Next Level Brewing – High Diver IPA

High Diver IPA: Fühle die bittere Seele der Krake..

Next Level Brewing - High Diver IPA

Daten und Fakten zum Bier

Name: High Diver
Brauerei: Next Level Brewing
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,8 % Vol.
Stammwürze: 15,4 ° Plato
Biersorte: India Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8°C
Herkunft: Kötschach-Mauthen, Österreich
Dazu passt: Curry-Gerichte, gegrillte Steaks, fruchtige Salate
India Pale Ale´s entdecken

Besonderheit des High Diver IPA

Next Level Brewing wurde erst 2015 von zwei leidenschaftlichen Hobbybrauern gegründet. Ihre Mission ist es die Welt mit hocharomatischem Spezialbier zu begeistern um zu zeigen, dass Bier mehr sein kann als ein billiges Massenberauschungsmittel.
Dass das keine leere Floskel ist, erkennt man bei einem Blick auf die Homepage von Next Level Brewing. Denn dort reihen sich bereits 8 verheißungsvolle Biere die zum Teil auch schon Auszeichnungen abgeräumt haben.
Beim Blick auf die Homepage und den Flaschenetiketten der Biere, fällt sofort die Krake auf, welche auch das Logo der Next Level Brewing ist. „Der Kraken im Logo symbolisiert für uns Freiheit, Unabhängigkeit sowie Flexibilität. Seine Tentakel treiben ihn voran, für uns stehen sie für das Braunetzwerk das wir aufgebaut haben und die Vielfalt an Bieren die wir brauen“, ließt man als Beschreibung auf der Homepage.
Wir kümmern uns heute um das High Diver IPA, eine India Pale Ale welches mit vier bekannten amerikanischen Hopfensorten (Columbus, Cascade, Centennial, Simcoe) gebraut wurde.

Flaschendesign

Next Level Brewing - High Diver IPA EtikettAbgefüllt ist das High Diver IPA in einer 0,33 l Longneckflasche. Das Design der „Next Level Biere“ ist fast immer gleich. Entscheiden ist bei den Etiketten die Farbe und natürlich der Name des Bieres. Das Etikett des High Diver IPA ist türkis-blau mit einem pinken „Banner“ und pinken Krakenarmen.

Optik

Im Glas präsentiert sich das High Diver IPA mit einem kräftigen Bernsteinton. Durch die leichte Trübung wirkt es etwas dunkler und matt. Die Schaumkrone baut sich mittelporig auf dem Bier auf und verbleibt dort Fingerbreit.

Geruch

Gut zu erkennen ist das süßliche Malzbuquett des Pilsner-, Münchner- und Caramalz. Zusammen mit dem Hopfen entstehen überaus fruchtige Aromen. Zunächst fühlt man sich wie auf einem Erbeerfeld. Tatsächlich duftet das High Diver IPA nach frischen Erdbeeren, leicht erdig und nach Gras. Anschließend wird man an einen Obststand mit exotischen Früchten katapultiert. Pfirsich, Zitrusfrüchte, Maracuja und Papaja strömen ebenso aus dem Verkostungsglas. Nach einer gewissen Standzeit ändern sich die Aromen sodann erneut und zeigen sich eher klebrig, süßlich mit einem Duft von Gummibärchen die aber von einem ausgeprägtern brotigen Malzaroma im Zaum gehalten werden.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Schon beim ersten Schluck ist eine unterschwellige Bitterkeit auf der Zunge zu spüren. Das High Diver IPA beginnt recht süffig mit soliden Malzaromen. Auch die Fruchtigkeit des India Pale Ale ist nicht verloren gegangen. Zitrusfrucht die eine feine Säure beisteuert und gut harmoniert mit der vorhandenen Bitterkeit dominiert das „Fruchtportfolio“. Exoten wie Maracuja, Pfirsich und ein Hauch Ananas zeigen sich als stille Begleiter.

2. Rezenz

Die Mitte zeigt sich mit einer frech prickelnden Perlage und einem frischen Körper. Die Bitterkeit ist weiterhin erkennbar, steigert sich aber nicht in der Intensivität im Vergleich zum Antrunk.

3. Abgang

Der Abgang bleibt bitter. Aber auch hier gibt es keine gravierende Steigerung der Stärke. Deutlich ausgeprägt ist diese bie 66 IBU natürlich schon, aber eben kein Hopfenhammer. Eher hält die hopfige Herbe sich zurück, um auch während dem letzten Schluck Platz zu lassen für süffige Malzaromen und exotischen Früchten. Der lang im Gaumen haftende Nachhall ist daher besonders lecker.

 

India Pale Ale´s entdecken

 

Fazit:

Beeindruckend ist die Bitterkeit die sich stets auf dem gleichen Level bewegt. Erkennbar vorhanden und ausreichend intensiv für ein India Pale Ale, aber dennoch tolerant gegenüber den anderen Aromen.
Und diese „anderen“ Aromen sind in einer großartigen Fülle vorhanden, dass es schade wäre wenn für diese „exotische-Erdbeerwiese“ kein Platz wäre.

High Diver IPA

9

Flaschendesign und Angaben:

9.0/10

Optik:

8.0/10

Geruch:

9.5/10

Geschmack:

9.0/10

Gesamteindruck:

9.5/10

Aromenprofil

  • Erdbeere
  • Malzaromen
  • Süffig
  • angenehme Bitterkeit
  • exotische Früchte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*