Brouwerij Omer Vander Ghinste – TRIPEL LE FORT

Tripel Le Fort: ein goldblondes Bier…

TRIPEL LE FORT

Daten und Fakten zum Bier

Name: TRIPEL LE FORT
Brauerei: Brouwerij Omer Vander Ghinste
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 8,8 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: belgisches Tripel
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 6-8°C
Herkunft: Bellegem/Belgien
Dazu passt: Eintöpfe, Rindersteaks, Gegrilltes, sehr würziger Käse, als Aperitif
Dieses Bier entdecken!

Besonderheit des TRIPEL LE FORT

Gegründet wurde die Brauerei Omer Vander Ghinste 1892. Damals braute in Belgien jede kleine Brauerei ein ganz besonderes Spezialbier, so auch die Brauerei Vander Ghinste ihr Ouden Tripel. Dieses Bier war damals – und auch heute noch – bis weit in Frankreich berühmt. Als Omer Vander Ghinste 1892 seine Brauerei gründete, gab er der Brauerei seinen Namen und für Werbezwecke wurden in dem Brauereigebäude Buntglasfenster eingesetzt mit den Schriftzug „Bier Omer Vander Ghinste“. Das war recht teuer und seitdem heiß jeder Erstgeborene Sohn in der Familie Vander Ghinste Omer, somit müssen bei einem Generationswechsel die Scheiben nicht ausgetauscht werden. Heut wird dort in 5 Generation gebraut. Das TRIPEL LE Fort wurde uns von der Belgian Beer Factory zur Verfügung gestellt. (www.belgianbeerfactory.com/de/ ). Ein großes Dankeschön dafür an Pieter.

Das TRIPEL LE FORT wird folgendermaßen durch die Brauerei Omer Vander Ghinste beschrieben:

„Tripel LeFort ist ein goldblondes Bier oder 8,8% ABV und zeichnet sich durch sein knackiges, fruchtiges Aroma und seinen wunderbar runden vollen Geschmack aus. Die obergärige Hefe, die für Tripel LeFort verwendet wird, ergibt ein Bier mit Vanille-Gewürznelkenaromen sowie einen fruchtigen Geschmack von Bananen und roten Äpfeln. Angenehme Nuancen von Zitrus, Limette und Rosen machen dies zu einem ausgewogenen Bären, der gleichzeitig faszinierend komplex ist.

Ein Bier mit Körper … der volle Geschmack in Verbindung mit dem Alkohol gibt Ihnen ein warmes Gefühl, das langsam nachlässt.“

Flaschendesign

TRIPEL LE FORT Etikett

Abgefüllt ist das TRIPEL LE FORT in einer 33cl Mehrwegflasche. Auf dem Etikett der Vorderseite sieht man den Namen des Bieres sowie das Brauerei Gebäude und auch die Auszeichnung European Beer Star Gold Award. Auf dem Etikett der Rückseite liest man die kleine Beschreibung des Bieres, die Angaben zu den Zutaten, die Herstelleradresse und auch das MHD ist dort ersichtlich.

Optik

Das TRIPLE LE FORT hat eine goldene Farbe, es ist leicht trüb und es bildet sich auf dem Bier ein recht üppiger, strahlend weißer und sehr feinporiger Schaum.

Das Bier leuchtet richtig aus dem Glas – dazu der schöne und auch recht standhafte Schaum. Optisch finde ich dieses Bier sehr gelungen.

Geruch

Das Bier duftet fruchtig, deutlich sind dabei die belgische Hefe wahrzunehmen und Aromen von Bananen, Pfirsich, Mandarine, Birne, Honig und Nelke und Malz. Fruchtig, süßlich, sehr aromatisch und appetitlich empfinde ich diesen Duft.

Geschmacksphasen des TRIPEL LE FORT

1. Antrunk

Der Antrunk entspricht komplett dem Aroma des Bieres, ein frischer und fruchtiger Antrunk mit den Aromen von Pfirsich, Banane und Birnen. Das alles ist recht frisch und süßlich, dazu Noten von Gewürzen, deutlich ist dabei die Nelke heraus zu schmecken. Etwas Honig, dazu das Malz und immer diese fruchtige und sehr süßliche Note. Von dem doch recht hohen Alkoholgehalt ist nichts zu schmecken, dieser geht in dem Fruchtbouquet unter.

2. Rezenz

Frisch und auch recht spritzig ist dieses Tripel, die Kohlensäure ist sehr kräftig eingesetzt, diese macht das Bier richtig spritzig und erfrischend, das bildet den Gegenpol zu dem doch recht süßlichen Aroma. Weiterhin geschmacklich sind die Fruchtaromen dominant und eine malzige Honig Note mit ein wenig Karamell.

3. Abgang

Auch im Abgang ist dieses Tripel sehr erfrischend und ich schmecke weiterhin die tollen Fruchtnoten, einen Hauch von Vanille, die Nelke und die wunderschöne belgische Hefe. Dieser Geschmack, das belgische Hefige, dazu die Fruchtnoten, die Süße, die Gewürze und auch die Vanille bleiben mir noch sehr lang am Gaumen erhalten.

Dieses Bier entdecken!

Olaf Gronert:

Das TRIPELE FORT wurde uns gesponsert von der Belgian BeerFactory – danke dafür – ist recht normal verpackt. Die Brauerei hat eine lange Tradition, jetzt in 5. Generation. Vom Geruch her ist das Bier überzeugend, optisch sehr gelungen und geschmacklich ein richtig gutes Tripel. Fruchtig süß, toll die Hefe, die Gewürznoten, die reifen Früchte wie Banane, Apfel, Birne, ein Hauch von Vanille und dieses Tripel wärmte auch so richtig durch.

Ein insgesamt wirklich gutes Tripel. Ich bin gespannt, was diese Brauerei noch zu bieten hat, ihre Biere stehen auf meiner Liste.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*