HAMMONA BRÄU DOUBLE DRY HOPPESD NEIPA

Das Frauenbier……

Daten und Fakten zum Bier

Name: HAMMONA BRÄU DOUBLE DRY HOPPESD NEIPA
Brauerei: Hammona Braumanufaktur
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,0 % Vol.
Stammwürze: 16° Plato
Biersorte: New England IPA
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 9-11°C
Herkunft: Hamm/NRW
Dazu passt: Curry, süßes Dessert, Geflügel, intensiver Blauschimmelkäse oder Ziegenfrischkäse
Craft Beer entdecken!

Besonderheit des HAMMONA BRÄU DOUBLE DRY HOPPESD NEIPA

Ein NEIPA – New England Indian Pale Ale – ist eine noch recht „neue Bierstilrichtung“. Das häufigste Wort, das von Bierenthusiasten als Beschreibung für diesen neuen Bierstil verwendet wird, ist „saftig“ (engl. juicy) oder trüb (engl. hazy). Damit sind die Farbgebung und der Geschmack nach „saftigen tropischen Früchten“ gemeint. Von der Optik her ist ein NEIPA ein recht trübes, undurchsichtiges, fast milchiges Bier, von der Farbe her meist kräftig orange. Es erinnert von der Optik her ein wenig an einen Fruchtsmoothie. Der Unterschied zum West Coast IPA ist der fruchtige, kaum bittere Abgang.

Wir sind gespannt, wie das die HAMMONA Bräu Braumanufaktur gelöst hat.

Gebraut haben Mario und Dennis ein Double Dry Hopped NEIPA, das bedeutet kaltgehopft mit der doppelten Hopfenmenge. An Hopfen ist so einiges in diesem Bier (Amarillo, El Dorado, Citra, Mosaic, Lemondrop und Centennial).

Das ergibt ein NEIPA mit 6,0 Prozent Alkohol, einer Stammwürze von 16° Plato und recht mäßigen 30 IBU (Bittereinheiten).

Flaschendesign

Abgefüllt ist das Hammona DOUBLE DRY HOPPED NEIPA wie alle Biere von Hammona Bräu in einer 330ml Mehrwegflasche. Auf dem Etikett sieht man das Wappen der Brauerei, das an das Stadtwappen von Hamm angelehnt wurde. Dazu den Namen des Bieres „DOUBLE DRY HOPPED NEIPA“. Ein recht auffälliges und sehr einprägsames Design haben die Etiketten von Hammona Bräu, ein echter Hingucker. Auf dem Etikett der Rückseite liest man eine kleine Beschreibung des Bieres, sowie die Herstelleradressen, die Zutaten und das MHD. Für ihr Logo und ihre Etiketten schrieben Mario und Dennis damals einen Wettbewerb unter Webdesignern aus. Es hat sich gelohnt – ein schönes Ergebnis.

Optik

Das Bier hat eine orangene Farbe und ist sehr trüb, wäre der üppige Schaum nicht, könnte man es für einen Orangensaft halten Der Schaum ist sehr feinporig, üppig und auch sehr ausdauernd.

Von der Optik her stilgerecht und sehr schön anzuschauen ist dieses DOUBLE DRY HOPPED NEIPA von Hammona Bräu.

Geruch

Das Bier sieht wie Orangensaft aus und duftet auch so, aber nicht nur nach Orangen, es duftet so wie ein richtiger tropischer Fruchtmix. Man erschnuppert Fruchtaromen von Beeren, Mango, Zitrone, Passionsfrucht, Grapefruit und Pfirsich. Dazu kommen frische Noten von Gras, Harz und Piniennadeln. Unbeschreiblich diese Fruchtnoten, die uns da verzaubern, ein so richtiger Fruchtsmosthie.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der erste Schluck, er hat es so richtig in sich: diese „fruchtsatt“-ähnlichen Aromen, Orange, Mango, Beeren, Passionsfrucht, Grapefruit, Pfirsich, Zitrone, Ananas um nur einige zu nennen. Ein Fruchtsaftkonzentrat mit so vielen und so wunderbaren Aromen. Ein weiches und recht sanftes Bier, das über unseren Gaumen rinnt. Von Bitterkeit ist nichts zu spüren, fruchtig, tropisch, saftig und weich.

2. Rezenz

Das Bier wirkt frisch und mild, es hat einen mittleren bis vollen Körper, die Früchte wirken im Mittelteil ein wenig unreifer, das Bier hat eine feine Säure und es kommen feine grasige und Piniennoten dazu.

3. Abgang

Das Bier wirkt harmonisch, es vereint perfekt Frucht, Frische, Süffigkeit und eine feine Säure. Im Abgang schmeckt man eine sehr dezente Bitterkeit, wie es bei einen New England IPA sein soll.

Berliner Weisse entdecken!

Olaf Gronert:

DAS DOBLE DRY HOPPED IPA ist ein so richtig toller Saft, eine Fruchtbombe, unglaublich, wie viele Fruchtaromen in diesem Bier sind. Dazu die Süffigkeit, die angenehme Malzigkeit, die feine Säure, die gute Trinkbarkeit. Diese Fruchtbombe aus Hamm macht schon ein wenig süchtig.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*