Tanker Brewery OÜ – TANKER UKU Rye Wine

Das UKU ist ein malzgetriebener Roggenwein

Daten und Fakten zum Bier

Name: TANKER UKU Rye Wine
Brauerei: Tanker Brewery OÜ
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 11,5 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Roggenbier/Barly Wine
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 12°C
Herkunft: Vaida/Estland
Dazu passt: Rindfleisch, Gegrilltes, Schokoladenmousse, würziger Blauschimmelkäse, alter würziger Gouda
Craft Beer entdecken!

Besonderheit des TANKER UKU Rye Wine

Die Geschichte der Tanker Brauerei begann mit dem Hobby dreier Hausbrauer: Gemeinsam brauten Jannis und Ryan in der Garage des anderen Jannis. Schnell stellten die drei beim Tüfteln und Ausprobieren neuer Rezepturen fest, dass es Litern genauso lange dauert einen Sud von 50 zu brauen wie zum Beispiel 1000 Liter. Sie beschlossen eine eigene Brauerei zu gründen um ausreichend Bier für sich, ihre Freunde und deren Freunde zu brauen. 2014 war es soweit und 2015 ging die Tanker Brauerei in Produktion.

Die Brauerei befindet sich etwa 20km entfernt von Tallinn in Estland. Sie begannen mit einem Sudhaus von 1000 Litern und merkten schon im Sommer 2015, dass es nicht ausreichend war. Sie füllten in Handarbeit 100.000 Flaschen ab und merkten, sie brauchten eine Abfüllanlage. Die Brauerei wurde vergrößert und natürlich auch eine Abfüllanlage installiert.

Die Brauer des Tanker Teams brechen gerne die Regeln der Tradition und experimentieren mit verschiedenen Rohstoffen, die frischesten Zutaten von Landwirten werden bezogen, um neue und interessante Aromen zu kreieren. Das charakteristische und beste Tanker Bier – Sauna Session – wird hergestellt mit echten Birkenblättern und hat eine neue Stilkategorie im Baltikum definiert. Tanker war auch der Erste in Estland, der mit der Sauer-Ale-Produktion begann. Sauerbier scheint ein neuer Trend zu sein, der in Amerika begann und auch in Europa immer mehr Aufmerksamkeit erhält.

Seit der Gründung haben die Tanker über 70 verschiedene Biere kreiert, meist nur einmalige und limitierte Editionen.

Eines dieser Biere ist das TANKER UKU, gebraut in Zusammenarbeit mit Bear Bones Beer (USA). Das UKU ist ein malzgetriebener Roggenwein aus nordischem Roggen und estnischem Wacholderholz, mit Noten von getrockneten Feigen, Toffee, Schwarzbrot und weißem Pfeffer.

Flaschendesign

Ein schwarzes Etikett mit lila Streifen mit dem Namen der Brauerei „TANKER“ und der Brauerei BEAR BONES BEER. Dazu ein großer Bär als Gerippe und ein kleiner Bär als Gerippe. Außerdem liest man die Beschreibung des Biers sowie die Zutaten, das MHD, den Alkoholgehalt die IBUs (35) und auch die Herstelleradresse. Ein recht düsteres Etikett, das aber auch schon sehr reizvoll ist.

Optik

UKU hat eine dunkelbraune bis schwarze Farbe. Optisch von der Farbe weiß dieses Bier auf jeden Fall zu gefallen. Der Schaum ist sehr minimal, ein weißes, aber recht ausdauerndes Schaumkrönchen befindet sich auf dem Bier.

Geruch

Das Bier duftet sehr malzig, eine kräftige und zugleich süße Malznote strömt aus dem Glas, dazu Aromen von Karamell, Roggen, Brot, dunklen Trockenfrüchten, Datteln und auch eine deutlich alkoholische Note.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Das Barly Wine von TANKER und BEAR BONES BEER startet süß und malzig, deutlich schmeckt man die Karamellnoten, dazu die dunklen Trockenfrüchte und auch eine deutliche Alkoholnote. Dominant ist im Antrunk die süße, malzige, klebrige Note.

2. Rezenz

Das UKU Barly Wine hat einen vollen Körper und es ist fast ölig und recht klebrig. Geschmacklich dominieren weiterhin die malzigen, süßen und zugleich fruchtigen Noten, auch der Alkohol ist immer mit dabei. Kohlensäure ist fast nicht vorhanden, aber das passt sehr gut zu dem vollen Körper des Barly Wines.

3. Abgang

Der Abgang ist recht süß und lang und auch weiterhin sehr alkoholisch. Noch lange bleiben die Karamellnoten und die Noten der Trockenfrüchte erhalten und es wärmt so richtig durch dieses Bier.

Craft Beer entdecken!

Olaf Gronert:

Heute im Test: das UKU von Tanker ein Barly Wine aus Estland in Corporation mit Bear Bones Beer aus Amerika.

Cool ist das Etikett, das Bier vom Aroma her richtig toll. In der Optik ein wenig negativ die minimale Schaumkrone. Geschmacklich ein recht alkoholisches und süßes Bier mit sehr schönen Noten von dunklen Trockenfrüchten, Karamell und Feigen.
En Winterbier, es wärmt so richtig durch. Perfekt zum Dessert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*