Brewfist FEAR – Milk Chocolate Stout

Brewfist FEAR – Milk Chocolate Stout: Gewidmet denjenigen, die Angst vor dunklen Bieren haben…

Brewfist FEAR Milk Chocolate Stout
© www.bier-entdecken.de, Brewfist FEAR

Daten und Fakten zum Bier

Name: FEAR-Milk Chocolate Stout
Brauerei: Brewfist
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,2 % Vol.
Stammwürze: 14,9°.
Biersorte: Milk Stout
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10-12C
Herkunft: Codogno, Italien
Dazu passt: als Dessert, zu Schokolade, zu Käse
Stout Bier entdecken

Besonderheit des Brewfist FEAR

Ein Milk Stout aus Italien, das ist schon etwas Besonderes. Besonders finde ich auch die Geschichte zu diesem Bier. „Gewidmet denjenigen, die Angst vor dunklen Bieren haben. Süß, komplex, aber trinkbar. Laktose und Kakaobohnen machen es weich und duftend. Ein Bier für Feinschmecker.“

Vor so einem Bier kann man keine Angst haben: Der Alkoholgehalt beträgt 5,2% vol, 24 IBU (Bittereinheiten) und eine Stammwürze von 14,9° Plato hat dieses Bier. Gebraut mit Pale, Crystal, Chocolate, Pale Chocolate, Weizen, Hafer, Münchner- und Wienermalz. Als Hopfen wurde Magnum verwendet.

Flaschendesign

Brewfist FEAR Milk Chocolate Stout Etikett
© www.bier-entdecken.de, Brewfist FEAR

Das Etikett der 0,33 l Flasche ist in den Farben grün und blau gehalten. Darauf abgedruckt das Logo von „Brewfist“ und die Aufschrift „FEAR-MILK CHOCOLATE STOUT“. Ein Mann reist vor Schreck auf diesem Etikett den Mund auf, hat er Angst vor diesem italienischen Stout oder ist er einfach begeistert?

Optik

Optisch ist das Brewfist FEAR ein dunkelbraunes bis schwarzes Bier. Der Schaum ist cremig, hellbraun, sehr feinporig und auch recht standhaft. Optisch ein sehr gutes Stout.

Geruch

Der Geruch ist sofort recht süß, aber zugleich auch recht fruchtig. Ich rieche Nüsse, ganz deutlich Kakao, Schokolade und Karamell, zugleich aber auch süßlichere Noten von dunklen Trockenfrüchten, Mandeln, Kakaobohnen, Orangenschalen und so etwas wie den braunen Kandiszucker. Der Geruch ist süßlich, fruchtig und nicht so intensiv wie bei den meisten Stouts, eher ein wenig mild und weich und frisch.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Im Antrunk ist das Brewfist FEAR recht süß, fruchtig, trocken mit einer leichten Säure. Ich schmecke Aromen von dunklen Trockenfrüchten, dunkle Beeren, Dörrpflaumen, dazu recht süße Malze, röstige Kakaonoten und Kaffee. Dabei erscheint mir das Bier immer recht trocken.

2. Rezenz

Der Körper ist überraschend frisch und leicht, es kribbelt am Gaumen schon fast wie Champagner. Ein öliges und gleichzeitig leichtes Bier, obwohl der Alkoholgehalt (5,2% vol.) eigentlich noch intensiver herauskommt. Das Bier ist recht gleichmäßig und statisch. Geschmacklich finde ich es süßlich, mit Aromen von Kakao, Kaffee und Schokolade. Überraschend, zumindest für mich, erinnert mich die Schokolade mehr an eine Vollmilchschokolade.

3. Abgang

Der Abgang ist trockener und auch der Hopfen kommt hier hervor, man schmeckt kurz Kakao- und Nussaromen, dazu ein Hauch von Schokolade und schon ist es vorbei.

Stout Bier entdecken

Olaf Gronert:

Das Brewfist FEAR ist wahrhaft kein dunkles Bier, vor dem Mann oder Frau Angst haben muss. Optisch finde ich es sehr schön, vom Geruch her hat es mich überzeugt.

Geschmacklich süß, süffig mit vielen Aromen von Kakao, dunklen Trockenfrüchten, Karamell, Vollmilchschokolade und Nüssen. Trocken und frisch, spritzig und erfrischend, insgesamt ein gleichmäßiges, fast schon statisches Stout ohne Höhepunkt. Der Abgang recht kurz und ein wenig hopfiger. Ein Stout für den Alltag…

Brewfist FEAR

8.6

Flaschendesign und Angaben:

8.0/10

Optik:

9.0/10

Geruch:

9.0/10

Geschmack:

8.5/10

Gesamteindruck:

8.5/10

Aromenprofil

  • Schokolade
  • Trockenfrüchte
  • Beerenfrüchte
  • Pflaumen
  • Kaffee

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*