Urban Monk RBN MNK IPA

RBN MNK IPA: EN DTSCHS IPA

Urban Monk RBN MNK IPA

Daten und Fakten zum Bier

Name: RBN MNK IPA
Brauerei: Urban Monk Craft Brewery
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,0% Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: India Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 7-10°C
Herkunft: Ulm, Baden-Württemberg
Dazu passt: Gegrilltes, Ratatouille, Currygerichte
India Pale Ale entdecken

Besonderheit des Urban Monk RBN MNK IPA

Fast das ganze Sortiment der Urban Monk Craft Brewery haben wir zugeschickt bekommen. Ein großes Dankeschön geht daher nach Ulm. Denn dort werden die Biere der Urban Monks gebraut. Ich war zunächst überrascht, denn bislang hatte ich noch nichts von der neuen Brauerei gehört. Das liegt aber vielleicht auch daran, dass es sich bei Urban Monk um eine recht neue Marke der Barfüßer Brauerei aus Ulm handelt. Die Barfüßer Brauerei ist eine Hausbrauerei die seit 1997 nun mehrere Standorte in Ulm hat.

Diese hat nun auch eine Craft Beer Linie herausgebracht, die von den „Urban Monks“ mittlerweile auf vielen Craft Beer Messen vorgestellt wurde. Mit der hippen Marke möchte man sich etwas von dem traditionellen und klassischen Sortiment der Hausbrauerei abheben. Im Sortiment haben die „städtischen Mönche“ ein Porter, zwei Pale Ales (Hier geht’s zum Biertest des Sunshineale) und das hier vorgestellte India Pale Ale

Flaschendesign

Urban Monk IPA EtikettDas Etikett des India Pale Ale ist relativ schlicht. Auf dem weißen Etikett steht in großer Schrift „RBN MNK IPA“. Was zunächst aussieht wie eine willkürliche Zusammensetzung von Buchstaben (RBN MNK) ist eine gewollte Schreibweise bei der die Vokale weggelassen werden. Auf diese neumodische Schreibweise trifft man im Netz immer häufiger. Ein Beispiel wäre hier zum Beispiel FCK *** 🙂
RBN MNK bedeutet also Urban Monk.

Optik

Ins Glas fließt ein leicht trübes Bier, das sich mit einer schönen Bernsteinfarbe in Szene setzt. Obenauf thront eine stabile, feinporige und weiße Schaumkrone.

Geruch

Beim Geruch geben sich zunächst malzige Aromen zu erkennen. Es duftet ein wenig nach Honig, welcher von würzigen Kräuteraromen abgerundet wird.  Der Erster Eindruck, offenbart ein recht süffiges, moderat süßes Bier. Die typischen fruchtigen Hopfenaromen eines India Pale Ales, fehlen hier jedoch.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Beim Antrunk darf zum Glück aber auch der Hopfen mitspielen, wenn auch zunächst nur als Außenseiter. Auch beim ersten Schluck, bestimmt das Malz mit Noten von Honig und einer angenehmen Süße den Geschmack. Nur im Hintergrund tummeln sich liebliche Aromen von Zitrus- und Grapefruit und moderate Tropenfrüchte die sich im Gewand von Maracuja und Mango zeigen.

2. Rezenz

Das Urban Monk RBN MNK IPA ist gefällig karbonatisiert. Nicht zu stark und nicht zu schwach. Im Mittelteil begünstigt die Kohlensäure zudem, dass sich weitere Hopfenaromen entwickeln können. Das Geschmacksbild wird fruchtiger und die zunehmenden Zitrusaromen verleihen dem Bier eine angenehme Säure.

3. Abgang

Während des Abgangs tritt auch die – bei einem IPA – gewünschte Bitterkeit ein. Diese tritt gepaart mit angenehmen Fruchtaromen immer weiter in den Vordergrund. Der Nachhall verbindet sodann die bitter-herben Hopfenaromen mit einer angenehmen Süße des Malzes.

India Pale Ale entdecken

 

Fazit:

Das Urban Monk RBN MNK IPA ist ein solides India Pale Ale, durch die präsenten Malzaromen etwas anders interpretiert und deutlich geringer gehopft als bei herkömmlichen India Pale Ales aus Übersee. Es geht eher in Richtung German IPA, eine Sorte die es offiziell nicht gibt, aber immer häufiger Erwähnung findet, wenn es darum geht ein deutsches IPA bezüglich seiner etwas geringeren Bitterkeit zu beschreiben.
Für Einsteiger in die Welt der Craft Biere, oder diejenigen die es weniger bitter mögen ein solides und empfehlenswertes Bier.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*