„Tour De Bier 2019“ – Insel-Brauerei Rügen

Insel-Brauerei Rügen: Wir von Bier-entdecken.de sind immer wieder auf der Suche nach Neuem. Wir testen Bier, wir brauen hobbymäßig, wir grillen, wir leben für das Bier, weil es uns Spaß macht. Natürlich sitzen wir nicht nur in unserem Braukeller oder Biertestlabor, wir begeben uns auch aus dem Haus, um dieses besondere Getränk für euch zu entdecken. Auf der „Tour De Bier“, die in losen Abständen erweitert wird, wollen wir euch über besondere Begebenheiten über und mit dem Bier berichten.

Tour De Bier zur INSEL-BRAUEREI RÜGEN

Heute möchten wir euch über unseren Besuch in der Insel-Brauerei Rügen informieren.

Die Insel-Brauerei befindet sich in Rambin auf der Insel Rügen. Sie ist eine noch recht junge Brauerei, jedoch eine sehr erfolgreiche. Gegründet wurde sie 2014 von Markus Berberich. Gebraut werden nur obergärige, „seltene Biere“ – momentan sind es 15 verschiedene Sorten.

So berichtete ich euch letztes Jahr über den Besuch in der Insel-Brauerei Rügen. Auch dieses Jahr ging es wieder auf die Insel und selbstverständlich wurde Halt in der Insel-Brauerei gemacht.

Und es gibt einiges Neues in der Insel-Brauerei. Bei meinem Besuch arbeitete „jemand Neues“ im Verkaufsraum und im Ausschank. Das ist Larissa – sie ist neu im Team der Insel-Brauerei. Schnell kamen wir ins Gespräch und haben ein wenig gefachsimpelt. Beeindruckt war ich von ihren Bierkenntnissen, ihrer Beratung, ihren Fachkenntnissen.

Sie stellt sich unseren Lesern und den Besuchern der Insel-Brauerei kurz vor:

Larissa ist seit August Brauerin bei der Insel-Brauerei und kommt aus den USA. Die Liebe für gutes Bier hat sie früh von ihrem Vater mitbekommen, der Heimbrauer ist. Diese Leidenschaft hat sie an die Oregon State University geführt, wo sie im Hauptfach Fermentationswissenschaften studiert hat und in der Versuchsbrauerei der Uni mitgearbeitet hat.

„Mein Traum war, nach dem Studium in Deutschland als Brauerin zu arbeiten“, erzählt Larissa. „Ich wollte unbedingt handwerklich brauen. Die Recherche hat mich zur Insel-Brauerei geführt – eine kleine, junge und sehr experimentierfreudige Brauerei.“

Sie war sofort begeistert und hat sich beworben. „Es ist ein unglaubliches Glück, dass ich die Stelle bekommen habe. Ich freue mich, hier so viel zu lernen. Die Insel-Brauerei legt großen Wert auf die Arbeit mit den Hefen. Jedes Bier wird mit zwei verschiedenen, eigenen Hefen vergoren. Das liegt mir auch sehr und entspricht meinem Interesse an Fermentationsprozessen.“

Die Vielfalt der Biere der Insel-Brauerei hat es Larissa sehr angetan.

Wir wünschen Ihr viel Erfolg als Brauerin in der Insel-Brauerei und freuen uns auf den nächsten Besuch und vielleicht ein wenig Fachsimpeln mit Larissa.

Des Weiteren hat die Insel-Brauerei 4 alkoholfreie Biere neu entwickelt, nach einer erstmals, noch nie dagewesenen Braumethode und einer über einjährigen Entwicklungszeit. Braumeister Frank Lucas und Brauereigründer Markus Berberich haben den langen Winter auf der Insel genutzt und gleich vier neue alkoholfreie Biere auf den Markt gebracht. In unzähligen Versuchen haben sie jedes Detail der alkoholfreien Bierherstellung auseinandergenommen und neu zusammengesetzt und mit verschiedenen Malz- und Hopfensorten experimentiert. Sie machen sich dabei ihre Erfahrungen mit der traditionellen Flaschenreifung und dem Einsatz verschiedener Hefen zunutze. Das Ergebnis ist eine erstmalige Braumethode, die auf der Verwendung von Naturhopfen, einer neuartigen Frische-Destillation, sorteneigener, unfiltrierter Gärungskohlensäure und Flaschenreifung beruht. Die Frische-Destillation bei Temperaturen unter 35°C ist extrem schonend und bewahrt den typischen Geschmack der Biersorte. Die ausdrucksstarken Duftnoten werden geschützt und der authentische Charakter der Biersorte bleibt erhalten. So haben auch die alkoholfreien Biere das unverfälschte biertypische Mundgefühl. Das ausgeklügelte hochkomplexe Zusammenspiel der einzelnen Elemente belohnt mit einem mitreißenden, echten Biergeschmack, der den Alkohol ganz vergessen lässt. Die alkoholfreien seltenen Biere werden mit voller Stammwürze, naturbelassen und ohne Filter gebraut.

