Rocking Rudolph Christmas Ale

Was wäre Weihnachten ohne Rudolph?!…

Rocking Rudolph Christmas Ale
© www.bier-entdecken.de, Rocking Rudolph Christmas Ale

Daten und Fakten zum Bier

Name: ROCKING RUDOLPH
Brauerei: Greene King
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 4,2 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Bitter/ Christmas Ale
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 8-10°C
Herkunft: Buy St. Edmunds /England
Dazu passt: Plätzchen, Weihnachtsgans, Ente, Truthahn
Weihnachtsbiere entdecken

 

Besonderheit des Rocking Rudolph Christmas Ale

Was wäre Weihnachten ohne Rudolph dem Rentier? Überall in der Weihnachtszeit sieht und trifft man Rentiere, das Bekannteste davon ist Rudolph mit der roten Nase. Die englische Greene King Brauerei hat Rudolph eine Gitarre verpasst und in die Flasche gesperrt. Entstanden ist ein Christmas Ale mit einem dunklen und vollen Körper, vollgestopft mit Hopfen (Challenger, Target, Pilgrim, First Gold, Bramling Cross & Tettnanger), mit roten Johannisbeeren und Cassis, dazu einen Sack voll Malz (Pale Ale und Crystal Malz) und eine Schaufel spezial-brauner Zucker. Fertig ist der „Rockende Rudolph“, das Christmas Ale aus der Greene King Brauerei.

Flaschendesign

Rocking Rudolph Christmas Ale Etikett
© www.bier-entdecken.de, Rocking Rudolph Christmas Ale

Abgefüllt ist der Rocking Rudolph in einer 500ml Flasche. Das Etikett ist recht weihnachtlich, man sieht darauf Rudolph mit der Gitarre in der Hand, dazu eine kleine Beschreibung und natürlich groß den Namen des Bieres. Als knallig rot, weihnachtlich-rudolphig ist das Etikett. Auf der Rückseite liest man die Zutaten des Bieres sowie die Herstelleradresse und das MHD.

Optik

Im Glas hat das Rocking Rudolph Christmas Ale die Farbe seiner Nase angenommen. Ein rötlich schimmerndes Bier mit einer sehr feinporigen und weißen Schaumkrone. Der Schaum ist auch standhaft und wunderschön wie das Bier im Licht leuchtet, bernsteinfarben-rötlich, das sieht richtig toll aus.

Geruch

Der Geruch des Christmas Ale ist fein malzig mit deutlichen Karamellnoten sowie Aromen von roten Beeren und Nüssen.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk des Rocking Rudolph ist recht malzig, fast schon ein wenig süßlich mit Aromen von roten Früchten, Nüssen, Karamell und Rosinen. Insgesamt ein fruchtiger, süßlicher und recht aromatischer Antrunk. Vom Hopfen ist zumindest im Antrunk nicht sehr viel zu spüren.

2. Rezenz

Das Bier hat eine recht geringe Kohlensäure und einen mittleren Körper. Geschmacklich ist es weiterhin sehr schön malzig mit fruchtigen Noten von den roten Beeren, von Karamell und von Nüssen.

3. Abgang

Im Abgang wird das Bier ein wenig trockener und auch durch den Hopfen herber. Geschmacklich wird es ein wenig grasig und irgendwie kommt ein Hauch von Muskatnuss hinzu

Weihnachtsbiere entdecken

Olaf Gronert:

Rocking Rudolph: Ein Christmas Ale gebraut von der Brauerei Greene King. Sehr weihnachtlich verpackt, optisch weiß es zu gefallen. Das Aroma ist fruchtig, malzig und süßlich mit schönen Aromen von roten Beeren, Nüssen und Karamell. Geschmacklich startet das Bier recht süß, malzig und süffig mit schönen Fruchtaromen, die Kohlensäure ist dezent, aber irgendwie wirkt das Bier auch ein wenig wässrig. Am Abgang wird es ein wenig grasiger, herber und hopfiger. Insgesamt ein gut zu trinkendes Bier, das nach meinem Geschmack ein wenig kräftiger sein könnte.

Rocking Rudolph Christmas Ale

6.8

Flaschendesign und Angaben:

5.5/10

Optik:

6.5/10

Geruch:

7.5/10

Geschmack:

8.0/10

Gesamteindruck:

6.5/10

Aromenprofil

  • Karamell
  • Nüsse
  • Beerenfrüchte
  • Malz
  • Grasig

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*