FINNE IPA

FINNE IPA, das läuft……

Finne IPA

Daten und Fakten zum Bier

Name: FINNE IPA
Brauerei: Münsteraner Finne GmbH
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,6 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Indian Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10-12°C
Herkunft: Münster
Dazu passt: Indian Curry, Pastrami, Carrote Cake
India Pale Ale entdecken

Besonderheit des FINNE IPA

Die Finne-Brauerei ist eine recht „neue“ Brauerei in Münster. Geführt wird diese Brauerei von Flo, Frank, Jörn und David. Vier sehr nette, sympathische Brauer, die mit dem „Finne-Projekt“ den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben. Und es läuft: eine tolle Lokation, tolle Biere, tolle Ideen – fand zumindest ich, als ich sie bei ihrer Brauerei-Eröffnung besuchen durfte.

Heute ist im Test das „FINNE Indian Pale ALE“.  Finne  bedeutet übersetzt „Flasche“ aus der alten Münsteraner Geheimsprache Masematte. Bestellt man eine FINNE Indian Pale Ale bekommt man eine Flasche Indian Pale Ale.

Das Team der Finne Brauerei beschreibt ihr IPA folgendermaßen: “ Einst gebraut für die Kolonien in Indien und mit viiiel Hopfen für den langen Seeweg aus England haltbar gemacht, ist das India Pale Ale in Münster angekommen. Wer, wenn nicht der Hafen Elefant, wuchtig und elegant zugleich, wäre ein besserer Botschafter?! Läuft.“

Gebraut alles in Bio-Qualität und natürlich ist dieses Bier mit einem Bio-Zertifikat versehen. Verwendet wurde Pale Ale-, Wiener- und Caramel-Malz. An Hopfen befinden sich Citra, Chinook und Cascade in diesem Bier und davon reichlich, wie ich in einem Gespräch mit den Brauern erfuhr und auch auf dem Etikett sehe (73 IBU).

Ich bin gespannt, wie das FINNE Indian Pale Ale läuft…

Flaschendesign

Finne IPA Etikett

Begeistert war ich von der Idee der Finne Brauerei, begeistert von den Brauern, als ich ins Gespräch mit ihnen kam, begeistert bin ich von der Lokation, wie sie ihre Brauerei gestaltet haben, von den Angeboten, aber hier geht es ja um die Flasche. Auch von der Flasche FINNE Indian Pale Ale bin ich begeistert. Auf dem in Weiß gehaltenen Etikett sehe ich den Münsteraner Hafenkran, natürlich hat er den Hopfen für dieses Bier an seinem Haken, diesen Hopfen lässt der Kran auf einen Elefanten fallen. Münsteraner Wahrzeichen auf einem Bier aus und für Münster. Toll gemacht, das „läuft“. Auf dem Etikett der Rückseite lese ich die Beschreibung des Wortes Finne und etwas über die Verwendung der Bio-Zutaten des Bieres. Eine sehr schöne Beschreibung des Bieres sowie der Zutaten, der Temperatur- und Speisenempfehlungen. Perfekt gemacht dieses Etikett, so LÄUFTS.

Optik

Von der Optik her ist das FINNE IPA ein golden-orangenes Bier, das leicht trüb ist. Es bildet sich ein nicht zu üppiger, sehr feinporiger Schaum, der recht standhaft ist. Optisch ist dieses Bier wirklich gelungen. Toll die orangene Farbe, die leuchtet und lacht richtig aus dem Glas, das läuft.

Geruch

Vom Aroma her ist das FINNE IPA ein recht fruchtiges Bier. Es sind tropische Fruchtaromen zu erschnuppern: Mango, Orange, Zitrusfrüchte, Heidelbeeren und eine angenehme und zugleich kräftige grasige Hopfennote. Ein richtig duftes Bier, das läuft auch…

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Dieses FINNE IPA hat es so richtig in sich, ich schmecke schon im Antrunk eine kräftige und herbe Hopfennote. Da steckt richtig Power dahinter. Der kräftig herbe Hopfengeschmack ist gepaart mit fruchtigen Noten von tropischen Früchten wie Mango, Maracuja, Orange und dunklen Beeren, dazu eine schöne Karamellnote und die sehr kräftige Hopfennote. Der Antrunk ist eine Kombination aus „schön-fruchtig“, mit den Mango-, Orangen- und Zitrusnoten, dazu Karamell und die dunklen Beeren, das alles im Gegensatz zu der recht kräftigen Hopfennote – ein toller, ein richtiger Hopfen-Hammer-Antrunk.

2. Rezenz

Das Bier ist frisch und spritzig und hat einen mittleren bis vollen Körper. Dominant im Geschmack der herbe Hopfen, gepaart mit den schönen fruchtigen Noten, die im Mittelteil des Bieres noch ein wenig kräftiger und fruchtiger hervor kommen.

3. Abgang

Vollmundig und hopfenherb geht das Bier zu Ende. Im Abgang ist das Bier richtig herb, fast schon bitter; nur sehr dezent sind die Fruchtnoten noch zu schmecken, dominant jedoch die herben Hopfennoten, die leider nicht so lang anhalten, ein recht kurzer aber heftiger Abgang.

India Pale Ale entdecken

Olaf Gronert:

Das vierte Flaschen-Bier der Münsteraner Finne Brauerei, optisch sehr schön verpackt, da gibt es Bonuspunkte für das Etikett des Bieres. Im Glas sieht das Bier richtig gut aus und geschmacklich ist es ein richtiger Hopfen-Hammer, fruchtig, herb und bitter. Meiner Meinung nach das beste Bier der Finne Brauerei, zumindest nach meinem Geschmack. Ich finde es richtig gut gelungen. Wer einen Hopfen-Hammer mag, mit schönen fruchtigen Noten, das alles in Bio-Craft Bier Qualität, der liegt mit dem FINNE IPA genau richtig, das läuft….

Finne IPA

Finne IPA
8.9

Flaschendesign und Angaben:

9/10

    Optik:

    9/10

      Geruch:

      9/10

        Geschmack:

        10/10

          Gesamteindruck:

          9/10

            Aromenprofil

            • Exotische Früchte
            • Grasige Noten
            • Beerenfrüchte
            • Malz

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *