BrewDog Dog B – Imperial Stout

BrewDog Dog B – Walk tall, kick ass and learn to speak craft beer….

BrewDog Dog B
© www.Bier-entdecken.de, BrewDog Dog B

Daten und Fakten zum Bier

Name: Dog B
Brauerei: Brewdog
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 15,1 %
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Imperial Stout
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 12-15°C
Herkunft: Ellon, Schottland
Dazu passt: zum Dessert oder als Dessert
Bier kaufen!

Besonderheit des Brewdog Dog B

Die noch recht neue, im Jahr 2007 gegründete BrewDog Brewery ist momentan – im warsten Sinne des Wortes – in aller Munde. James Watt und Martin Dickie gründeten die Brauerei und stehen für rebellische, punkige und revolutionäre Craft Biere. Das erste Bier wurde im April 2007 produziert, heute behaupten die beiden Freunde, die größte Brauerei Schottlands zu leiten. Produziert werden 400.000 Flaschen im Monat, nicht nur für Schottland, sondern für die ganze Welt. Richtig verrückte Sorten werden bei BrewDog gebraut, wie zum Beispiel dieses BrewDog Dog B – ein Imperial Stout mit sagenhaften 15,1 % vol. Alkohol. Entstanden ist der Bierstil des „Imperial Stout“ vor 250 Jahren, um die russische königliche Familie zu feiern.

Kaum vorstellbar, dass es diese kleine „verrückte“ Brauerei schon seit 2007 gibt. Vor 8 Jahren verkauften die beiden Jungs ihr Bier in noch von handabgefüllten Flaschen in Aberdeen auf dem Wochenmarkt. Damals hatten sie nicht viel mehr als einen blau-weiß gestreiften, kleinen Stand, vor dem ein großer Hund namens Bracken saß. Deshalb haben Sie Ihre „kleine“ Brauerei auch BrewDOG getauft. Heute sind sie eine der berühmt-berüchtigsten Craft Breweries der Welt geworden.

Bracken ist übrigens leider 2012 verstorben. Sein Nachfolger heißt Simcoe (Was ein Zufall!?).

Das BrewDog Dog B wurde anlässlich des 6. Geburtstags im April 2013 kreiert und ist zweifelsfrei ein echter „Geburtstagskracher“. Beim Brauen wurde eine Menge dunkles Malz, purer Kakao und Kaffee verwendet. Für die Würze kam obendrein noch etwas Naga-Chili dazu.

 

Flaschendesign

BrewDog Dog B Etikett
© www.Bier-entdecken.de, BrewDog Dog B Etikett

Abgefüllt ist dieses Bier in einer 330ml Flasche. Das Etikett ist grau-schwarz. Darauf abgedruckt „DOG B“ sowie das Logo der BrewDog Brewery. Verpackt ist das BrewDog Dog B in einem ebenso designten Geschenkkarton. Auffallend, stylisch und wunderbar hochwertig wurde das Bier in Szene gesetzt.  Interessant ist auch die Nummer des Bieres, ist ja schließlich eine limitierte Abfüllung. Dieses hier war (leider) die Nr.142.

Optik

Tiefschwarz fließt das Dog B ins Verkostungsglas. Egal wie man es dreht und wendet, es lässt kein Licht durch sich hindurch. Schwarz wie die Nacht, oder noch schwärzer! Auf dem Bier thront ein recht geringer, mokkafarbener Schaum. Ein beeindruckendes Stöffchen.

Geruch

Auch beim Geruch lässt sich das BrewDog Dog B nicht lumpen. Man wird regelrecht von einer Aroma-Lawine überrollt. Süße und kräftige Malzaromen, Röstmalz, Kandis, Gewürze, Kaffee – oder sogar schon eher Espresso – sind geruchlich zu vernehmen. Dazu kommen harmonische Aromen von Schokolade und dunklen Beerenfrüchten. Auch etwas Lakritz darf bei dieser Komposition mitspielen. Wirklich dufte dieses BrewDog Dog B.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist so richtig schön mousierend und ölig. Er belegt, fast klebrig den Mundraum und setzt dann seine Aromen frei. Es zeigen sich Röstmalzaromen – deutlich herber als der Geruch es erwarten ließ. Wunderschöne Kaffeearomen, dunkle Schokolade, Beerenfrüchte und auch einen Hauch von Chili kann man schmecken. Dominant sind die Schokoladen und Kaffeenoten, dass alles ist ein wenig herb und doch süßlich zugleich.

2. Rezenz

Sehr dezent ist die Kohlensäure eingesetzt, das Bier ist sehr kräftig und vollmundig und auch alkoholisch. Dickflüssig und klebrig liegt es auf dem Gaumen. Geschmacklich geht es weiter mit den Noten einer kräftigen Bitterschokolade, Kaffee und wunderbaren Röstmalzaromen, fast schon ein wenig verbrannt schmeckt das Malz, aber das hat schon was.

3. Abgang

Der Abgang ist kräftig, herb-süßlich, weiterhin sehr mousierend, geschmacklich ein wunderbares Schoko-Kaffee Aroma. Fast schon wie beim Genuss eines Espresso, wobei man sich ein kleines Stück Bitterschokolade an den Gaumen geheftet hat. Auch der Chili und die Alkoholaromen zeigen sich beim Abgang und schenken eine wohlige Wärme am Gaumen. Der Nachhall ist – wie nicht anders zu erwarten – sehr ausgiebig und langlebig.

Bier kaufen! [icon_box title=“Fazit“ icon=“calculater.png“] WOW –  oder Wau? Was für ein Bier. Uns fehlen fast die Worte. Dieses BrewDog B ist ein richtiger Knaller. Toll verpackt, optisch sehr schön, der Geruch ist eine Lawine von Aromen und geschmacklich eine Komposition. Das Bier geht an die Grenzen der Wahrnehmung für all diese Aromen. Dennoch überfordert es den Gaumen zu keiner Zeit. Es ist perfekt ausbalanciert und harmonisch.
[/icon_box]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*