Frenzel Tyrano Saurator

Frenzel Tyrano Saurator: Warum schaut der T-Rex so böse vom Etikett?

Frenzel Tyrano Saurator

Daten und Fakten zum Bier

Name: TYRANNO SAURATOR
Brauerei: Braumanufaktur Tobias Frenzel
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,4 % Vol.
Stammwürze: 16,0°Plato
Biersorte: Dunkles Bockbier
Gärung: untergärig
Trinktemperatur: 8-10°C
Herkunft: Bautzen/Sachsen
Dazu passt: Ente, Braten, zum Schokodessert
Bockbier entdecken!

Besonderheit des Frenzel Tyrano Saurator

Der Frenzel Tyrano Saurator ist ein dunkles Bockbier, den Namen erhielt es zu Ehren des Saurier Parkes in Kleinwelka, wo ich persönlich auch sehr oft war. Dort sind diese Urzeit Wesen aus Beton  ausgestellt wurden, das Bier hatte ich dort leider nicht gesehen.

Ich holte es mir direkt in der Brauerei bei Tobias Frenzel ab. Gebraut wird es mit Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und einer untergärigen Hefe. Das ergibt dann ein recht würziges und süffiges Bockbier mit 6,4 % Alkohol und einer Stammwürze von 16° Plato.

Flaschendesign

Frenzel Tyrano Saurator EtikettAbgefüllt ist das Frenzel Tyrano Saurator Bier in einer 0,33l Mehrwegflasche. Das Etikett undist grün und auf dem Etikett sieht manden Tyranno Saurus von Kleinwelka, dazu den Namen des Bieres: Tyranno- Saurator für den Urzoo in Kleinwelka wo die Tiere aus gestellt sind, die Endung Ator bezieht sich dann sicher auf das Bockbier. Außerdem liest man den Namen der Brauerei sowie die Zutaten und eine kleine Beschreibung dieses Bieres. Interessant wie der Kronenkorken bei den Frenzel Bieren verpackt ist, immer in einer kleinen Hülle, fast so wie eine Weinflasche

Optik

Die Farbe des Frenzel Tyrano Saurator ist dunkelbraun mit einem deutlichen rötlichen Schimmer, auf dem Bier bildet sich ein sehr feinporiger und cremiger Schaum. Der Schaum ist nicht zu üppig vorhanden und leider auch nicht sehr ausdauernd. Sehr gelungen finde ich die Farbe des Bieres.

Geruch

Das Aroma dieses Bockbieres ist  sehr röstmalzig, süßlich , ein wenig Karamell, ein Duft von dunklen Beeren, ein Hauch von Vanille und viel, viel Röstmalz. ein recht angenehmer und verführischen Duft hat dieses Bockbier aus Bautzen.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Das Bier ist im Antrunk  genau wie  es der Geruch vermuten lies, recht röstmalzig, es schmeckt sehr süffig, malzig und süßlich mit schönen Karamellnoten, einen Hauch von Orange und dunklen Beeren Früchten. Der Alkoholgehalt wird sehr gut versteckt, süßlich und malzig ist der Antrunk, ein wirklich recht guter Start.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht dezent eingesetzt, das Frenzel Tyrano Saurator hat einen vollen Körper, weiterhin geschmacklich dominant sind die schönen Röstmalzaromen, dazu die leicht fruchtige Note und das Karamell und ein Hauch von Kaffee. Vom Alkohol ist weiterhin nichts zu schmecken, aber zu spüren.

3. Abgang

Süßlich, süffig, röstmalzig und mit einer feinen Karamellnote so klingt das Bier aus. Leider ist der Nachgeschmack nicht so lang anhaltend, Leider

Bockbier entdecken!

Olaf Gronert:

Frenzel Tyrano Saurator, das Bockbier aus der Brauerei Frenzel in Bautzen. Schön verpackt, besonders böse schaut der Tyrann Saurus vom Etikett. Optisch weiß es zu gefallen, der Geruch ist frisch und appetitlich. Geschmacklich ist es ein recht gutes Bockbier, malzig, süffig mit Dunklen Beeren Noten und Karamell, leider sehr schnell zu Ende, Ein richtig gutes Bier, aber warum schaut der Saurier so böse vom Etikett?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*