Glaabsbräu Hopfenlust

Tradition und Moderne vereint in einem Bier…

Glaabsbräu Hopfenlust
© www.bier-entdecken.de, Glaabsbräu Hopfenlust

 

Daten und Fakten zum Bier

Name: Hopfenlust
Brauerei: Glaabsbräu
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 4,3 % Vol.
Stammwürze: 10,7 %
Biersorte: Lagerbier
Gärung: Untergärig
Trinktemperatur: 6-8°C
Herkunft: Seligenstadt, Hessen, Deutschland
Dazu passt: Salate, gegrillte Schweinesteaks, Tapas
Lagerbiere entdecken

 

Besonderheit der Glaabsbräu Hopfenlust

Die Glaabsbräu befindet sich bereits in der 9. Generation in Familienbesitz und zählt zum einen zu der ältesten Brauerei in Südhessen und zum anderen zu einer der wenigen, heute noch familiengeführten Brauereien. Tradition und die Verbundenheit mit der Region sind ein Teil des Aushängeschildes.
Werte die in der heutigen Zeit, in der Biere mit neuen Hopfensorten oder als neuinterpretation alter Bierstile auf den Markt kommen, hinderlich sein könnten.
Die Glaabsbräu dagegen hat eine Strategie entwickelt um die Tradition und Regionen Verbundenheit mit moderner Braukunst zu vereinen. Dies zeigt auch die erst kürzliche Modernisierung der Brauanlagen.
Bereits zum 2. mal hat die Glabsbräu ein Bier namens „Hopfenlust“ gebraut. Eine Saisonspezialität die nur in begrenzter Menge zu Verfügung steht. Das besondere an der Glaabsbräu Hopfenlust ist die Verwendung von ausschließlich Aromahopfen beim Brauen. Dadurch wird das Bier weniger Herb sondern bekommt wunderbar fruchtige Hopfenaromen. Auch beim verwendeten Aromahopfen wurde nicht zu irgendeinem gegriffen, Verwendung fand kein geringerer als der bekannte aber recht seltene „Sorachi Ace“ und „Citra“ Hopfen aus dem amerikanischen Yakima Valley. Diese Hopfen stehen für sehr fruchtige und frische Aromen.

Flaschendesign

Glaabsbräu Hopfenlust Etikett
© www.bier-entdecken.de, Glaabsbräu Hopfenlust Etikett

Abgefüllt ist die Glaabsbräu Hopfenlust in Brauereitypische 0,33l Bügelflaschen. Das Etikett wird einer schon lange bestehenden und traditionellen Brauerei gerecht. Nichts besonderes aber der Name „Hopfenlust“ und die Hopfenpflanze auf dem Bauchetikett reicht aus um unter vielen Bieren aufzufallen.

Optik

Das Bier zeigt sich in einer goldgelben Farbe, für ein Lagerbier ist diese ansprechend und intensiv. Der Schaum baut sich cremig auf dem Bier auf. Hier gibt es nichts zu meckern.

Geruch

Beim Geruch erkennt man schnell das ein besonderer Hopfen in diesem Bier schlummert. Es duftet frisch, aber zugleich auch etwas klebrig. Der Duft erinnert mich an Joghurtdrops, Limonen, Grapefruit und ein Hauch von Erdbeere sowie Kräuteraromen.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist mild und angenehm frisch, was sicher auch von dem eher geringen Alkoholgehalt von 4,3 % kommt. Dadurch ist die Glaabsbräu Hopfenlust ein hervorragendes Bier für den Sommer. Feine Fruchtaromen von Limonen, Grapefruit und Kräutern stehen auf einem soliden leicht süßlich-süffigen Malzfundament.

2. Rezenz

Im Mittelteil entfaltet der Hopfen seine gesamten Aromen. Zum Teil frisch und kräuterartig und zum Teil angenehm süffig und süß durch leckere Fruchtaromen. Auch eine leichte Herbe baut sich auf, die zusammen mit einer prickelnden Kohlensäure die Glaabsbräu Hopfenlust sehr schön abrundet.

3. Abgang

Auch beim Abgang gehört die Bühne dem Hopfen der nun deutlich bitterer den Gaumen hinab fließt. Dabei ist die Herbe sehr gut auf den geradlinigen und milden Körper abgestimmt.

Lagerbiere entdecken

Fazit

Ein tolles Lagerbier welches durch die Kalthopfung mit Sorachi Ace und Citra tolle Hopfen- und Fruchtaromen erhält. Frisch, spritzig und aromatisch – ein tolles Bier, nicht nur im Sommer!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*