Maisel & Friends Hopfenreiter Double IPA 2016

Tolles Bier mit 8 verschiedenen Hopfensorten

Maisel & Friends Hopfenreiter
© www.bier-entdecken.de, Maisel & Friends Hopfenreiter

Daten und Fakten zum Bier

Name: Maisel & Friends Hopfenreiter
Brauerei: Maisel & Friends
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 8,5 % Vol.
Stammwürze: 18,6 °P
Biersorte: Double IPA
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-9°C
Herkunft: Beyreuth, Bayern
Dazu passt: Thai-Curry, Steaks, Frühlingssalate
Maisel & Friends Biere entdecken

Besonderheit des Maisel & Friends Hopfenreiter

Eine schöne Geschichte hinter einem Bier ist das gewisse Etwas, was ein gutes Bier ausmacht. Zu erzählen gibt es über den neuen Hopfenreiter von Maisel & Friends so einiges. Es ist ein neues Craft Beer aus der „Freestyle Reihe“. Unter dieser Kategorie veröffentlicht Maisel & Friends besondere und limitierte „Brauversuche“, die es so wahrscheinlich nie wieder geben wird.
Eine große Ehre für uns den limitierten Maisel & Friends Hopfenreiter probieren zu dürfen und ihn für die Nachwelt in einem Biertest festzuhalten ;). Die Idee für einen besonderen Sud entstand bereits vor dem „Bockbier meets Craftbeer-Tag“ am 05.03.2016 zur Eröffnung der „Maisel´s Bier-Erlebnis-Welt. Für einen gemeinsamen Freundschaftssud brachten alle eingeladenen Brauer einen Sack eines besonderen Hopfens als Gastgeschenk mit nach Bayreuth. Aus insgesamt 8 Hopfensorten, wurde dann ein Double IPA als Zeichen der neuen Freundeskultur in der Brauszene gebraut.

Die Braufreunde und ihre Hopfengabe:

  • Ella mitgebracht von Olli (Kehrwieder Kreativbrauerei, Hamburg)
  • Amarillo mitgebracht von Mario (CREW Republic, München)
  • Wai-iti und Bremling mitgebracht von Götz (Camba Bavaria, Truchtlaching)
  • Columbus mitgebracht von Patrick (AND UNION)
  • Chinook und Spalter Spalt mitgebracht von Gisi (HolladieBierfee, Hof)
  • Mosaic mitgebracht von Marc (Bayreuther Bierbrauerei, Bayreuth)

Wir sind sehr gespannt auf das Maisel & Friends Hopfenreiter mit seiner kreativen Hopfenmischung.

Flaschendesign

Maisel & Friends Hopfenreiter
© Maisel & Friends

Das Flaschendesign ist ebenso eine Besonderheit dieses Bieres, denn man erkennt es nicht als Maisel & Friends Kreation. Das soll es auch nicht, denn als Zeichen der Freundeskultur in der Brauszene sollte niemand im Vordergrund stehen. Eigens für das Etikett wurde der Graffiti-Künstler Vidam beauftragt ein besonderes Flaschendesign zu entwerfen.

Auf dem Etikett ist ein doch eher düsterer Geselle abgebildet, umschlungen von Hopfenranken, glühenden Augen und zwei großen Hopfendolden in der Hand.

Optik

Im Glas zeigt sich ein schönes orange leuchtendes Double IPA. Die Farbe ist kräftig was durch die leichte Trübung noch begünstigt wird. Obendrauf bildet sich eine ansehnlich mittelporige Schaumkrone die von fröhlich sprudelnden Kohlensäurebläschen durchdrungen wird.

Geruch

In der Nase erkennt man sofort die Verwendung von einigen unterschiedlichen Hopfensorten. Intensiv duftet es nach einem regelrechten Obstkorb, gefüllt mit reifen Orangen, Mandarinen, Kiwi, Beerenfrüchte, Etwas Melone, Grapefruit und Zitronen. Der Maisel & Friends Hopfenreiter zeigt sich jedoch nicht nur von seiner fruchtig-süßen Seite, sondern präsentiert ebenso leicht würzige und kräuterartige Aromen. Diese bilden eine ausgewogenes Gleichgewicht gegenüber tropischen Früchten und Süße.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Weiterhin gut ausbalanciert zeigt sich der Maisel & Friends Hopfenreiter auch beim ersten Schluck. Fruchtige Hopfenaromen prägen den Antrunk. Tropische Süße von Mandarinen, Kiwi und Mango verbinden sich mit frischen Zitrusnoten. Auch das verwendete Malz scheint sorgfältig ausgewählt zu sein. Es scheint als wurden eher hellere Malzsorten verwendet, welches nur flüchtige Malzaromen im Hopfenreiter hinterlässt, dadurch aber auch die Aromen der verschiedenen Hopfensorten nicht beeinträchtigt.

2. Rezenz

Frech prickelnd zeigt sich das Double IPA schon von Beginn an. Dadurch entsteht eine angenehme Frische die durch die im Mittelteil deutlicher ausgeprägteren Zitrusaromen noch verstärkt wird.

3. Abgang

Bis jetzt hat sich der Maisel & Friends Hopfenreiter mit fruchtig, süßen und süffigen Noten gezeigt. Damit ist nun aber Schluss. Mit dem Abgang kommen auch die 70 Bittereinheiten des Double IPA´s ins Spiel und benetzen den Gaumen mit einer kräftigen aber dennoch runden Bitterkeit. Weiterhin zeigt sich das Bier aber als ausgesprochen gut ausbalanciert. Trotz der Bitterkeit sind weiterhin frische und fruchtige Aromen von Zitrone, Beeren und Grapefruit schmeckbar.

Maisel & Friends Biere entdecken

Fazit

Was soll man dazu sagen außer, Chapeau!
Der Maisel & Friends Hopfenreiter ist mehr als gelungen und ungelogen eines der besten Biere die wir bisher genießen durften.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*