Innis & Gunn Oak Aged Beer

Innis & Gunn Oak Aged Beer
© Bier-entdecken, Innis & Gunn Oak Aged Beer

 

Daten und Fakten zum Bier:

Name: Oak Aged Beer
Brauerei: Innis & Gunn Brewing Company
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,6 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Englisches Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 9-11°C
Herkunft: Edinburgh, Schottland
Dazu passt: Gegrillte Meeresfrüchte
Fassgereiftes Bier entdecken

Besonderheit des Innis & Gunn Oak Aged Beer

Das Besondere an diesem Ale ist wohl, dass das Bier erst 30 Tage im Eichenfass gelagert wird. Anschließend darf es stolze 47 Tage weiter ausreifen. Sehr interessant zu wissen ist auch, dass ursprünglich aus diesem Bier Whiskey produziert werden sollte. Gelagert in Bourbon-Fässern, die sonst eben dem Whiskey sein spezielles Aroma verleihen, wurde daraus dann ein Ale mit Noten der Bourbon-Eichen-Fässer. Das Innis & Gunn Oak Aged Beer wurde 2004 Supreme Champion in der „International Beer Competition 2004“.

Innis & Gunn Oak Aged Beer - Flaschendesign
© Bier-entdecken.de, Innis & Gunn Oak Aged Beer

Flaschendesign

Das Innis & Gunn Oak Aged Beer ist in einer klaren 0,33l Flasche erhältlich. Das Etikett erinnert von Stil her eher an eine Whisky-Flasche, in rot und weiß gehalten.

Optik

Das Bier schäumt gut auf, die eher feinporige Blume hält sich ganz gut. Sehr fein. Enorm standhaft. Das Bier ist recht dunkel in der Farbe und hat einen leichten Rotstich.

Geruch

Am auffälligsten ist die deutliche Whiskynote, rauchig, malzig. Dazu kommen biertypische Röstmalzaromen, etwas Honig und ziemlich deutlich Vanille. Wir meinen auch etwas Biskuitgeruch zu vernehmen. Der Geruch leitet sich ohne Abbruch oder Änderung in den Geschmack über.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Fast bockbiertypischer, kräftiger Charakter. Abgeschwächt durch ein fast verspielt wirkendes, mild-bekömmliches Geflecht von langwelligen Aromen, die gutmütig entspannt wirken. Serh stark nach Vanille schmeckend. Dazu eine Karamelnote, unterstützt und untermalt durch etwas Honig. Und ganz im Hintergrund eine cutrusfruchtige Komponente. Sagenhaft!

2. Rezenz

Der Mittelteil gestaltet sich minimal rauchig, mit einem feinen Mandelaroma. Kaum Spuren von Hopfen. Sehr cremig in seiner Konsistenz. Starke Vanillenoten mit frischem Holz machen sich breit – wie bei einem guten milden Whisky.

3. Abgang

Im Abgang kommt wieder eine milde holzige Note zum Vorschein, die sich lange im Nachgeschmack hält jedoch überraschenderweise sehr angenehm ist.

Fassgereiftes Bier entdecken

 

Unser Fazit

Ein recht eigenständiges, eigenwilliges Bier ist dieses Innis & Gunn, so wie die Schotten an sich. Durch die Whiskydominanz ist es ein sehr interessantes Bier. Ungewöhnlich, aber durchaus okay! Kein Bier für den „normalen“ Gebrauch, eher etwas für den besonderen Anlass.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*