Die neuen alkoholfreien Biere der Insel Brauerei Rügen

Skippers Special Bitter – hell goldfarben, floral-würzig, harzig- herb, erfrischend;

Leider werden die Hopfensorten in der Zutatenliste nicht genannt. Das Skippers hat eine sehr schöne goldgelbe Farbe und eine schöne Schaumkrone. Es duftet leicht hopfig und hat einen sehr erfrischenden, leicht hopfigen Antrunk mit Zitrusnoten, dazu eine angenehme Malzsüße und einen leicht kräuterigen und harzigen Abgang. Der Nachgeschmack ist dezent fruchtig und schön hopfig.

Ein recht erfrischendes und süffiges, leicht hopfiges alkoholfreies Bier.

Snorkelers Sea Salt IPA – bernsteinfarben, leicht mineralisch, fruchtig-herb, erfrischend;

Dieses ist mein Favorit unter den 4 „neuen alkoholfreien Bieren“ der Insel-Brauerei.

Das Snorkelers hat eine leicht trübe, goldgelbe Farbe und eine schöne Schaumkrone. Optisch ist es sehr gelungen. Das Aroma des Bieres ist dezent hopfig mit fruchtigen Zitrus- und Orangennoten.

Der Antrunk ist leicht hopfig mit Noten von Zitrus, Orange und ein wenig Ananas. Im Mittelteil kommt zu der leicht süßen malzigen Note noch eine harzige und kräuterige Note hinzu und auch das Meersalz ist dezent hervorzuschmecken.

Im Abgang ist das Bier angenehm bitter und hopfig. Sehr gut gefallen mir an diesem sehr erfrischenden und süffigen Bier die fruchtige Note in Kombination mit dem „Herben-Hopfigen“ und die Prise Meersalz. Da möchte man „Meer“ davon…

Swimmers Saison – satt orange, würzig-mild, geheimnisvoll fruchtig, erfrischend;

Das Swimmers leuchtet wie ein Bernstein im Glas und hat einen mittelporigen, recht stabilen Schaum. Es duftet frisch und fruchtig nach exotischen Früchten, nach Pfirsich und Apfel und nach einer belgischen Hefe.

Geschmacklich startet es recht frisch und fruchtig mit einer recht kräftigen Hopfennote, mit Zitrus- und Pfirsichnoten, etwas Grapefruit. Recht deutlich schmeckt man die belgische Hefe heraus.

Das Bier ist recht spritzig mit einer kräftigen Kohlensäure und es hat einen angenehm fruchtigen und trockenen Abgang.

Surfers Summer Ale – heller Bernstein; tropisch-fruchtig, moderat herb, sommerlich erfrischend.

Das Surfers ist bernsteinfarben mit einer schönen, hellen Schaumkrone. Es duftet nach Orange, Ananas und Mango sowie nach Zitrus, Getreide und nach einer recht kräftigen Hopfennote.

Das Bier startet erfrischend mit Noten von Ananas, Mango, Zitrus, Banane, es ist dezent süß sowie malzig und hat eine angenehme herbe, kräftige Hopfennote. Auch die Hefe kommt recht kräftig geschmacklich hervor.

Das Bier hat eine recht spritzige und kräftige Kohlensäure und einen fruchtigen und trockenen Nachgeschmack. Insgesamt recht süffig und erfrischend.

Das war das Neue aus der Insel-Brauerei. Dort kann man alle Biere verkosten, kaufen, die Brauerei besichtigen und wird immer gut unterstützt und beraten von den Mitarbeitern. Sehr schön sind die Bierterrasse und natürlich die Biere.

Der Besuch der Insel-Brauerei war eines der Highlights meines Rügen-Besuches. Tausendmal Dank an Larissa für die Zeit, die sie sich genommen hat, für die vielen Tipps und Tricks, die wir bekamen – für das Hobbybrauen, für die Bierverkostung, für die passenden Speisen, die Lagerung, einfach alles für den perfekten Genuss.

Danke an das gesamte Team der Insel-Brauerei, ich war wieder begeistert und das nächste Mal (wahrscheinlich nächstes Jahr) halte ich wieder in der Insel-Brauerei an. Und ich möchte Frank, Koyka und Larissa ein paar meiner selbstgebrauten Biere zum proBieren mitbringen, fachkundiger und kompetenter kann die Bewertung nicht werden.

Dankeschön an die Insel-Brauerei und bis bald, ich freue mich auf euch!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*