Crew Republic – Roundhouse Kick

Mit stolzen 9,2% Alkohol und 71 IBU zeigt sich das Roundhouse Kick durchaus kämpferisch…

CR_roundhousekick_bild
© www.bier-entdecken.de, Crew Republic Roundhouse Kick

Daten und Fakten zum Bier

Name: Roundhouse Kick
Brauerei: Crew Republik ehem. Crew AleWerkstatt
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 9,2 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Imperial Stout
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10-12 °C
Herkunft: München, Bayern
Dazu passt: Nusskuchen, Brownies, Früchte oder als Digistif
Stout entdecken

Besonderheit des Roundhouse Kick

Aus der ehemaligen Crew AleWerkstatt von Timm Schnigula und Mario Hanel wurde die personell aufgestockte Crew Republik. Neben der Vergrößerung der Crew und einem neuen Auftritt gibt es nun auch zahlreiche beeindruckende, neue Craft Biere im Sortiment. Unter anderem das Roundhouse Kick, ein Imperial Stout welches wir hier genauer unter die Lupe nehmen.

Flaschendesign

Crew Republic Roundhouse Kick Etikett
© www.bier-entdecken.de, Crew Republic Roundhouse Kick Etikett

Das Etikett des Roundhouse Kick, ist wie alle Biere der Crew Republik auffallend und modern gestaltet. Auf dem Bauchetikett erkennt man die Aufschrift „Crew Republik Roundhouse Kick“. Auf dem Rücketikett den Kampfspruch: „Ein ruhiger Abend am Kamin. Das Holz knistert. Die Flammen tanzen… Und dann ein Tritt mitten ins Gesicht…“.

Optik

Im Glas wirkt das pechschwarze Roundhouse Kick schon einmal recht kräftig und mächtig. Die dunkelbraune Schaumkrone ergänzt das Gesamtbild positiv. Sehr selten haben wir bis jetzt eine so schokoladenbraune Schaumkrone gesehen, die sich noch dazu cremig auf dem Bier aufbaut und eine gewisse Standfestigkeit beweist.

Geruch

Vorsichtig schnuppern wir an dem Imperial Stout, gefasst auf den „Tritt“.
Doch dieser bleibt beim ersten Eindruck erst einmal aus. Eine freche Fruchtigkeit umschmeichelt unsere Geruchsnerven. Es duftet nach Pflaumen, etwas Kirschenkompott und der Hopfen erzeugt frische Sommerwiesenaromen. Erst im zweiten Aromenschwall werden diese Aromen weitestgehend von einer ordentlichen Portion Röstmalz verdrängt. Kaffee- und Schokoladenaromen machen sich breit und bilden eine solide Basis.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der erste Schluck geht samtig über die Zunge. Fruchtaromen in Form von Waldbeeren und ein Hauch von Trockenobst machen sich breit. Leichte Alkoholnuancen unterstreichen diese feinen Aromen. Auch hier kommen die Malzaromen erst im Weiteren zum Vorschein und begeistern durch kräftige Espresso und Bitterschokoladenoten.

2. Rezenz

Im Mittelteil kann sich eine schön kräftige Kaffee-, Röstmalz Komposition halten und weiter ausbauen. Hinzu kommt eine gewisse Säure. Durch den geringen Kohlensäuregehalt des Roundhouse Kick, wird das Aromengefüge nicht gestört und hinterlässt kernige Malzaromen.

3. Abgang

Der Abgang wird durch würzige und süffige Malzaromen bestimmt. Kaffee, Bitterschokolade, kräftig und kernig. Der Alkoholgehalt von immerhin 9,2 % bleibt weitestgehend im Hintergrund. Im Nachhall trägt der Hopfen zu einem trockenen, leicht herben Finish bei.

Stout entdecken

Fazit:

Ein tolles Bier dieses Roundhouse Kick. Kämpferisch überzeugt es mit knallharten Aromen-Kombinationen. Vielfältig verteilen die sich über die gesamte Verkostung, ohne dabei die Geschmacksnerven zu überfordern.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*