Hertl & Hopfmeister Gurkengose

Hertl & Hopfmeister Gurkengose: Flüssiger Gurkensalat…

Hertl & Hopfmeister Gurkengose

Daten und Fakten zum Bier

Name: Hertl & Hopfmeister Gurkengose
Brauerei: Hertl
Link zur Webseite der Brauerei
Hopfmeister
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Gose / Spezialbier
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 5-7°C
Herkunft: Collaboration Sud, Deutschland
Dazu passt: Wozu würdest du Gurkensalat essen?
Bier kaufen!

Besonderheit des Hertl & Hopfmeister Gurkengose

Das Craft Beer auf sein Art und Weise extrem sein kann, das haben wir bereits herausgefunden. Da gibt es Biere, die mit Spaghetti Wasser gebraut wurden oder solche, wo die Hefe zum Gären aus den Bärten der Brauer kommt. Auch sind extreme Aromen durch den Einsatz von großen Mengen Hopfen keine Seltenheit. Genau das schätzen wir an Craft Beer, die Ecken und Kanten, das Unerwartete und die vollen Aromen. Heute steht eine Gurkengose vor uns.

Dank des Gins, der mittlerweile wieder sehr gefragt ist, hat es auch die Gurke wieder in zahlreiche Cocktails geschafft. Und jetzt auch in Bier. David Hertl und Marco Gallo fanden sich für diesen spannenden Collaboration Brew zusammen. Von einem guten Freund bezogen die Beiden über 20 Kilo frische Gurken. Gebraut wurde im Ausland, denn so kann man die strengen Gesetze des „Reinheitsgebot“ umgehen und sein reimportiertes Bier als solchen aus in Deutschland verkaufen. Ziemlich verrückt, aber das ist ein anderes Thema.

Nun haben wir hier also eine Gurkengose. Für die Brauer von Hopfmeister und der Braumanufaktur Hertl, der perfekte Bierstil um diesen mit den frischen Aromen von Gurken zu kombinieren. Traditionell wird die Gose mit Koriander, Salz und Milchsäurebakterien gebraut. Dazu kommen dann noch über 20 kg frische Gurken.

 

Flaschendesign

gurken-gose-etikettAbgefüllt in handliche 0,33 Liter Flaschen mit einem grünen Etikett. Darauf abgebildet eine dicke Salatgurke und die Aufschrift „Gurken Gose – Alkoholhaltiger Salat“. Dieser Slogan, werden wir feststellen passt wie die Faust aufs Auge.
Im Hintergrund erkennt man auf dem Etikett außerdem ein paar dezente Gurkenscheiben. Schön gestaltetes Etikett mit einigen Details. Das Augenmerk liegt ganz klar auf der Gurke.

Optik

Im Glas offenbart sich uns ein schönes, bernsteinfarbenes Bier mit kräftigen orangefarbenen Reflexionen. Irgendwie eine unerwartete Farbgebung wenn man die ganze Zeit an grüne Salatgurken denkt. Last but not least müssen wir noch den Schaum loben, der sich mit einer cremigen Konsistenz und schneeweiß auf dem Bier aufbaut.

Geruch

Gurkensalat pur! Der Geruch haut uns fast vom Hocker. In dieser Gurkengose stecken bei weitem nicht nur ein paar flüchtige Gurkenaromen. Es riecht nach wahnsinnig kräftig nach Gurke. Der ein oder andere Gurkensalat könnte sich hier womöglich noch eine Scheibe abschneiden. Diese Aromen präsentiere all die Aromen die man auch von einem guten Gurkensalat kennt. Frische Gurken, Salz, etwas säuerliche Noten und ein Hauch Dill.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Geruch hat im Prinzip bereits den Geschmack der Gurkengose beschrieben. Es schmeckt nach Gurken. Intensiv und bei jedem Schluck aufs Neue. Geschmacklich kommen die Aromen von Salz und der Säure natürlich noch kräftiger zum Vorschein. Es schmeckt, als würde man die Soße eines Gurkensalat ausschlürfen. Malz- oder Hopfenaromen sind jedoch kaum welche zu vernehmen.

2. Rezenz

Im Mittelteil haben sich die Geschmacksnerven kurzzeitig an diese krassen Aromen gewöhnt und auch der Kopf sucht nicht ständig eine Verbindung zu Bier. Auch wirbelt die Kohlensäure die Aromen etwas auf, wodurch die Gurkengose harmonischer und angenehm frisch wirkt.

3. Abgang

Während die Gurkengose am Gaumen vorbei fließt, präsentieren sich die salzigen Gurkenaromen noch einmal mit ihrer vollen Kraft. Salzig, moderat süß und kräftig Sauer kitzelt das Bier während dem Nachhall noch mal die Geschmacksnerven.

Bier kaufen!

 

Fazit:

Gebraut mit den 4 Bierzutaten Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. Hinzu kommen lediglich noch ein „paar“ Scheiben Gurken und die Milchsäurebakterien. Mit einem Bier ist die Gurkengose jedoch kaum Vergleichbar. Malz- und Hopfenaromen haben keine Chance gegen die Gurkenaromen anzukommen. Wer bei dieser Gurkengose parallelen zu einem Bier sucht, wird enttäuscht. Wer sich aber auf den Geschmack einlässt, erhält ein durchaus spannendes „Erfrischungsgetränk“, welches gerade an heißen Sommertagen eine willkommene Abwechslung sein kann.

Hertl & Hopfmeister Gurkengose

Hertl & Hopfmeister Gurkengose
8.1

Flaschendesign und Angaben:

9/10

    Optik:

    9/10

      Geruch:

      8/10

        Geschmack:

        7/10

          Gesamteindruck:

          8/10

            Aromenprofil

            • Gurke
            • Säure
            • Salzig
            • Moderat Malzig

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *