LaBieratorium ROT

LaBieratorium ROT ein Rotbier wie es bereist seit dem Mittelalter gebraut wurde…

Labieratorium Rot Bild

Daten und Fakten zum Bier

Name: LaBieratorium ROT
Brauerei: LABIERATORIUM GmbH
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,0 % Vol.
Stammwürze: 12,2%
Biersorte: Rotbier
Gärung: Untergärig
Trinktemperatur: 5-7°C
Herkunft: Cottbus
Dazu passt: Suppen, Schweinebraten, Schweinesteaks, Salate
Rotbier entdecken!

Besonderheit des LaBieratorium ROT

Ein Rotbier ist ein untergäriges Bier, das bereits seit dem frühen Mittelalter gebraut wird. Gebraut wird es fast ausschließlich mit Gerstenmalz, dadurch bekommt ein Rotbier seinen harmonischen Malzkörper.

Das ROT aus dem LaBieratorium wird mit Caramalz, Carared, Münchner Malz und Wiener Malz gebraut. An Hopfen wird Hallertauer Tradition und Spalt Spalter zugesetzt. Das ergibt ein rotes Bier mit 5,0% vol. Alkohol, einer Stammwürze von 12,2% und einem Bitterwert von 22 IBU. Ein ungewöhnliches Bier, das sofort Lust macht auf den nächsten Schluck.

Flaschendesign

Abgefüllt ist das LaBieratorium ROT in einer 0,33l Mehrwegflasche. Das Etikett passend zum Namen des Bieres ist rot, zu sehen ist der Pan, das Wappen der Brauerei, der Name des Bieres, die Zutaten sowie das MHD und die Herstelleradresse. Ein Etikett das mir gefällt, wie eigentlich alle Etiketten aus dem LaBieratorium.

Labieratorium Rot Etikett

Optik

Im Glas habe ich ein kupfernes, leicht rötliches und naturtrübes Bier, das man mit einem dunklen Bernstein vergleichen könnte, der im Sonnenaufgang leuchtet. Auf dem Bier bildet sich ein mäßiger und sehr feinporiger bis mittelporiger Schaum. Die Schaumkrone ist nicht zu üppig, dafür recht ausdauernd.

Geruch

Der Geruch ist recht angenehm malzig, dazu ein Hauch von Karamell und etwas Getreide. Nicht zu ausgeprägt ist dieser Duft, den würde ich mir ein weniger kräftiger wünschen. Sehr schön dabei finde ich die angenehme, süßliche, malzige Note.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist wie das Aroma des Bieres, malzig, dazu eine süßliche Karamellnote und eine sehr dezente Fruchtnote von Orangen. Das Fruchtige bei diesem Bier bleibt jedoch sehr dezent im Hintergrund, dominant die recht gleichmäßige, malzige und karamellige Note, die von einer leichten und erfrischenden Säure begleitet wird.

2. Rezenz

Das Bier ist recht weich, hat einen mittleren Körper und die Kohlensäure ist sehr dezent eingesetzt. Geschmacklich ist das LaBieratorium ROT weiter recht malzig, dazu das süße Karamell, die feine Säure und auch eine leicht nussige Note. Insgesamt wird das Bier im Mittelteil ein wenig trockener.

3. Abgang

Im Abgang bleibt das Rotbier weiterhin sehr schön malzig, wird aber deutlich trockener und eine leicht herbe Hopfennote kommt hinzu. Ein weicher und malziger, herber und auch wie versprochen schlanker Abgang.

Rotbier entdecken!

 

Olaf Gronert:

Das LaBieratorium ROT ist ein Bier gebraut nach einem alten Braustil, toll verpackt, optisch gelungen, vom Geruch ein wenig dezent. Geschmacklich ist es ein sehr schön malziges, nussiges, karamelliges Bier mit einem leicht herben, trockenen und schlanken Abgang. Insgesamt ein richtig gut gelungenes, süffiges Rotbier.

LaBieratorium ROT

LaBieratorium ROT
9

Flaschendesign und Angaben:

9/10

    Optik:

    9/10

      Geruch:

      10/10

        Geschmack:

        9/10

          Gesamteindruck:

          9/10

            Aromenprofil

            • Malzsüße
            • Nuss
            • Karamell
            • Orange

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *