Pirate Brew – CRAZY BASTARD CHILI PORTER

CRAZY BASTARD CHILI PORTER: Brewing is Black – Gebraut mit dem Trinidad Scorpio Chili….

CRAZY BASTARD CHILI PORTER

Daten und Fakten zum Bier

Name: CRAZY BASTARD CHILI PORTER
Brauerei: Pirate Brew GmbH
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,6 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Porter
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 12°C
Herkunft: Berlin
Dazu passt: gegrillter Fisch, Meeresfrüchte, Trockenfleisch
Porter entdecken!

Besonderheit des CRAZY BASTARD CHILI PORTER

Gebraut wird dieses CRAZY Porter von der Pirate Brew aus Berlin. Wir haben die beiden geentert und durften sie euch in einem Interview ausführlich vorstellen. (Zum Interview): Christina und Andreas, zwei sehr sympathische und kreative Brauer. Sie mischen nicht nur Berlin mit ihren Crazy Bieren auf, sondern ich denke bald die ganze Welt. Das CRAZY BASTARD CHILI PORTER stellten sie uns für diesen Test zur Verfügung.

Von ihrem Crazy Bastard haben sie drei verschiedenen Sorten gebraut, ein normales, eines mit Kaffee und das Dritte mit Chili und zwar nicht mit irgendeinem Chili. sondern mit dem Trinidad Scorpio Chili. Dieser Chili hat 1,000,000 Scoville Schärfeeinheiten, ich bin gespannt ob man die Schärfe herausschmeckt. Eigentlich ist dieser Chili richtig, richtig scharf, in dem Bier befinden sich jedoch nur (???) weniger als 0,02 Prozent.

Dieses Chili Porter ist eine Zusammenarbeit zwischen der Pirate Crew und Crazy Bastard Sauce (www.crazybastardsauce.com). Und nun entern wir mal dieses CRAZY BASTARD CHILI PORTER.

Flaschendesign

CRAZY BASTARD CHILI PORTERAbgefüllt ist dieses feurige Bier in einer 330ml Mehrwegflasche. Der Kronkorken, auf dem geplant ist, je nach Schärfe verschiedene Chilischoten abzubilden, und auch das Etikett sind Chili-rot. Auf dem Etikett sieht man einen einäugigen Piraten, natürlich mit Bierkrug in der Hand. Darunter steht der Name des Bieres und auf dem ebenfalls Chili-roten Etikett auf der Rückseite findet man eine kleine Beschreibung dieses Bieres sowie die Zutaten sowie die Herstelleradresse.

Optik

Brewing is Black, genau so sieht das Bier aus, schwarz und undurchschaubar. Auf dem Bier bildet sich ein kleiner, cremiger, brauner Schaum. Die Farbe des Bieres ist toll, der Schaum könnte ein wenig üppiger sein, man könnte ihn nur so als seichte Welle bezeichnen.

Geruch

Das Porter duftet sehr schön röstmalzig mit feinen Schokoladen- und Kaffeenoten ,ein wenig dunkle Trockenfrüchte und dazu eine sehr dezente Chilinote, mehr aber im Duft nach einem grünen Chili, nicht nach scharf und feurig. Ich hatte schon Chilis, die haben mir beim Riechen die Tränen in die Augen getrieben, davor muss man bei diesem CRAZY CHILI BASTARD PORTER keine Angst haben.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Das Bier schmeckt süßlich und schön röstmalzig, ein wenig nach Milchschokolade, Kaffee, einem Hauch Vanille und Nüssen. Mild, dazu schön malzig mit den Schokoladen- und Kaffeearomen, dazu Nüsse, Vanille und dunkle Trockenfrüchte. Ein sehr schöner Antrunk, finde ich.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist sehr dezent eingesetzt, dazu hat das Bier einen mittleren Körper und schmeckt so richtig schön cremig. Das passt alles recht gut zusammen. Geschmacklich ist es weiterhin schön süßlich und röstmalzig mit den Kaffee- und Milchschokoladenaromen, es wird aber im Mittelteil ein wenig trockener und auch herber.

3. Abgang

Trockener und auch herber wird dieses CRAZY BASTARD CHILI PORTER im Abgang, geschmacklich weiterhin schön malzig, jedoch nun mit einer herberen Note. Auch recht deutlich schmeckt man die Chilinote hervor, sie kommt so richtig schön im Nachgeschmack raus. Wunderschön, dieser röstige und recht lang anhaltende Chiligeschmack im Abgang. Das feuert heute so schön dezent am Gaumen, und morgen???

Porter entdecken!

Olaf Gronert:

Heute im Test ist das CRAZY BASTARD CHILI PORTER, gebraut von der Pirate Brew aus Berlin. Nett und sympathisch sind die Brauer, kreativ ihr Bier. Optisch ist es sehr schön verpackt, es schaut gut aus und duftet sehr angenehm. Geschmacklich ist es ein recht einzigartiges Porter. Schön süßlich und röstmalzig, toll die Milchschokoladen- und Kaffeenoten und im Abgang die wunderschöne und so richtig lang anhaltende Chilinote. Ihr Piraten: gut gebraut, für mich könnte jedoch ein wenig mehr Chili rein….

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*