Wacken Brauerei – WEIZENDOPPELBOCK

Wacken Brauerei – WEIZENDOPPELBOCK: Mächtig wie ein Gewitter…

Wacken Weizendoppelbock

Daten und Fakten zum Bier

Name: WEIZENDOPPELBOCK Tanngnjostir und Tanngrisnir
Brauerei: Wacken Brauerei GmbH&Co.KG
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,5 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Weizendoppelbock
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 6-8°C
Herkunft: Wacken
Dazu passt: Steak, würziger Käse, zum Dessert
Bier kaufen!

Besonderheit des Wacken Brauerei – WEIZENDOPPELBOCK

Der mächtige Donnergott Thor besitzt zwei Ziegenböcke, Tanngnjostir und Tanngrisnir geheißen.
Sie ziehen seinen Wagen und führen ihn durch die neun Welten.
Tanngnjostir bedeutet Zähneknisterer und Tanngrisnir, der mit den Zähnen Knirschende. Zusammen mit den polternden Wagenrädern kündigen ihre Laute das herannahende Gewitter an, wenn Thor seinen Hammer schlägt.

Mächtig wie ein Gewitter kommt auch unser Weizendoppelbock daher. Große Mengen besten Weizen- und Gerstenmalzes bilden einen süffigen Bierkörper, welcher geschmacklich mit etwas Rauchmalz verfeinert wurde.
Gehopft haben wir dezent mit Perle. Die besondere Weizenbierhefe liefert diesem Bier schließlich eine fruchtige Note, welche es geschmacklich abrundet.
Trinkt mit Umsicht und meidet den Donnerschlag!

Der Weizendoppelbock aus Wacken wurde mit Gerstenmalz, ein wenig Rauchmalz, dem Hallertauer Perle Hopfen sowie einer speziellen Weizenbierhefe gebraut. Heraus kam ein Bier mit recht stolzen 7,5% vol Alkohol und 25 IBU (Bittereinheiten). Mit Sicherheit ist das ein richtig donnernder Weizendoppelbock aus Wacken.

Flaschendesign

Wacken Weizendoppelbock EtikettAbgefüllt ist der Weizendoppelbock in einer 0,33l Mehrwegflasche. Auf dem Etikett sieht man den Donnergott Thor und seine beiden Ziegenböcke Tanngnjostir und Tanngrisnir, sowie den Namen des Bieres, den Namen der Brauerei und den Alkoholgehalt.

Auf dem Etikett der Rückseite liest man die oben zitierte Geschichte sowie die Zutaten des Bieres, MHD und Herstelleradresse. Sehr schön finde ich immer die Geschichten der Wacken Brauerei zu ihren Bieren.

Optik

Das Bier hat eine dunkle goldene bis bernsteinfarbene Farbe, es sieht richtig gut aus, wie es im Licht leuchtet, wie ein Bernstein in der untergehenden Sonne. Auf dem Bier bildet sich ein recht üppiger und auch sehr standhafter weißer, cremiger und sehr feinporiger Schaum. Optisch finde ich dieses Weizenbock Bier sehr gut gelungen.

Geruch

Das Aroma dieses nordischen Weizendoppelbock Bieres ist recht malzig, ein wenig süßlich und fruchtig, es duftet nach Weizenhefe, Bananen und hat ein sehr feines, angenehmes Raucharoma. Mit geräuchertem Schinken könnte man das feine Raucharoma vergleichen, dominant finde ich jedoch im Geruch das Süßliche, das Fruchtige und Malzige, dazu der Hauch von Rauch, das duftet richtig gut.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht süßlich und fruchtig, mit Aromen von überreifen Bananen, dazu Nelken, Karamell, dazu kommt ein leichter und immer kräftiger werdender Geschmack von geräuchertem Schinken und das Bier wird auch ein wenig herber. Insgesamt jedoch ist der Antrunk recht fruchtig, bananig, hefig und dazu der Hauch Rauch.

2. Rezenz

Das Bier hat einen mittleren Körper und ist recht kräftig karbonisiert, es wirkt frisch und spritzig, das passt alles recht gut zusammen. Im Mittelteil kommt die Rauchnote immer noch kräftiger hervor, obwohl das Bier ein wenig süßer wird, wahrscheinlich lässt diese Kombination das Rauchige kräftiger hervor treten.

3. Abgang

Im Abgang wird das Bier noch ein wenig süßer, das Herbe verschwindet fast komplett, das Bier schmeckt fruchtig, bananig, ich schmecke Karamell und eine kräftiger werdende Rauchigkeit.

Bier kaufen!

 

Olaf Gronert:

Im Test ist heute der Weizendoppelbock Tanngnjostir und Tanngrisnir aus Wacken. Ein sehr schön verpacktes Bier, das optisch gut zu gefallen weiß. Im Aroma riecht man das Besondere in diesem Bier deutlich hervor: das Rauchmalz. Geschmacklich ist es ein süßes, süffiges Weizenbock Bier mit einem schönen Raucharoma. Mir hat es sehr gut geschmeckt, ich mag Tanngnjostir und Tanngrisnir aus Wacken.

Wacken Weizendoppelbock

Wacken Weizendoppelbock
8.2

Flaschendesign und Angaben:

9/10

    Optik:

    8/10

      Geruch:

      8/10

        Geschmack:

        9/10

          Gesamteindruck:

          9/10

            Aromenprofil

            • Banane
            • Nelke
            • Karamell
            • Raucharoma

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *