„Tour De Bier“ – BRAUFACTUM DRESDEN

Braufactum Dresden – Wir von Bier-entdecken.de sind immer wiederauf der Suche nach Neuem. Wir testen Bier, wir brauen hobbymäßig, wir grillen, wir leben für das Bier, weil es uns Spaß macht. Natürlich sitzen wir nicht nur in unserem Braukeller oder Biertestlabor, wir begeben uns auch aus dem Haus, um dieses besondere Getränk für euch zu entdecken. Auf der „Tour De Bier“, die in losen Abständen erweitert wird, wollen wir euch über besondere Begebenheiten über und mit dem Bier berichten.

Tour De Bier – zum Braufactum Dresden

Ende August wurde in Dresden, in bester Lage am Altmarkt – direkt neben der Kreuzkirche – das nach Berlin zweite Braufactum Restaurant eröffnet. Dresden ist eigentlich – leider! – noch nicht so verwöhnt von der Craft Bier-Szene, nun hat es ein 500qm großes, zwei Stockwerke hohes Craft Bier Restaurant mit insgesamt 450 Sitzplätzen. Ein Zuhause für die Bierliebhaber in Sachsen.

Auf meinem Besuch in Dresden musste ich mir das natürlich anschauen. Richtig edel von außen, dieses Stuckbauwerk am Altmarkt und innen wirkt es auch recht vornehm, die Sitzgruppen, das gesamte Ambiente, neu, edel, aber auch irgendwie ein wenig kalt und unnahbar. Mauerwerk, Säulen, viel Holz, alles sehr großzügig und auch geräumig. Aufgelockert wird das alles von den Werken des Streetart-Künstlers Boia Boais, das wirkt schrill, aber auch sehr imposant. Besonders interessant finde ich dabei die Interpretation des Dresdner Fürstenzuges, der Boxkampf der Hefe, die schrill bunte Dresdner Frauenkirche. Alles sehr edel, geräumig, großzügig, ein Mix aus Design und Streetart durch die Bilder. Toll gemacht.

Tour De Bier: Braufactum Dresden

Einen Platz haben wir sofort bekommen und eine Bedienung war auch schnell da. Beeindruckend ist die Bierkarte aus Holz, auf der einen Seite die Flaschenbiere und auf der anderen Seite die Biere die es vom Fass gibt. Gezapft wird an insgesamt 32Hähnen, 16 unten und 16 in der oberen Etage. Vom Hahn gibt es 12 Braufactum Biere, der Rest ist von Brauereien aus aller Welt. An Hahn Nummer 16, dem „Rotation Tap“ werden abwechselnd Sude befreundeter Braumeister gezapft.

Auf der Speisekarte des BRAUFACTUM Dresden befinden sich zahlreiche Burger, immer gepaart mit einer passenden Bierempfehlung. Das ist sehr gut gestaltet und auch gut verständlich durch Farbcodes, bei der Speise und dem passenden Bier/en. Auch Nachfragen beim Servicepersonal lohnen sich, sie sind sehr gut geschult, geben Empfehlungen und Tipps, sind sehr aufmerksam und auch recht schnell. Ein toller Service, der den Hunger und auch den Durst schnell befriedigt.

Tour De Bier: Braufactum Dresden Speisen

Sehr schön ist die Steak-Auswahl im BRAUFACTUM Dresden, die läuft teilweise unter dem Moto: „Alles unter 400 Gramm ist nur Aufschnitt“ – sehr zu empfehlen ist dabei das 800 Gramm Flanksteak, das Tomahawk Steak vom sächsischen Eichelschwein oder die Rippchenplatte „Jack the Ripper“. Eine große Auswahl – und wer in der Gruppe kommt, ab 10 Personen, für die gibt es laut Karte „Das große Fressen“, mal so richtig den Bauch voll schlagen, dazu gutes Bier vom Fass, was will Mann mehr!

Das BRAUFACTUM Dresden, in bester Lage am Altmarkt, ein Hot Spot für die Craft Bier Szene Dresdens. Edel, stylisch, Stuck und Streetart, Essen nach dem Motto „Essen für zwei Hände“, eine sehr große Auswahl, toll die Beratung, der Service und auch die Gestaltung der Speisekarte und des Getränkebrettes. Beeindruckend die Steaks und toll die Biere. Platz war genügend frei, Essen gut, Bier lecker, toller Service und (wo ich auch immer hinschaue) saubere Toiletten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*