Tiny Rebel Dirty Stop Out – Smoked Oat Stout

Tiny Rebel Dirty Stop Out – Smoked Oat Stout – Gebraut aus 9 verschiedenen Malzen…

Tiny Rebel Dirty Stop Out

Daten und Fakten zum Bier

Name: Dirty STOP Out
Brauerei: Tiny Rebel
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Smoked Oat Stout
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10-12°C
Herkunft: Newport/Wales
Dazu passt: als Dessert, zu Schokolade
Bier kaufen!

Besonderheit des Tiny Rebel Dirty STOP Out

Die Geschichte der Tiny Rebel Brauerei begann 2008 in einer Garage, wo die Gründer als Homebrewer tätig waren. Sie arbeiteten an ihren Rezepten, verfeinerten ihren Biere und es wurden richtig Gute. Dann begannen sie, ihre Marke auszubauen, rebellisch, Musik der 90er und sich selbst nicht zu ernst zu nehmen.

Eines ihrer Biere ist das Dirty STOP Out, gebraut aus 9 verschiedenen Malzen, dunkel und rauchig, wie eine gute Nacht. Dazu etwas geräucherter Hafer und richtig kräftig vollgepackt mit slowenischem Hopfen.

Ein Bier, dass man bis in die Morgenstunden trinken kann und mit Sicherheit beim nach Hause kommen dann einen Rüffel bekommt.

Flaschendesign

Tiny Rebel Dirty Stop Out EtikettAbgefüllt ist das Tiny Rebel Dirty Stop Out in einer 330ml Mehrwegflasche. Das Etikett leuchtet weiß und auf einem roten Schild liest man den Namen des Bieres, darunter sitzt das Maskottchen von Tiny Rebel: der Bär. Toll, wenn man auf die Homepage der Brauerei schaut: Jeder Mitarbeiter hat seinen eigen Bären. Coole Sache und auch recht lustig anzuschauen. Auf der Rückseite des Etikettes liest man die Beschreibung des Bieres, die Adresse der Brauerei sowie die Zutaten. Insgesamt ein recht cool gestaltetes Etikett.

Optik

Das Tiny Rebel Dirty Stop Out hat eine rabenschwarze Farbe und ist absolut undurchschaubar. Auf dem Bier bildet sich ein cremiger, grobporiger, recht üppiger und auch standhafter Schaum. Optisch finde ich dieses rebellische Stout sehr gelungen.

Geruch

Den Duft empfinde ich als recht süß und malzig mit schönen Aromen von Röstmalz, Kaffee, Vanille und Karamell. Ein richtig appetitlich duftendes Bier.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk startet genauso wie der Duft es vermuten ließ. Sehr schöne Röstmalzaromen, eine süße und süffige Malzigkeit, dazu ein Hauch von einem Rauchmalz, etwas Karamell und Vanille sowie sehr schöne Aromen von Trockenfrüchten.

2. Rezenz

Das Bier hat einen recht kräftigen Körper, es ist süßlich, malzig und nicht zu spritzig. Sehr schön die Aromen der Trockenfrüchte, der Hauch Vanille und Karamell.

3. Abgang

Im Abgang wird das Bier hopfiger und auch deutlich trockener, sehr schön dabei die feine Hopfenbittere. Es kommen im Abgang immer stärker die wunderbaren Aromen der Trockenfrüchte hervor.

Bier kaufen!

 

Olaf Gronert:

Das „Dirty STOP Out“ der walisischen Brauerei Tiny Rebel, sehr cool die Aufmachung, optisch und vom Geruch her finde ich es sehr gelungen und auch geschmacklich hat es mich sehr überzeugt, süffig, leicht rauchig, mit Aromen von dunklen Trockenfrüchten, Karamell und Vanille. Gebraut mit 9 verschiedenen Malzen und slowenischem Hopfen.

Tiny Rebel Dirty Stop Out

Tiny Rebel Dirty Stop Out
9.1

Flaschendesign und Angaben:

9/10

    Optik:

    10/10

      Geruch:

      9/10

        Geschmack:

        10/10

          Gesamteindruck:

          9/10

            Aromenprofil

            • Röstmalz
            • Rauchig
            • Trockenfrüchte
            • Vanille
            • Karamell

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *