Sierra Nevada Torpedo Extra IPA

Extra für dieses Bier wurde ein Tank entwickelt, um die intensiven Hopfenaromen besser zur Geltung kommen zu lassen…

Sierra-Nevada-Torpedo
© www.bier-entdecken.de, Sierra Nevada Torpedo

Daten und Fakten zum Bier

Name: Sierra Nevada Torpedo Extra IPA
Brauerei: Sierra Nevada Brewing Co.
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,2 % Vol.
Stammwürze: 17,3 %
Biersorte: Indian Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 8-10 °C
Herkunft: Chico/USA
Dazu passt: Thai- und Indische Gerichte sowie Mexikanische Speisen
IPA`s entdecken

Besonderheit des Sierra Nevada Torpedo Extra IPA

Jedes Jahr wird in den USA, genauer am 4. Donnerstag im November Thanksgiving (ein Erntedankfest) gefeiert. Dieser Tag ist für viele Amerikaner einer der wichtigsten Familienfeste im Jahr und ist daher sogar ein Feiertag. Traditionell wird zu einem großen Familienfest mit Verwandten und Freunden geladen, bei dem es ein großes Festmahl gibt. Am meisten bekannt dürfte der gefüllte Truthahn und Kürbiskuchen sein, was bei diesem Fest serviert wird. Der Ursprung dieser Feierlichkeiten geht bis in die Zeit der Besiedlung von Amerika zurück. Schon die Siedler feierten im November ein großes Erntedankfest.

Einige Brauereien in den USA brauen eigens für Thanksgiving sogar ein Kürbisbier – ein Pumpkin Ale wie zum Beispiel die Brauerei Samuel Adams.

Wir haben uns von diesem traditionellen Fest ein wenig anstecken lassen und genießen in heimischer Atmosphäre auch ein “Ale” genau genommen ein “India Pale Ale” der Brauerei Sierra Nevada. Dieses Bier würde übrigens ebenfalls zu einem deftigen Gericht passen.

Bekannt wurde die Sierra Nevada Brewing Brauerei durch das besondere Zitrus- und Kiefernaroma des im Nordwesten der USA angebauten Hopfens und durch das Pale Ale, das die ehemaligen Heimbrauer Ken Grossman und Paul Camusi 1981 auf den Markt brachten. Natürlich werden seitdem noch weitere Biere in dieser kalifornischen Brauerei gebraut. Eines davon ist das Sierra Nevada Torpedo Indian Pale Ale. Extra für dieses Bier wurde ein Tank entwickelt, um die intensiven Hopfenaromen besser zur Geltung kommen zu lassen. Der Tank sieht aus wie ein Torpedo, deshalb auch der Name des Bieres Torpedo Extra IPA.

Sierra-Nevada-Torpedo-Etikett
© www.bier-entdecken.de, Sierra Nevada Torpedo Etikett

Flaschendesign

Abgefüllt ist das Torpedo Extra IPA in einer 0,350ml Mehrwegflasche. Sehr schön gestaltet ist das Etikett am Bauch der Flasche, es leuchtet in grün und zeigt die amerikanischen Hopfenfelder, dazu kann man den Namen des Bieres sowie den Namen des Herstellers lesen. Auf dem Etikett der Rückseite lassen sich die Zutaten des Bieres sowie die Daten wie Alkoholgehalt und Stammwürze lesen. An der Halsbanderole, die ebenfalls in grün gehalten ist, kann man noch eine kleine Produktbeschreibung lesen. Schaut schon toll aus, dieses Torpedo IPA.

Optik

Die Farbe des Sierra Nevada Torpedo Extra IPA ist golden-orange, es leuchtet wie ein schöner, dunkler Bernstein in der Sonne. Sehr schön ist auch die kräftige weiße und sehr feinporige Schaumkrone, die sich beim Einfüllen bildet. Sehr standhaft ist diese auch, ein sehr schönes Bier aus Kalifornien, der Wiege der Craftbierbrauer.

Geruch

Der Geruch ist sehr fruchtig mit deutlichen Zitrusnoten, dazu eine sehr schöne malzige Note. Wunderbar im Geruch sind die exotischen floralen fruchtigen Noten. Vom Duft her ist dieses Bier etwas ganz Besonderes

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk beginnt fruchtig mit schönen blumigen Noten, ein Hauch von Zitrus, Orange, reifer Aprikose und Grapefruit ist zu schmecken. Dazu gesellt sich eine leichte malzige Note. Das alles nur sehr kurz, sofort schlägt eine recht kräftige, herbe und bittere Hopfennote zu, die deutlich ein Übergewicht bekommt. Im Hintergrund der leicht fruchtige und malzige Geschmack, im Vordergrund ein richtiger Hopfenhammer.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist im Antrunk recht spritzig, im Mittelteil des Bieres wird sie sanfter und weicher, das Bier bleibt jedoch weiterhin schön erfrischend. Geschmacklich ist weiterhin der sehr gute Hopfen dominant. Wunderbar kann man dabei die leichte Zitrusnote und auch ein wenig Pinie erschmecken. Auch als ein wenig röstig und malzig empfinde ich den Geschmack.

3. Abgang

Der Abgang ist sehr lang anhaltend und richtig kräftig hopfig, wunderbar dabei auch die schöne weiche und vollmundige Note.

IPA`s entdecken

Olaf Gronet: Eine tolle Brauerei aus Kalifornien, die Sierra Nevada Brewing. Optisch ist das Bier sehr schön, der Geruch angenehm fruchtig mit Mango-, Pfirsich- und Aprikosennoten. Geschmacklich ist das Bier zu Beginn fruchtig, sofort kommt jedoch die sehr kräftige und dominante Hopfennote dazu. Der Hopfen ist dominant und so zieht es sich durch das ganze Bier. Ein wirklich Klassebier, es ist ein Spitzenbier, jedoch meiner Meinung nach kein Spitzen-IPA. Hopfen ist genug enthalten, dafür fehlen mir ein wenig die fruchtigen Noten, sie sind zu schnell verdrängt. Auf jeden Fall soll Mann dieses Bier unbedingt proBieren, es lohnt sich auf jeden Fall, dieser Hopfentorpedo aus Kalifornien.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*