Föroya Bjór Green Islands Stout

ein Stout Bier von den Färöer Inseln…

green stout_bild
© www.bier-entdecken.de, Föroya Bjór Green Islands Stout

Daten und Fakten zum Bier

Name: Föroya Bjór Green Islands Stout
Brauerei: Brygget af Föroya Bjór, Klaksvíksvegur 19, FO 700 Klakksvík
www.foroyabjor.fo
Alkoholgehalt: 5,8 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Stout
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-10 °C
Herkunft: Klakksvík, Färöer
Dazu passt: Rindersteaks, gegrilltes, als Dessert
Bier kaufen!

Besonderheit des Föroya Bjór Green Islands Stout

Ein Stout ist ein sehr dunkles, hopfenbitteres, obergäriges Bier, das aus dunkel geröstetem Malz gebraut wird. Ursprünglich wurde dieses Bier Stout Porter genannt, ein starkes Porter, das Bekannteste dürfte das Irish Dry Stout sein, gebraut von Artur Guiness.
Hier haben wir ein Stout Bier von den Färöer Inseln, das Green Islands Stout. Der Hersteller beschreibt es als ein sehr dunkles Bier mit einem vielfältigen aromatischen Geschmack und einem bitteren und süßen Aroma, gebraut mit etwas Kaffee, Lakritze und Schokolade, zumindest ergab das unsere Übersetzung. Wir sind sehr gespannt was uns erwartet.
Übrigens eine sehr alte Brauerei, gegründet wurde sie 1888 von Símun í Vág, unter Kennern werden die Biere dieser Brauerei hochgelobt, das soll unter anderem an dem besonderen färöischen Brauwassers liegen.

Flaschendesign

green stout_etikett
© www.bier-entdecken.de, Föroya Bjór Green Islands Stout Etikett

Abgefüllt ist dieses Green Islands Stout in einer 0,33cl Flasche. Auf dem Etikett ist eine Landkarte der Färöer Insel zu erkennen. Darauf in grün abgedruckt der Name des Bieres „Green Islands Stout“, außerdem die Zutaten des Bieres sowie die Herstelleradresse. Ein schönes und recht exotisches Etikett.

Optik

Im Glas haben wir ein sehr dunkles Bier, richtig schwarz leuchtet es aus dem Glas. Es bildet sich eine üppige und mittelgrobporige Schaumkrone. Der Schaum ist recht standhaft. Optisch ist dieses – unser erstes Bier von den Färöer Inseln – wirklich sehr gelungen.

Geruch

Der Duft ist angenehm und recht malzig. Tolle Röstmalzaromen verströmt dieses Bier, dazu feine Noten von Kaffee und Bitterschokolade, ebenso ein Hauch von Karamell und ein wenig Vanille. Ein wirklich sehr angenehmer und appetitlicher Duft.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht malzig, tolle Röstmalzaromen sind zu schmecken, dazu Noten von Karamell, einem Sherry und schöner dunkler Schokolade. Auch recht stark schmeckt dieses Bier, es hat durchaus Kraft. Geschmacklich dominant sind die Röstmalze und überraschenderweise ist es nicht zu süß.

2. Rezenz

Kohlensäure ist reichlich in dem Green Islands Stout. Der Geschmack ist weiterhin richtig gut, wunderbar die Schokoladennoten, der Kaffeegeschmack und die tollen Röstmalze. Wir schmecken zudem Karamell, einen Hauch von Vanille und dennoch hat das Bier einen geradlinigen Körper, obwohl man den Alkohol deutlich schmeckt und auch spürt.

3. Abgang

Der Abgang ist recht lang anhaltend, ein wenig nussig, schokoladig, schön röstmalzig und auch eine leichte Hopfenbittere kommt dazu. Diese leicht bittere, nussige und malzige Note bleibt noch sehr lang auf dem Gaumen erhalten.

Bier kaufen!
Olaf Gronert: Mein erstes Bier von den Färöer Inseln, ein Green Islands Stout von einer recht alten Brauerei. Toll verpackt, optisch im Glas wirklich richtig gut. Vom Geruch her aromatisch, malzig mit schönen Schokonoten, obwohl der Geruch gerne noch kräftiger sein könnte. Geschmacklich stark röstmalzig mit schönen Bitterschokoladen-Noten, dazu Karamell und Vanille so richtig stark. Viel Kohlensäure und irgendwie trotz Malzaromen geradlinig, das macht das Bier schlanker, aber das wirkt nur so, es steckt genug Kraft darin. Mehr eine Kreuzung aus Stout und Schwarzbier, aber nicht schlecht gemacht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*