Fire Rock Pale Ale

Es gibt kein Bier auf Hawaii? Fehlanzeige! Hier ist der Beweis: Fire Rock Pale Ale…

Fire Rock Pale Ale
© Olaf Gronert, Fire Rock Pale Ale

Daten und Fakten zum Bier

Name: Fire Rock Pale Ale
Brauerei: Kona Brewing Co
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,0 % Vol.
Stammwürze: 13,95 %
Biersorte: Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 11-14°C
Herkunft: Hawai
Dazu passt: gegrillter Fisch, Meeresfrüchte, Geflügel, Salat
Pale Ale´s entdecken

Besonderheit des Fire Rock Pale Ale

Das Besondere an diesem Pale Ale ist die Herkunft, dieses Bier kommt aus Hawaii, wo es ja eigentlich kein Bier geben soll. Inspiriert wurde die Kona Brauerei durch die aktiven Vulkane auf der Insel, durch die glühende Lava, die dort den Ozean trifft. Das gab diesem Bier den Namen. Gebraut mit Millenium- und Cascade-Hopfen, dazu ein einzigartiges geröstetes Malz, ein Bier mit einer kupferroten Farbe und einem zitrusartigen, fruchtigen Geschmack. Fire Rock, ein knackiges, erfrischendes Hawaian Style Pale Ale. Aloha!

Flaschendesign

Fire Rock Pale Ale Etikett
© Olaf Gronert, Fire Rock Pale Ale Etikett

Abgefüllt ist dieses Pale Ale aus Hawai in einer braunen 355ml Glasflasche. Auf dem Etikett sieht man den rauchenden Vulkan, den Sonnenuntergang, das Meer, Blumen und einen Gecko, das Logo der Brauerei. Ein sehr auffallendes Etikett, es ist als ob dieser Gecko sagt, trink mich. Außerdem sind die Zutaten, eine Produktbeschreibung und die Herstelleradresse auf diesem Etikett zu sehen. Eine sehr ansprechende und vor allem sehr auffällige Verpackung.

Optik

Eine sehr schöne Farbe hat dieses Bier, kupferrot leuchtet es aus dem Glas, es ist sehr klar und deutlich sind kleine Kohlensäurebläschen zu entdecken. Von der Farbe her ein Hochgenuss. Es bildet sich eine mittelgroße und sehr feinporige Schaumkrone, die eine leicht bräunliche Farbe hat. Nicht zu üppig, dafür aber sehr beständig.

Geruch

Ein sehr fruchtiger, blumiger, leicht süßlicher Duft strömt aus dem Glas. Ein sehr erfrischender Duft von Zitrus, Honig, Grapefruit und frischem Obst. Ein wenig grasig und auch sehr deutlich ist das Aroma von süßen Malzen zu verspüren.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist wie der Geruch, deutlich ist die erfrischende Zitrusnote zu erschmecken, dazu die Grapefruit und etwas Süße von Honig, Karamell und den gerösteten Malzen.

2. Rezenz

Sehr erfrischend geht es weiter, im Mittelteil setzt der Hopfen dezent ein, deutlich das angenehme fruchtige und blumige des Cascade-Hopfens, dazu die leicht und dezent eingesetzt Kohlensäure, so richtig prickelnd. Immer dabei die wunderbaren Röstmalzaromen mit einer sehr schönen fruchtigen Note.

3. Abgang

Hier setzt sich der Hopfen ein wenig mehr durch. Der Geschmack ist weiterhin wunderbar röstmalzig, karamellig, fruchtig geprägt von Zitrus und Grapefruit sowie einer leichten Pfirsichnote. Im Abgang wird jedoch der Hopfen ein wenig kräftiger und bleibt mit seiner Stärke noch sehr lang auf der Zunge erhalten, dazu bleiben auch die malzigen Aromen.

Pale Ale´s entdecken

 

Olaf Gronert: Ein Sommerbier, prickelnd – erfrischend – süffig, tolle Malzaromen und ein wunderbarer Hopfennachgeschmack. Ein wenig kräftiger im Geschmack könnte es sein. Insgesamt jedoch ein gutes Bier, dieses Fire Rock Pale Ale aus Hawaii. Am besten schmeckt es sicher bei Sonnenuntergang vor einem aktiven Vulkan…

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*