Schneider Weisse TAPX „Mein Nelson Sauvin“

Das Schneider Weisse TAPX – Mein Nelson Sauvin, ein limitierter Sondersud eingebraut mit besonderem Hopfen…

SchneiderWeisse Flasche
© www.BierPost.com

Daten und Fakten zum Bier:

Name: TAP X – Mein Nelson Sauvin
Brauerei: Weisses Bräuhaus G. Schneider & Sohn GmbH
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,3 % Vol.
Stammwürze: 16,8 %
Biersorte: Weizenbock
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-10°C
Herkunft: Kelheim, Bayern
Dazu passt: Forellenfilet mit Spinatspätzle,  Kaiserschmarrn als Nachspeise
Keine Limited Editions von Schneider Weisse verpassen >>

Besonderheit des Schneider Weisse TAPX:

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der “ABT-Bars“ in Holland braute die Brauerei Schneider Weisse einen exklusiven und limitierten Sondersud Namens “Schneider Weisse TAP X – Mein Nelson Sauvin“.

In diesem Sinne auch von uns ein “Hartelijk gefeliciteerd!“ (Alles Gute zum Geburtstag) an die “ABT-Bars“.

Wir von bier-entdecken.de haben die große Ehre zu den von der Brauerei Schneider Weisse Auserwählten zu gehören, welche den Sondersud schon vor dem öffentlichen Verkaufsstart am 01.10.2011 verköstigen dürfen.

Doch was steckt nun hinter diesem “Schneider Weisse TAPX – Mein Nelson Sauvin“? Der Name stammt von der gleichnamigen verwendeten Hopfensorte “Nelson Sauvin“ welche ausschließlich in Neuseeland angebaut wird und durch ihre weinartigen Aromen bekannt wurde. Das Aroma der Hopfensorte „Nelson Sauvin“ ähnelt der Rebsorte „Sauvignon Blanc“ daher auch die Verbindung zum Namen. Des Weiteren wurde für die Herstellung des Sondersudes von Schneider Weisse ein besonderes Gärverfahren mit unterschiedlichen Hefen und einer späteren Flaschengärung verwendet.

Durch die Kreation des “Schneider Weisse TAPX Mein Nelson Sauvin“ und dessen fruchtigen Aromen wie eines kräftigen Weißweines wie den Sauvignon Blanc, zeigt das dieses Bier dem Wein ebenwürdig ist.

Trotz den Verbindungen zum Wein ist das „TAPX“ dennoch ein Weizenbier genauer gesagt ein Weizenbock.

Flaschendesign:

Schneider Weisse TAPX „Mein Nelson Sauvin“ - Flaschendesign
© Falschendesign TAPX, bier-entdecken.de

Geliefert wurde uns eine edle 0,75l Flasche, bei welcher der Kronkorken durch ein Halsetikett versiegelt wird. Das Bauchetikett wurde, wie alle Etiketten der TAP-Familie von Brauereichef Georg Schneider entworfen und gemalt. Es zeigt neben dem Logo der Brauerei Schneider Weisse und der Aufschrift „TAP X Mein Nelson Sauvin“, ein künstlerisch gemalter Trieb einer Hopfenpflanze, bei welcher die Hopfendolden – wie wir erfuhren – in den Tönen der Niederländischen Nationalfarben gehalten sind.

Optik:

Das Bier ergießt sich samtig ins Glas und bildet eine sehr sahnige und feinporige Schaumkrone. Diese bedeckt, recht stabil ein hefetrübes und dadurch kräftig bernsteinfarbenes “Schneider Weisse TAPX“.

Geruch:

Hervorzuheben sind die süßlichen und fruchtigen Aromen, die schon beim Einschenken zu erahnen sind und im Glas durch hefige und leicht säuerliche Noten unterstützt werden. Weiterhin können Zitronen- und Ananasnoten wahrgenommen werden, die den hefetypischen Bananennoten beiwohnen. Ungewohnt, aber doch harmonisch fügen sich leicht hopfige Tendenzen hinzu.

Geschmacksphasen:

1. Antrunk:

Samtig und geschmeidig umspielt das fruchtige „Schneider Weisse TAPX – Mein Nelson Sauvin“ die Zunge.

2. Rezenz:

Harmonisch angenehm entwickelt sich sanft prickelnd der Mittelteil des Bieres. Wider Erwarten endet das „Nelson Sauvin“ nicht fruchtig leicht, sondern eröffnet dem Genießer eine Geschmacksexplosion.

3. Abgang:

Spät im Gaumen zündet ein hopfig-herber Abgang, der einerseits überrascht und andererseits die Klasse dieses Sondersudes widerspiegelt.

Bier von Schneider Weisse entdecken >>

 

Unser Fazit:

Das Schneider Weisse TAPX – Mein Nelson Sauvin ist ein eigensinniges, erwachsenes und hervorragendes Bier, welches den verspielt fruchtigen und süßlichen Wurzeln im Abgang widerspricht, um sich nicht standardisieren zu lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*