Brewfist Space Frontier India Pale Ale

Brewfist Space Frontier – als wenn man in Zitrone beißt….

Brewfist_space_bild
© www.bier-entdecken.de, Brewfist Space Frontiers

Daten und Fakten zum Bier

Name: Space Frontier
Brauerei: Brewfist
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,5 % Vol.
Stammwürze: 17 %
Biersorte: India Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-10 °C
Herkunft: Codogno/Italien
Dazu passt: Gegrilltes, asiatisches Essen, Fisch, Geflügel
Bier kaufen!

Besonderheit des Brewfist Space Frontier

Die Brewfist Brauerei ist eine recht junge Brauerei, sie wurde 2010 von den beiden Italienern Andrew Maiocchi und Pietro Di Pilato gegründet. Das Logo der Brauerei finde ich sehr interessant: eine ausgestreckte Faust mit dem Schriftzug „Italian Ales“.
Das Brewfist Space Frontier ist laut der Beschreibung ein Bier, dass schnell mal den Mond besucht hat. Sicher aber ein recht großes Bier, ein Grape IPA, ein Trauben Indian Pale Ale. Gebraut mit Pilsener Malz, Hafermalz, Traubenmus und den Mosaic- und Citra-Hopfen. Klingt auf jeden Fall recht spannend. Entstanden ist ein Bier mit 6,5% Alkohol, einer stolzen Stammwürze von 17° Plato und sagenhaften 80 IBU (Bittereinheiten).

 

Flaschendesign

Brewfist_space_etikett
© www.bier-entdecken.de, Brewfist Space Frontiers Etikett

Abgefüllt ist das Brewfist Space Frontier in einer kleinen 0,33ml Flasche. Das Etikett bildet ein Weltraummotiv ab sowie die Faust des Wappens der Brewfist Brauerei. Außerdem lese ich den Namen des Bieres sowie einige Daten wie zum Beispiel die 80 EBU (Bittereinheiten) und den Alkoholgehalt von stolzen 6,5 Prozent. Auf dem Etikett der Rückseite lese ich eine kleine Beschreibung des Bieres, die sonderbar anmutenden Zutaten sowie die Herstelleradresse. Das alles ist recht knallig und stylisch gemacht. Klasse von der Verpackung her, dieses Space Frontier auf seiner Reise zum Mond.

Optik

Von der Farbe her ist das Bier goldgelb bis orange und leicht trüb, wunderschön kommt die sehr üppige, kräftige Schaumkrone rüber. Der Schaum ist mittelgrobporig, cremig und strahlend weiß und auch sehr standhaft. Toll gemacht.

Geruch

Der Geruch ist recht kräftig nach Zitrone, kommt sicher von dem Citra-Hopfen, nach Kräutern, nach Minze, nach Malz und nach tropischen Früchten. Sehr frisch duftet dieses Bier. Dominant in diesem Geruch sind die Citrusfrüchte, ein dufte duftendes Bier, ich mag es sehr gern riechen, dieses Space Frontier.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht herb und hopfig und auch richtig stark, deutlich schmecke ich dabei die Zitrusnoten und auch Kräuter wie Pfefferminze, Basilikum und Thymian, dominant weiterhin die Zitronen-Noten obwohl auch ein Hauch von Ananas und weißen Trauben dazu kommt, das alles wird ein wenig von dem herben Hopfen überdeckt.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist sehr weich und dezent eingesetzt, dazu der Zitrusgeschmack: Da geht das Bier fast in Richtung eines Fruchtsaftes. Weiterhin erschmecke ich eine schöne, angenehme Hopfenherbe mit Zitrus- und Kräuternoten, weich und erfrischend schmeckt dieses Bier.

3. Abgang

Den Nachgeschmack finde ich sehr ausgewogen, weiterhin recht herb mit den sehr schönen Zitrus- und Kräuternoten. Der Nachgeschmack bleibt mir noch sehr lang erhalten, die tropischen Früchte, Zitrus, Minze, Thymian und ein kräftig-herber Hopfen Geschmack.
Bier kaufen!

Olaf Gronert: Das Grape IPA – mit Traubenmus von der italienischen Brauerei Brewfist – ist ein recht interessantes Zitrus IPA mit sehr schönen Kräuternoten, richtig angenehm herb und viel Zitrus und auch ein wenig von den Trauben schmecke ich durch. Die Kohlensäure ist sehr dezent eingesetzt, trotzdem ein frisches, prickelndes, richtig gutes Bier, mir hat es gut geschmeckt, einmal etwas ganz anderes. Ein recht kreatives, richtig gut gebrautes Bier. Mehr bitte davon!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*