Riegele Biermanufaktur Augustus 8

Ein fruchtiges Aromenspiel verspricht dieses Augustus 8…

Riegele BierManufaktur Augustus 8
© www.bier-entdecken.de, Riegele BierManufaktur Augustus 8

Daten und Fakten zum Bier

Name: Riegele BierManufaktur Augustus 8
Brauerei: Riegele BierManufaktur
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 8,0 % Vol.
Stammwürze: 19%
Biersorte: Weizen-Doppelbock
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10°C
Herkunft: Augsburg, Bayern
Dazu passt: Geflügel, Fisch, süße Desserts
[otw_shortcode_button0 href=“http://www.bier-deluxe.de/sortiment/stil/bockbier/?sPartner=bierentdecken“ size=“medium“ icon_type=“general foundicon-checkmark“ icon_position=“left“ shape=“radius“ color_class=“otw-orange“ target=“_blank“] Bockbier entdecken

Besonderheit des Riegele BierManufaktur Augustus 8

Die Riegele Brauer lieben ihre Heimatstadt. So ist das Augustus 8 eine Hommage an Kaiser Augustus, den Gründer der Stadt „Augusta Vindelicorum“ – heute Augsburg, ein einzigartiges fruchtiges Aromenspiel mit 8% Alkohol.
„Wenn sie die bernsteinfarbige Flüssigkeit im Rotweinglas in ihren Händen halten, denken sie versonnen an die große Geschichte Augsburgs und an die lange Geschichte ihrer Brauerei. Tun Sie es ihnen nach!“
So beschreibt die Brauerei ihre Bierkreation. Interessant ist die 8, die für 8 Prozent Alkohol in diesem Bier steht, aber noch mehr Achten stehen für Augsburg. Am 8.8. jedes Jahres feiert Augsburg als einzige Stadt in Deutschland einen eigenen Feiertag, mit dem „Augsburger Hohen Friedensfest“. Wahrscheinlich wird dann auch dieses Augustus 8 zu Ehren von Augsburg getrunken. Gebraut wird das Augustus 8 in einem Zweimaischeverfahren mit einer Mischung von Pilsener-Malz, Weizenmalz und Münchner-Malz, dazu kommen die obergärige Unikathefe und die Hopfensorten Hallertauer Perle und Opal, insgesamt ein fruchtiges Aromaspiel.

 

Flaschendesign

Augustus 8 Etikett
© www.bier-entdecken.de, Riegele BierManufaktur Augustus 8 Etikett

Abgefüllt ist dieses Augustus 8 in einer 0,66l Flasche. Das Etikett ist sehr schön gestaltet und auch sehr informativ. Das Etikett ist größtenteils in Weiß gehalten mit rotbraunen Streifen. Dort liest man den Namen des Bieres, die Zutaten, eine Beschreibung des Bieres, eine Speisenempfehlung, detaillierte Informationen zu der verwendeten Hefe, zur Farbe und zum Geschmack. Einfach wunderbar erscheint dieses Etikett mit seinen vielen Informationen, es gefällt mir richtig gut. Sehr schön und informativ sind diese Etiketten von der Riegele Braumanufaktur, was leider fehlt ist die Angabe der Stammwürze, aber das ist ja bei Riegle leider immer so. Nun bin ich aber gespannt auf das fruchtige Aromaspiel des Augustus 8.

Optik

Das Bier Augustus 8 leuchtet im Glas recht rötlich, ein sehr schöner, leicht rötlicher Bernsteinton und recht trüb ist es durch die Hefe. Die Schaumbildung ist mäßig, der Schaum leuchtet weiß und ist recht feinporig und auch standhaft. Optisch ist dieses Bier sehr gelungen.

Geruch

Halte ich meine Nase an das Glas, schnuppere ich tolle fruchtige Aromen, dabei dominieren Aromen von schöner reifer Banane, etwas Karamell sowie eine recht angenehme blumige und fruchtige Hefenote, dazu kommt noch ein kräftiger, süßlicher Malzgeruch. Insgesamt vom Geruch her ein recht fruchtiges und aromatisches Bier, dufte!

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht mild, dominant ist dabei das Weizenmalz, jedoch schmecke ich noch einige weitere Aromen, so zum Beispiel Pfirsich, Aprikosen und recht kräftig Bananen, das Bier ist sehr vollmundig und süffig, fast schon als ein wenig süßlich würde ich diesen Antrunk bezeichnen. Von den immerhin 8 Prozent Alkohol ist fast nichts zu erschmecken.

2. Rezenz

Vollmundig, süffig und auch recht malzig schmeckt dieses Bier, die Kohlensäure ist sehr dezent eingesetzt, das Bier wirkt weich und fein, weiterhin schmecke ich die angenehmen fruchtigen Aromen und das kräftige Weizenmalz, karamellig, fruchtig nach Aprikosen und Bananen. Vom Alkohol weiterhin fast nichts zu schmecken, er ist recht gut versteckt.

3. Abgang

Der Abgang ist weiterhin fein süßlich und kräftig fruchtig – wunderbar sind die Karamellnoten und das Fruchtige. Hinzu kommt im Abgang noch eine leichte, sehr dezente Hopfenherbe.

[otw_shortcode_button0 href=“http://www.bier-deluxe.de/sortiment/stil/bockbier/?sPartner=bierentdecken“ size=“medium“ icon_type=“general foundicon-checkmark“ icon_position=“left“ shape=“radius“ color_class=“otw-orange“ target=“_blank“] Bockbier entdecken

Olaf Gronert: Das Augustus 8 ist ein recht süßliches und süffiges Bier, vom Hopfen ist nur im Abgang ein Hauch zu spüren. Es lässt sich trotz des hohen Alkoholgehalt von 8 Prozent recht gut trinken, ist sehr fruchtig und sehr malzig, wunderbar dabei die schönen und sehr kräftigen, fruchtigen Noten. An einen Weizenbock erinnert dieses Bier mich nicht, dafür ist es mir persönlich zu fruchtig und zu mild. Insgesamt aber ein wirklich gutes, süffiges fast schon süßliches Bier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*