Firestone Walker Double Jack

Das Firestone Double Jack aus Californien ist ein ausgezeichnetes Bier …

Firestone Walker Double Jack
© www.bier-entdecken.de, Firestone Walker Double Jack

Daten und Fakten zum Bier

Name: Double Jack
Brauerei: Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 9,5% Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: American DoubleIPA
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-10°C
Herkunft: Paso Robles Californien/USA
Dazu passt: Blauschimmelkäse, Cheddar, alter Gouda, mexikanische Gerichte z.B. Chili Con Carne, Truthahn Mole Poblano, gegrillte Schweinshaxe, Bistecca alla fiorentina
IPA`s entdecken

Besonderheit des Firestone Walker Double Jack

Das Firestone Double Jack ist ein amerikanisches Bier, kreiert vom Braumeister der Firestone Walker Brewing Company, Matt Brynildson. In Deutschland gehört dieses Bier zur Collection von BraufactuM, in der große Braumeister und Brauereien ihre Biere vorstellen. Das Double Jack ist ein Double India Pale Ale. Ein India Pale Ale wurde Anfang des 18. Jahrhunderts für die Kolonien gebraut, extra stark und extra eine Extraportion Hopfen in den Fässern damit dieses Bier den Seeweg nach Indien überstand, dort angekommen wurde es dann verdünnt. Ein Double IPA oder auch American Imperial Stout genannt ist noch stärker, bitterer und auch noch hopfenaromatischer. Dieses Firestone Double Jack hat einen Alkoholgehalt von 9,5% vol. und stolze 100 IBU (Bittereinheiten). In dem Bier wurden nur besondere nordamerikanische Hopfensorten wie Warrior, Columbus, Cascade, Centennial, Amarillo und Simcoe verbraut. Das Bier bekam bereits sehr viele Auszeichnungen zum Beispiel 2011-2013 Gold beim European Beer Star. Ein ganz besonderes Bier aus Paso Robles in Californien. Auch limitiert und nummeriert ist dieses Firestone Double Jack, das Testbier hat die Nummer 624.

 

Flaschendesign

Firestone Walker Double Jack
© www.bier-entdecken.de, Firestone Walker Double Jack

Abgefüllt ist das Firestone Double Jack in einer 0,650 l Flasche, das entspricht 1Pint, 6Fl. Das Etikett schaut toll aus mit dem Löwen und dem Bären, die sich fast um dieses Bier prügeln. Auf dem Etikett findet man weiterhin den Namen des Bieres, die Zutaten, die Herstelleradresse sowie eine kleine Beschreibung. Zum Beispiel wird auf dem Etikett die Farbe als „dunkles Altgold“ beschrieben, interessante Farbbeschreibung finde ich. Das Bier ist limitiert und das Testobjekt hatte die Nummer 624.
Im Inneren des Kronkorkens finde ich folgenden Spruch: „We are living beer“. Eine geniale Idee der Braumeister – sie lieben ihr Bier wirklich!

Optik

Ein Starkbier ist dieses Double Jack aus Amerika, stark ist es auch in der Farbe, ein wunderschönes Kupferrot mit einem schönen, sehr feinporigen weißen Schaum. Der Schaum ist sehr stabil, optisch ist dieses Bier auf jeden Fall richtig „stark“.

Geruch

Der Duft ist noch viel stärker, fruchtig und kräftig, deutlich schnuppere ich Aromen von Orange, Maracuja, Grapefruits gepaart mit sehr schönen, kräftigen Hopfenaromen. Ja der Aromahopfen strömt so richtig aus meinem Glas, ich mag diesen Duft sehr.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Ein starkes Bier, nicht nur von der Optik und vom Geschmack, schon im Antrunk schmeckt man, dass es dieses Bier in sich hat, auf keinen Fall wässrig, fast schon ein wenig ölig empfinde ich dieses Firestone Double Jack. Der Geschmack ist so wie der Geruch, kräftig fruchtig, ich schmecke reife Orangen, Maracuja, dazu Grapefruit und ein Hauch von Citrus. Von den heftigen 100 IBUs (Bittereinheiten) ist schon etwas zu schmecken, ich persönlich hätte es mir aber trockener und viel, viel herber vorgestellt. Geschmacklich ist es wunderbar fruchtig, zumindest im Antrunk.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist sehr dezent eingesetzt, das Bier ist kräftig und wirkt auch ein wenig trocken, klar – hier stecken auch 9,5% vol. Alkohol drin. Der Geschmack ist weiterhin schön fruchtig mit tollen Malzaromen und die Hopfenherbe nimmt deutlich zu.

3. Abgang

Der Abgang ist schön malzig, dazu das kräftig Herbe vom Hopfen, was mir noch sehr lang auf dem Gaumen erhalten bleibt. Sehr schön die leichten Fruchtnoten, die immer noch dabei sind: Orange, Maracuja, Grapefruit und von den Malzen her etwas Karamell und auch ein Hauch von Honig sind zu erschmecken.

IPA`s entdecken

Olaf Gronert: Das Firestone Double Jack aus Californien ist ein ausgezeichnetes Bier (u.a.: 2011-2013 Gold beim European Beer Star). Toll verpackt, optisch richtig stark, der Geruch wunderbar fruchtig und floral. Geschmacklich fruchtig und kräftig herb mit schönen Malzaromen. Insgesamt finde ich dieses Bier ein wenig zu gleichmäßig, da fehlt irgendwie ein Höhepunkt, es ist ein richtig tolles Bier, ich kann es jedem empfehlen: Richtig gut, fruchtig und stark und wunderbar herb, nur mir persönlich zu „gleichmäßig“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*