Detmolder Polar Bock

Detmolder Polar Bock: Die „Essenz des Bieres“ …

Detmolder Polar Bock

Daten und Fakten zum Bier

Name: Detmolder Polar Bock
Brauerei: Privatbrauerei Strate Detmold
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 9,8 % Vol.
Stammwürze: 18° Plato
Biersorte: Eisbock Bier/Doppelbock
Gärung: untergärig
Trinktemperatur: 10-12°C
Herkunft: Detmold, NRW
Dazu passt: Steak, Wild, würziger Käse, ein süßer Nachtisch
Bockbier entdecken!

Besonderheit des Detmolder Polar Bock

Der „Detmolder Polar Bock“ – auch genannt „Essenz des Bieres“ – wird hergestellt aus einem Doppelbockbier. Der fertig eingebraute Doppelbock wird eingefroren. Da Wasser eine andere Gefriertemperatur als Alkohol hat, bildet sich dabei ein fast weißer Eisblock. Übrig bleibt die sogenannte „Essenz des Bieres“ aus konzentrierten Aromen, Kohlensäure und Alkohol – und damit ein echtes Genussbier mit über 9 % vol. Alkohol und 19 Grad Plato. Gebraut wird das Polar Bock mit Wasser, Hopfen, Hefe, Pilsnermalz und Caramalz. Ein Bier mit einem wuchtigen Körper, aromatisch und einem intensiven Aromenspektrum.

Zur Verfügung gestellt wurde uns dieses Bier von der Detmolder Brauerei Strate. Vielen Dank dafür!

Flaschendesign

Detmolder Polar Bock EtikettAbgefüllt ist das Detmolder Polar Bock in einer 0,33 Liter Mehrwegflasche. Am Flaschenhals befindet sich ein kleines rundes Etikett „Stratosphäre – Das Universum der Biere“. Das kleine Etikett sowie das Etikett, das am Flaschenhals hängt hat eine polarblaue Farbe.

Auf dem Etikett am Flaschenhals liest man eine kleine Beschreibung des Bieres sowie die Zutaten und das MHD. Schlicht und einfach erscheint dieses Etikett – für ein ganz besonderes Bier.

Optik

In der Farbe ist das Bier bräunlich, eher kupferfarben mit einer leicht rötlichen Note, mit einem dunklen Bernstein, der in der Sonne leuchtet – so könnte man die Farbe vergleichen. Der Schaum ist weiß und sehr feinporig, auch recht üppig und ausdauernd.

Optisch weiß dieses Bier sehr zu gefallen.

Geruch

Der Duft ist richtig kräftig, deutlich rieche ich ein sehr kräftiges Röstmalzaroma, dazu fruchtige Noten von Beeren, von Trockenfrüchten sowie eine süßliche, malzige Note. Auch ein wenig nach Karamell und Honig duftet dieses Bier. Insgesamt wirkt der Bock recht stark und schwer. Der Geruch hat es schon in sich.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist süßlich und sehr malzig, wunderbar kommen hier die fruchtigen Noten hervor, dazu Karamell, ein Hauch von Honig und auch der Alkohol ist zu schmecken.
Deutlich schmecke ich dunkle Beerennoten und auch ein wenig Dörrobst, dazu ist das Bier sehr kräftig. Vom Hopfen ist zumindest im Antrunk nichts zu schmecken, wunderbar aber die kräftigen röstmalzigen Noten und der Karamell. Auch ein wenig herb ist dieses Bier im Antrunk.

2. Rezenz

Deutlich merkt man, dass diesem Bier Wasser entzogen wurde, es ist dickflüssig, fast wie Öl, stark und kräftig, eine Art Konzentrat. Die Kohlensäure ist recht dezent eingesetzt, das passt sehr gut zu dem kräftigen und vollen Körper. Weiter dominieren die schönen Aromen des Röstmalzes, Honig, Karamell und fruchtige Beerennoten, dazu kommen der Alkohol und ein Hauch vom Hopfen.

3. Abgang

Der Abgang ist so richtig stark, deutlich schmecke ich weiterhin die kräftigen, röstmalzigen Noten, den Honig, Karamell, einen Hauch von Dörrobst und nun auch leichte Bitternoten vom Hopfen, dazu die Stärke dieses Bieres. Auch ein wenig trockener wird dieses Bier im Abgang. Dieser fruchtig-herbe Geschmack bleibt mir noch sehr lang erhalten.

Bockbier entdecken!

Olaf Gronert:

Die Detmolder Brauerei hat mit der „Essenz des Bieres“ nicht zu viel versprochen. Ein Bier, das es in sich hat und eher wie Wein genossen werden sollte. Wunderbar die fruchtigen Aromen: Dunkle Beeren sind zu schmecken, Karamell und tolle Röstmalznoten, Honig sowie Trockenfrüchte. Ein Bier, das es in sich hat. Ein Bier zum Genießen, etwas ganz Besonderes, eben die „Essenz des Bieres“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*