Jopen Koyt Gruitbier im Biertest

Das Rezept des Koyt Gruitbier stammt aus dem Jahre 1407…

Jopen Koyt Gruitbier
© www.bier-entdecken.de, Jopen Koyt Gruitbier

Daten und Fakten zum Bier

Name: Jopen Koyt Gruitbier
Brauerei: : Jopen Brewery
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 8,5 % Vol.
Stammwürze: 21 %
Biersorte: Gruit Bier
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8°C
Herkunft: Haarlem/Niederlande
Dazu passt: einfach zum geniessen
Bier kaufen!

Besonderheit des Jopen Koyt Gruitbier

Schon im 15. Jahrhundert war Haarlem eine der bedeutendsten Brauereistädte der Niederlande mit einer Vielzhal an Brauereien und unterschiedlichen Bierstilen, welche mit der Zeit immer mehr in Vergessenheit geraten sind. 1992 wurde in Haarlem die Stiftung Haarlems Braugenossenschaft gegründet. Der Auftrag dieser Biergenossenschaft ist es, traditionelle Haarlemer Braurezepte wieder zu beleben. Im Archiv der Stadt Haarlem fand man einige alte Bierrezepte, dass eine aus dem Jahre 1407: Es ist dieses Koyt Bier, gebraut mit Gruit. Gruit war damals eine Kräutermischung, die je nach Stadt verschieden vorgeschrieben war, diese Gruit-Mischung bestimmte und kontrollierte der Gruitherr. In dieser Kräutermischung befand sich z.B. auch Gagel, ein Kraut, dass bei zu großen Mengen stark halluzinierend wirkt, dazu Sumpfporst, Schafgabe und Wermut. Was genau in diesem getesteten Koyt Gruit Bier für Kräuter enthalten sind, konnte leider nicht herausgefunden werden, angeblich befindet sich aber durchaus Gagel im Bier. Es wurde jedoch kein Hopfen beim Brauen verwendet. Dennoch hat das Jopen Koyt Gruitbier immerhin 18 IBU.
Sehr interessant auch, dass die ehemalige Jacobskerk in Haarlem seit 2005 die Jopen Brauerei beherbergt. Außerdem sind in dieser Kirchenbrauerei ein Café und ein Resteraunt.

 

Flaschendesign

Jopen Koyt Gruitbier Etikett
© www.bier-entdecken.de, Jopen Koyt Gruitbier

Abgefüllt ist dieses Koyt Gruitbier in einer 0,33 Liter Mehrwegflasche. Das Etikett zeigt das Brauhuas Jopen, die ehemalige Kirche und ist in Kräutergrün gehalten. Außerdem lese ich auf dem Etikett den Namen des Bieres, die Herstelleradresse sowie die Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hafer, Kräuter, Hefe. Kein Hopfen….

Optik

Das Koyt Gruit Bier hat für mich eine überraschend dunkle Farbe. Es ist dunkel-rötlich bis braun und es bildet sich ein recht üppiger Schaum. Der Schaum ist weiß, sehr feinporig und stabil. Optisch wirkt es sehr mystisch.

Geruch

Der Geruch ist recht malzig, süßlich und süffig, dazu feine Kräuteraromen von Minze, Koriander und Eukalyptus sowie Karamell und auch ein wenig Lakritze und rote Beerenfrüchte . Insgesamt ein recht süßlicher und auch sehr malziger Duft, die feinen angenehmen Kräuternoten und Fruchtnoten halten sich dezent im Hintergrund.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Im Antrunk ist das Bier wie im Geruch recht kräftig malzig, dazu die feinen Kräuternoten von Minze, Koriander, Süßholz und auch rote Beerenfrüchte sind hervorzuschmecken.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht dezent eingesetzt, das Koyt Gruit-Bier wirkt fast ein wenig ölig, und es wärmt so richtig durch. Geschmacklich ist es weiterhin eine interessante Kombination von süßlich-malzig mit feinen Kräuternoten und auch recht brotigen und harzigen Aromen.

3. Abgang

Der Abgang ist recht kräftig röstmalzig, mit dem Geschmack von Trockenfrüchten, mit einem Lakritz- und Karamellgeschmack sowie mit feinen Kräuternoten und einer sehr geringen bitteren Note.
Bier kaufen!

Fazit

Olaf Gronert: Das Koyt Gruit-Bier, gebraut nach einem historischen Braurezept aus dem Jahr 1407 ist ein starkes Gruit-Bier, mit Kräutern und dunklen Röstmalzen. Eine interessante Kombination. Es schmeckt, es wärmt richtig durch, was fehlt ist die Bitterkeit des Hopfens. Das Koyt Gruit-Bier ist auf jeden Fall einen Versuch wert, ein interessantes Getränk, erfunden bevor es den Hopfen gab.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*