Brouwerij The Musketeers – Troubadour WESTKUST

Troubadour WESTKUST: Ein Black IPA mit 8,5% Alkohol..

Troubadour WESTKUST

Daten und Fakten zum Bier

Name: Troubadour WESTKUST
Brauerei: Brouwerij The Musketeers
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 8,5 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Black IPA
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 6–10°C
Herkunft: Ursel/Belgien
Dazu passt: Gegrilltes, Geflügel, Schweinefleisch, asiatische Gerichte
Dieses Bier entdecken!

Besonderheit des Troubadour WESTKUST

Die The Musketeers Brauerei ist eine belgische Brauerei, die seit über 15 Jahren Biere mit eigenem Charakter entwickelt. Die Braumeister lassen sich inspirieren von nationalen und internationalen Bierstilen. Gebraut werden in der Troubadour Serie 10 verschiedene Biere, eines darunter ist das Troubadour WESTKUST, ein Black IPA mit 8,5% Alkohol und 55 IBU (internationale Bittereinheiten).

Troubadour Westkust ist ein dunkles, fast schwarzes Degustationsbier mit Aromen von Hopfen, geröstetem Malz, Kaffee und leichten Noten von Schokolade und Vanille. Der Geschmack ist ein ausgewogenes Verhältnis zwischen geröstetem Malz und Kaffee, gefolgt von einer starken, aber angenehmen Bitterkeit, die langsam die Oberhand gewinnt und einen langen hopfigen Nachgeschmack erzeugt. Der Troubadour Westkust ist eine ausgezeichnete Wahl als schmackhafter Abschluss eines erfolgreichen kulinarischen Abends.

So beschreiben die Braumeister von der Brouwerij The Musketeers ihr BLACK IPA, Troubadour WESTKUST. Zur Verfügung gestellt wurde uns dieses Bier von der Belgian Beer Factory.

Flaschendesign

Abgefüllt ist das Troubadour WESTKUST in einer 330 ml Mehrwegflasche. Die Etiketten am Flaschenhals, am Flaschenbauch und auf der Flaschenrückseite sind in grünlichen, grasigen Farbtönen gehalten. Man liest am Flaschenhals und am dem großen Etikett der Vorderseite den Namen des Bieres, das Wappen der Brauerei und die Angaben zum Alkohol und dem Bierstil.

Auf der Rückseite liest man eine kleine Beschreibung des Bieres, das MHD, die Zutaten und die Adresse der Brauerei. Auch eine Temperaturangabe für das Servieren des Bieres ist auf dem Etikett angegeben. Sehr schön gestaltet, dieses Etikett.

Optik

Kein Black IPA, sondern ein dunkelbraunes Bier. Man könnte die Farbe als Mahagoni bezeichnen und das Bier ist auch leicht trüb. Wunderschön leuchtet dieses Troubadour WESTKUST im Licht, und sehr schön ist auch der mittelporige, cremige und leicht bräunliche, sehr üppige Schaum, der auf diesem Bier thront. Der Schaum bleibt auch sehr lang erhalten. Optisch ist dieses Bier auf jeden Fall gelungen.

Geruch

Das Aroma ist recht süßlich und auch fruchtig, ich rieche Noten von Grapefruit, Pinie, Karamell von einem leicht süßlichen Röstmalz und von Brot. Ein frischer, fruchtiger und zugleich sehr appetitlicher Duft.

Geschmacksphasen des Troubadour WESTKUST

1. Antrunk

Das Bier startet süßlich und malzig, sehr schön die leichten Röstmalzaromen die klar zu schmecken sind, dazu Pinie und ein wenig Brombeere und schwarze Johannisbeere. Außerdem schmecke ich Karamell und eine leicht brotige Note. Süßlich ist das Bier zu Beginn, man merkt jedoch im Antrunk schon recht deutlich die herbe Hopfennote, die immer mehr ansteigt.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist mittelmäßig eingesetzt, nicht zu stark und auch nicht zu schwach. Genau richtig finde ich. Das Bier hinterlässt am Gaumen ein trockenes und öliges sowie leicht cremiges Mundgefühl. Geschmacklich wird das Bier weiter herber und bitterer mit schönen Noten von geröstetem Malz, von einer Kaffeenote und Melasse, dazu ein wenig Lakritz und ein recht deutlicher Piniengeschmack.

3. Abgang

Im Abgang steigert sich die herbe Hopfennote noch weiter, das Bier wird herber und auch deutlich trockener. Sehr schön dabei die Röstmalznoten, die Kaffeenote und auch die dezent fruchtige Note, die von dem Piniengeschmack her fast ein wenig verdrängt wird.

Dieses Bier entdecken!

Olaf Gronert:

Das Troubadour WESTKUST ist ein Black IPA, sehr schön verpackt, optisch hätte ich mir es persönlich noch ein wenig dunkler vorgestellt. Sehr schön der Schaum und seine Haltbarkeit. Das Aroma ist richtig gut und auch geschmacklich weiß dieses Troubadour WESTKUST sehr zu überzeugen. Ein süßlich fruchtiger Start, mit schönen Fruchtnoten, dazu Kaffee, Melasse und Karamell. Je länger das Bier, umso herber und trockener wird es. Zum Abschluss ist es ein richtiger Hopfenhammer. Ein sehr guter Vertreter dieser Stilart. Mir hat es geschmeckt!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*