BrauKunstKeller gewinnt bei Meiningers International Craft Beer Award

Meiningers International Craft Beer Award: Medaillenregen für den BrauKunstKeller

Craftbiere aus Michelstadt überzeugen die Fachjury bei „Meiningers International Craft Beer Award“

BrauKunstKeller - Himburg1b
Alexander Himburg, kreativer Kopf des BrauKunstKellers

Sich auf Erfolgen der Vergangenheit auszuruhen, ist nicht sein Ding. Unentwegt tüftelt er an seinen Rezepturen und Brauprozessen, um seine Craftbiere noch weiter zu verbessern und zu verfeinern. Die Rede ist natürlich von Alexander Himburg, dem kreativen Kopf des BrauKunstKellers aus dem beschaulichen Michelstadt. Dass er sich dabei auf dem richtigen Weg befindet, wurde ihm jetzt wieder eindrucksvoll bestätigt: Beim diesjährigen „Meiningers International Craft Beer Award“ wurden seine Brau-Kreationen geradezu mit Medaillen überschüttet.

In der Kategorie „India Pale Ale (American Style)“, einer der Königsdisziplinen der weltweiten Craftbier-Szene und einer der am härtesten umkämpften Kategorien des Wettbewerbs, wurde sein AMARSI von der Fachjury – trotz starker internationaler Konkurrenz – als einziges mit der höchsten Auszeichnung „Großes Gold“ bedacht. Dies ist umso bemerkenswerter, als das AMARSI bei diesem Wettbewerb bereits im dritten Jahr hintereinander mit dem höchsten Prädikat als herausragendes Bier ausgezeichnet wurde.

Himburgs unbestrittene Kompetenz im Brauen hopfenbetonter Biere wurde zudem untermauert durch zwei weitere Medaillen aus diesem Bereich: Das PALE ALE errang in seiner Kategorie eine der ganz wenigen Goldmedaillen, und das LAGUNA, ein IPA nach kalifornischem Vorbild, rundete das erfolgreiche Abschneiden mit einer hervorragenden Silbermedaille ab.

BrauKunstKeller - Produkte
Hochdekoriert – Craftbiere aus dem BrauKunstKeller

Dass der BrauKunstKeller auch bei anderen Bierstilen punkten kann, zeigt das Testergebnis für eine seiner neuesten Kreationen: Das in einem Rum-Fass aus Martinique über ein Jahr ausgereifte Imperial Stout mit immerhin 11,7 %-Vol. Alkoholgehalt aus der Single Barrel Serie von 2014 überzeugte die Jury dermaßen, dass sie es ebenfalls mit einer Goldmedaille auszeichnete.

„Dass wir das tolle Ergebnis aus dem Vorjahr noch toppen könnten, daran haben wir nicht im Traum gedacht. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass der Award diesmal mit über 550 Bieren aus aller Welt bereits ein enorm hochklassiges Teilnehmerfeld aufwies“, resümiert Alexander Himburg. Und weiter: „Die deutsche Craftbier-Szene hat den Wettbewerb zu anderen Nationen wie den USA, die in diesem Metier eine viel längere Erfahrung aufweisen, inzwischen angenommen, und die aktuellen Ergebnisse des Meininger Awards unterstreichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Und für uns vom BrauKunstKeller sind die Medaillen natürlich ein Riesenansporn, zusammen mit unserem engagierten Team auch künftig alles dafür zu tun, um diese Entwicklung mit unseren Craftbieren im positiven Sinne zu bereichern.“

Weitere Infos unter: www.braukunstkeller.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*