Rogue American Amber Ale

Malz und Hopfen im Einklang…

Rogue American Amber Ale
© www.bier-entdecken.de, Rogue American Amber Ale

Daten und Fakten zum Bier

Name: Rogue American Amber Ale
Brauerei: Rogue Ales
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,3 % Vol.
Stammwürze: 13 %
Biersorte: Amber Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 9-11°C
Herkunft: Oregon, USA
Dazu passt: Gegrilltes, Pasta, Meeresfrüchte
href=“http://www.bier-deluxe.de/sortiment/stil/pale-ale/?sPartner=bierentdecken“ size=“medium“ icon_type=“general foundicon-checkmark“ icon_position=“left“ shape=“radius“ color_class=“otw-orange“ target=“_blank“] Pale Ale entdecken

Besonderheit des Rogue American Amber Ale

Eines der ersten Biere von der Rogue Brewery war das Rouge Amber Ale. Erstmalig wurde es bereits 1988 in der damaligen Gasthausbrauerei gebraut und ausgeschenkt. Das besondere an der Rogue Brewery und bei vielen Ihrer Biere ist die Verwendung von selbst angebautem Getreide und Hopfen. Auf der Rogue Farm werden sogar Hopfensorten gezüchtet die es nur dort gibt. Amber Ales bezeichnen Ale Biere welche eine dunklere Farbe als z.B. Pale Ales haben. Diese dunklere Farbe wird durch eine größere Menge und durch stärker gedarrtes Malz erreicht. Demnach haben Amber Ales auch einen deutlich malzigen Charakter.

Flaschendesign

Rogue American Amber Ale Etikett
© www.bier-entdecken.de, Rogue American Amber Ale Etikett

Abgefüllt ist das Rogue Amber Ale in eine 0,33l Glasflasche. auf dem Etikett mit schwarzem Hintergrund erkennt man eine im Wind wehende Flagge der USA, sowie ein Arbeiter (?) der seine linke Hand geballt in Richtung Himmel streckt und in der anderen ein volles Glas mit einem dunklen Bier (Amber Ale) hält.

Optik

Im Glas zeigt sich das Rogue Amber Ale in einer schönen hellbraunen Farbe mit roten Reflexionen. Sehr appetitlich steht es im Glas. Der besonders feinporige Schaum, mit seiner leicht beigen Farbe trägt sein übriges dazu bei.

Geruch

Der Geruch betört durch feine Karamellaromen, Noten von frisch gebackenem Brot und ein Hauch von Nussaromen. Im Hintergrund tummeln sich leicht fruchtige Nuancen von Trauben und dunklen Beerenfrüchten.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der erste Schluck gleitet regelrecht über die Zunge. Das Rogue Amber Ale erscheint weich und harmonisch würzig. Malzaromen bestimmen den Charakter und Körper des Bieres. Es schmeckt wunderbar nach frischem Brot, etwas Toffee und Toast. Im Hintergrund ist eine dezente Süße bemerkbar die zum einen an Honig erinnert und zum anderen an fruchtige Noten von Grapefruit, Blutorange und Mirabellen.

2. Rezenz

Im Mittelteil bleiben die Aromen größtenteils bestehen. Eine angenehme leichte Spritzigkeit lockert die malzigen Aromen etwas auf. Sehr gut kommen zitrale Aromen zum Vorschein.

3. Abgang

Während dem Abgang, der sich perfekt aus dem spritzigen und mit zitralen Aromen bestückten Mitteilteil ableitet, wird die Bitterkeit des Rogue Amber Ale merklich stärker. Stolze 53 IBU (Bittereinheiten) soll dieses Bier haben. Der Nachhall ist eine Vermählung von Malz und Hopfen, sowie feine Fruchtnoten welche ein trockenes Gefühl am Gaumen hinterlassen.

href=“http://www.bier-deluxe.de/sortiment/stil/pale-ale/?sPartner=bierentdecken“ size=“medium“ icon_type=“general foundicon-checkmark“ icon_position=“left“ shape=“radius“ color_class=“otw-orange“ target=“_blank“] Pale Ale entdecken

Fazit

Ein sehr gutes Bier, welches perfekt mit den unterschiedlichen Eigenschaften und Aromen von Malz und Hopfen spielt. Sehr süffig und markant der Einstieg, dann der Umschwung bei dem die Kohlensäure platz schafft für einen trockenen und angenehm herben Abgang. Nicht umsonst hat das Rogue Amber Ale schon jede Menge Auszeichnungen verliehen bekommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*