und Hopfen selbst für seine Biere anzubauen.  Zudem können hier Workshops und Verkostungen durchgeführt werden.

Um nachhaltig wirtschaften zu können sind jedoch einige Investitionen nötig, für die Jan finanzielle Unterstützung braucht. Durch die Crowdsunding Kampagne hat nun jeder die Möglichkeit die Brauerei Kemker zu unterstützen und so Braukultur und besondere Biere zu fördern.

Hier geht’s direkt zur Kemker Crowdfunding-Kampagne >>

Vorstellung der Brauerei Kemker Crowfunding-Kampagne:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*