Das richtige Einschenken

Das richtige Einschenken
Bevor wir das flüssige Gold einschenken können, unbedingt das Bierglas mit kaltem Wasser ausspülen. So bekommt man das Glas abgekühlt und bringt es auf die ungefähre Temperatur des Bieres. Beim Einschenken bitte darauf achten, dass die Flasche schräg zum Glas gehalten wird. Das Ganze solange, bis die Schaumkrone den Rand erreicht hat. Anschließend das Bier kurz stehen lassen, damit sich der Schaum absetzen kann. Nun gießt man noch soviel Bier nach, bis sich eine shöne Schaumkrone bildet.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit das Bier richtig ins Glas zu bekommen. Haltet dabei einfach das Glas schräg unter die Bierflasche und schüttet das Bier schnell ins Glas. Wenn sich das Bier bei der Hälfte des Glases befindet, sollte sich noch kein Schaum gebildet haben. Nun haltet das Glas senkrecht unter die Flasche und füllt es bis zum Strich mit Bier auf. Da sich jetzt das Glas senkrecht unter der Flasche befindet, entsteht ein schöner Bierschaum mit einer herrlichen Krone.

Die passende Krone zum Bier

Zur Schaumkrone ist zu sagen, dass es einige Unterschiede beim Einschenken des Bieres gibt. Wie sicher jeder weiß, dauert ein Pils länger, da das Bier mehrmals abgesetzt werden muss um eine stabile Schaumkrone zu erzeugen. Aber bitte wartet mit dem Nachgießen nicht zu lange, da das Bier sonst schal wird. Ausreichend sind etwa 3 Minuten. Das Kölsch und das Alt könnt ihr in einem Durchgang einschenken. Weizenbier sollte dagegen sehr langsam eingeschenkt werden, da sich der Schaum sonst zu schnell ausbildet.

Wir wünschen euch dabei viel Erfolg!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*