Maisel & Friends Jeff’s Bavarian Ale

Die moderne Interpretation eines klassischen Weißbiers hat einen Namen…

Jeffs Bavarien Ale
© Olaf Gronert, Maisel & Friends Jeffs Bavarian Ale

Daten und Fakten zum Bier

Name: Jeff’s Bavarian Ale
Brauerei: Brauerei Gebr. Maisel
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,1 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Weizenbock
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 9-11°C
Herkunft: Bayreuth, Bayern
Dazu passt: Wildgerichte
[button url=“http://www.bier-deluxe.de/biersorten/weizenbiere/jeff-s-bavarian-ale-95?c=45&sPartner=bierentdecken“ style=“yellow“ open_type=“blank“]Bier bestellen[/button]

Besonderheit des Jeff’s Bavarian Ale

Die Bayreuther Brauerei Maisel hatte eine interessante Idee, sie wollte vergessene Bierspezialitäten wieder aufleben lassen und in ihrer ganz besonderen Art vorstellen. Zum Brauen luden sie sich da gute Braufreunde ein, heraus gekommen sind bis jetzt drei interessante Biere: Stefan’s Indian Ale, Jeff’s Bavarian Ale und Marc’s Chocolate Bock.

Jeff ist Inhaber der Familienbrauerei Maisel. Er möchte mit seinen Bieren Bier als Genussmittel mehr in den Vordergrund rücken. Seine Kreation “Jeffs Bavarian Ale“ ist die Interpretation eines klassischen Weißbieres versetzt mit besonderen Hopfennoten und der eigenen Weißbierhefe. Typisch bayrisch und doch ganz anders. Ein Genuss für alle Sinne mit Cassisnoten und orientalischen Gewürzen, fruchtig, cremig und würzig.

Flaschendesign

Jeffs Bavarien Ale Etikett
© Olaf Gronert, Jeffs Bavarian Ale

Hochinteressant ist dieses Jeffs Bavarian Ale Bier verpackt. Abgefüllt in einer Weinflasche – so sieht es zumindest aus. Eine braune 0,75 Liter Mehrwegflasche, verschlossen mit einem Kronkorken – das ist der Unterschied zum Wein. Auf dieser Flasche sind drei Etiketten. An dem Kleinen am Hals steht der Name des Bieres, darunter auf dem Größeren das gleiche, richtig edel sehen diese Etiketten aus. Gehalten in schwarz mit Goldrand und rot. Eine recht ansprechende Gestaltung, edel sieht es aus

Optik

Eine sehr interessante Optik hat dieses Bier. Ein Mix aus orange bis braun und auch ein recht trübes Bier. Scheint Licht hindurch, leuchtet es Kupferfarben. Der Schaum ist sehr feinporig, cremefarben und auch stabil.

Geruch

Der Geruch ist recht fruchtig und angenehm. Ich erschnuppere Aromen von Pfirsich, Orange und Honigmelone, dazu eine leichte aber sehr deutliche Cassisnote und orientalische Gewürze, die schon auf der Flasche erwähnt wurden sind zu erschnuppern, insgesamt recht frisch und fruchtig.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist stark malzig mit einer leicht herben Note. Es ist einfach anders als viele Ales in letzter Zeit. Es ist für mich eher ein Weizenbock mit einem wirklich unglaublichen Aroma. Es wirkt durchweg harmonisch ausgeglichen. Intensiv fruchtig und nicht zu herb im Hintergrund. Deutllich sind die Aromen von Cassis und Pfirsich zu erschmecken, dazu kommt noch eine leichte Honignote sowie ein sehr dezenter nussiger Geschmack.

2. Rezenz

Richtig lecker und vollmundig geht es weiter. Die Cassis und Pfirsichnoten werden deutlich stärker, richtig intensiv und fast überwältigend, fruchtig, malzig mit leichten Röstmalzaromen und einer angenehmen Karamellnote geht es weiter, ein richtiges Feuerwerk der Aromen und im Hintergrund die dezente bittere Hopfennote.

3. Abgang

Im Abgang wird das Bier deutlich herber und die orientalischen Gewürze sind hier deutlicher heraus zu schmecken, dazu die perfekt eingesetzte Kohlensäure.

[button url=“http://www.bier-deluxe.de/biersorten/weizenbiere/jeff-s-bavarian-ale-95?c=45&sPartner=bierentdecken“ style=“yellow“ open_type=“blank“]Bier bestellen[/button]

 

[icon_box title=“Fazit“ icon=“calculater.png“] Olaf Gronert: Toll im Antrunk, recht malzstark, vollmundig und fruchtig, dazu der leicht karamellige Geschmack. Sehr schön die Aromen von Pfirsich, Orange, Cassis, Honig und Nüssen sowie die orientalischen Gewürze. Wunderbar der hopfige Abgang in Begleitung der Aromen die schon im Geruch zu erriechen waren. Eines der besten Weizenbock Biere, die ich je getrunken habe. Nicht zu herb, richtig süffig, und richtig lecker.

Ich bin gespannt auf weitere Biere der Brauerei Maisel, nach Aussage der Brauerei sind ja noch einige geplant, denn „Jeff hat noch viele Freunde“.
[/icon_box]

3 Kommentare

  1. Hallo Hans, wir schreiben auch nichts anderes!
    „Abgefüllt in einer Weinflasche – so sieht es zumindest aus…“
    Viele Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*