Rogue Farms 7 Hop IPA – India Pale Ale

Der Hopfenhammer schlägt zu…

Rogue Farms 7 Hop IPA
© www.bier-entdecken.de, Rogue Farms 7 Hop IPA

Daten und Fakten zum Bier

Name: 7 Hop IPA
Brauerei: Rogue Ales
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 8 % Vol.
Stammwürze: 19 %
Biersorte: India Pale Ale (IPA)
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-10°C
Herkunft: Oregon, USA
Dazu passt: Scharfe Speisen, Thai-Curry, gegrillte Rindersteak
IPA`s entdecken

Besonderheit des Rogue Farms 7 Hop IPA

„Rogue Farms“ heißen die Biere, welche ausschließlich oder zum größten Teil aus Rohstoffen entstehen, welche von Rogue Ales auf der Rogue Farm selbst angebaut und verarbeitet werden. In dem Hier vorgestellten Rogue Farms 7 Hop IPA befinden sich 7 verschiedene Hopfensorten, welche alle in den hauseigenen Hopfengärten angebaut werden. Sie heißen Liberty, Newport, Revolution, Rebel, Independent, Freedom und Alluvial. Mit 90 Bittereinheiten (IBU) ist ein extremes India Pale Ale zu erwarten.

Flaschendesign

Rogue Farms 7 Hop IPA Etikett
© www.bier-entdecken.de, Rogue Farms 7 Hop IPA Etikett

Abgefüllt ist das Rogue Farms 7 Hop IPA in schicke 0,65 l Flaschen. Das Etikett ist transparent, so dass nur die „naturgrüne“ Aufschrift „Rogue Farms – 7 Hop IPA“ herausstricht. Ebenso wie eine geballte Faust die ein Hopfenzweig in der Hand hält.

 

Optik

Eingeschenkt im Glas zeigt sich das 7 Hop IPA in einer trüben und dunklen orangenen Farbe. Darauf baut sich eine anmutende, beigefarbene Schaumkrone auf, die mit ihrer feinporigen Konsistenz einen stabilen Eindruck macht.

Geruch

Früh zeigt sich eine intensive Hopfenaromatik die den Geruchssinn umschmeichelt. Typische Grapefruit und Zitronennoten bilden die Basis. Hinzukommen aber auch Aromen von Mango, Ananas, Orange, Nuancen von frisch gemähtem Gras und kernigere Noten wie von Gewürzen, Pinie, Tannennadeln. Eingebettet werden alle diese Aromen mit dezenten Karamellmalzaromen. Ein wunderbar vielschichtiger Geruch bekommt man hier geboten.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Anfang im Geschmack machen ganz klar eine Hand bzw. Korb voller tropischer Früchte. Orangen, Mangos, Litschi und Ananas sind schmeckbar. Auch hier werden die fruchtigen und floralen Noten von einem ausbalancierten Malzbett getragen. Früh kommen aber auch schon einige Bittere Noten auf. Es scheint als können diese sich nur sehr schwer zurückhalten.

2. Rezenz

Im Mittelteil wird das Bier würziger. Pinie, Tannennadeln und Gewürzaromen kommen zwischen den fruchtigen Nuancen hervor. Das Bier wird ebenso Herber und trockener, was das Bier gekonnt abrundet.

3. Abgang

90 IBU setzen nun zum Sturzflug an. Das Bier wirkt ausgesprochen trocken. Fruchtaromen reduzieren sich auf ein Minimum. Aromen von rosa Pfeffer kommen zu Geltung und dann schlägt die Hopfenbombe ein. Ein langer, bitterer und erdiger Nachhall lässt das Bier ausklingen.

IPA`s entdecken

Fazit

Das Rogue Farms 7 Hop IPA ist ein echter Hopfenhammer. 90 IBU sind zu Beginn durch Frucht- sowie kernigen Malz- und Gewürzaromen gut verpackt. Doch zum Schluss kann die Herbe und Bitterkeit nicht mehr zurückgehalten werden. Der Gaumen zieht sich zusammen und lechzt nach dem nächsten Schluck.

Ein empfehlenswertes Bier für echte „Hop-Heads“, zugreifen so lange es verfügbar ist!

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*