Postmans Knock Hobsons Rich Ruby Porter

Postmans Knock, wenn der Postbote klopft…

Postmans Knock Hobsons Rich Ruby Porter

Daten und Fakten zum Bier

Name: Postmans Knock Hobsons Rich Ruby Porter
Brauerei: HOBSONS BREWERY
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 4,8 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Porter
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10-12°C
Herkunft: Cleobury Mortimer, Shropshire / England
Dazu passt: Rindersteaks, gereifter Cheddar, Blauschimmelkäse oder zu einem Obstkuchen
Porter Bier entdecken

Besonderheit des Postmans Knock Hobsons Rich Ruby Porter

Die HOBSONS Brauerei braut seit mehr als 20 Jahren in Shropshire Craftbiere.

Die Gründer Nick und Jim Davis sind die Brauherren und mit Ihren Bieren haben sie schon einige Auszeichnungen bekommen, zum Beispiel: CAMRA Champion Beer of Britain 2007 und SIBA’s Best Green Business 2010.

Gebraut wurde das Postmans Knock von der Hobsons Brewery zu Ehren des Schriftstellers Simon Evans (1895-1940). Simon Evans war besonders durch seine Kurzgeschichten bekannt, im ersten Weltkrieg wurde er krank durch Giftgas. Nach dem Krieg arbeitet er, um seine Gesundheit zu verbessern als Postbote. Postboten liefen damals oft eine Strecke von mehr als 18 Meilen zu Fuß, um die Briefe und Pakete zu verteilen.

In dem Postboten-Porter wird nur die beste Braugerste, wie Maris Otter und Worcestershire verwendet, dazu Fuggles- und Goldings-Hopfen und Vanilleschoten aus Madagaskar.

Das ergibt ein Porter mit einem röstmalzigen Geschmack, nach Schokolade und Vanille, dazu recht samtig und weich.

Flaschendesign

Postmans Knock Hobsons Rich Ruby PorterAbgefüllt ist das Postmans Knock in einer 0.5 Liter Flasche. Das Etikett ist hellbraun und man sieht dort den Postmann seine Arbeit verrichten, außerdem liest man den Namen des Bieres, den Alkoholgehalt sowie die Adresse der Brauerei. Auf dem Etikett der Rückseite findet man eine Beschreibung dieses Bieres. Insgesamt ein recht schlichtes Design, welches nicht so viel her macht, aber es kommt ja auf den Inhalt an.

Optik

Das Bier ist schwarz bis dunkelbraun im Glas mit einem sehr schönen rötlichen Schimmer. Auf dem Bier bildet sich eine sehr feinporige und leider nicht zu üppige Schaumkrone. Der Schaum bleibt jedoch recht lang erhalten. Optisch finde ich das Bier recht gut gelungen.

Geruch

Dieses Postmans Porter duftet nach dunklen Röstmalzen, nach Trockenfrüchten wie Pflaumen und Rosinen, dazu Karamell, Schokolade und Kaffee. Auch den Hopfen schnuppert man heraus. Insgesamt ein recht süßlicher-malziger und zugleich fruchtiger Duft. Sehr gelungen finde ich.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Recht süßlich und süffig startet das Bier, sehr schön dabei die Röstmalzaromen, dazu die dunklen Trockenfrüchte und die recht kräftigen Schokoladen- und Kaffeenoten. Auch Karamell und Vanille sind im Antrunk zu erschmecken sowie ein recht würziger Hopfen. Ein recht süffiger, fast schon süßer und kräftiger Antrunk.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht dezent eingesetzt, das Bier wirkt dennoch recht frisch und hat einen mittleren Körper. Als ein klein wenig wässrig würde ich das Bier – zumindest im Mittelteil – empfinden. Geschmacklich weiterhin schön röstmalzig und schokoladig mit einem Hauch von Vanille.

3. Abgang

Im Abgang ist das Bier erstaunlich trocken und auch recht röstmalzig. Im Nachgeschmack bleiben mir noch recht lange die Schokoladen- und Kakaoaromen erhalten.

Porter Bier entdecken

 

Olaf Gronert:

Der Postman klopfte an, ein Ruby Porter aus Cleobury Mortimer, gebraut von der HOBSONS Brewery.

Schön beschrieben, schlicht verpackt. Vom Duft her hat es mich voll überzeugt, optisch hätte der Schaum ein wenig üppiger ausfallen können. Geschmacklich ein süffiges und angenehmes Porter mit Aromen von dunklen Trockenfrüchten, von viel Schokolade und Kakao, einem würzigen Hopfen, Karamell und einem Hauch von Vanille. Im Abgang ein wenig trockener und im Mittelteil leider ein wenig wässrig.

Postman`s Knock Hobsons Rich Ruby Porter

7.6

Flaschendesign und Angaben:

4.5/10

Optik:

8.5/10

Geruch:

9.5/10

Geschmack:

7.5/10

Gesamteindruck:

8.0/10

Aromenprofil

  • Süffig
  • Trockenfrüchte
  • Kakao
  • Schokolade
  • Vanille

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*