Brouweij T Gaverhopke – Den 12 – Brown Ale

Den 12: Ein kräftiges belgisches Brown Ale..

Den 12 Brown Ale

Daten und Fakten zum Bier

Name: Den 12
Brauerei: Brouweij T Gaverhopke
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 4,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Brown Ale
Gärung: 0bergärig
Trinktemperatur: 12°C
Herkunft: Waregem/Belgien Westflandern
Dazu passt: als Aperitif, zum Dessert, zu Schokolade
Belgische Biere entdecken!

Besonderheit des Den 12

Gebraut wird dieses Bier von der Brauerei T Gavershopke, die 1994 gegründet wurde. Am 1. Oktober 2007 wurde die Brauerei von Gudrun Vandoorne und Bruno Delrue übernommen.

Gudrun leitete Brauerei und wurde im Jahre 2010 zur „New Businesswoman of the Year“ gewählt. Im Jahre 2012 wurde die Brauanlage auf eine Braukapazität von 1000 Litern pro Sud erweitert.

Den 12, auf Deutsch die 12, wurde uns zur Verfügung gestellt von der Belgian Beer Factory. Es ist ein belgisches Starkbier, das als Brown Beer gebraut wurde. Es ist ein traditionelles belgisches Brouwn Beer und für dieses Bier wurde nicht nur eine gute belgische Hefe, sondern auch belgischer Hopfen verwendet.

Flaschendesign

Den 12 Brown Ale EtikettAbgefüllt ist „Die 12“ in einer 33cl Mehrwegflasche. Das Etikett auf dieser Flasche ist schwarz, mit weißer Schrift. Groß zu lesen ist darauf der Name des Bieres „12“, der Hinweis auf den Alkoholgehalt von 12 Prozent und dass dieses Bier in der Flasche gärt, dazu noch die Adresse des Herstellers, eine kleine Beschreibung und das MHD. Irgendwie schon ein recht magisches Etikett auf dieser Flasche, das hat was.

Optik

De 12 ist ein dunkelbraunes, fast schon schwarzes Bier, das ein wenig trüb wirkt und eine cremige braune Schaumkrone trägt. Der Schaum, der zu Beginn recht üppig ist, fällt leider recht schnell zusammen. Eine kleine dünne Schicht bleibt jedoch trotzdem lange auf dem Bier erhalten.

Geruch

Den 12 duftet sehr süßlich und malzig, es duftet nach Kandiszucker und nach dunklen Trockenfrüchten wie Trockenpflaumen, Rosinen und Datteln. Süßlich und malzig, dazu recht fruchtig, insgesamt ein sehr einladender Duft.

Geschmacksphasen des Den 12

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht süß, er erinnert an eine karamellisierte Zuckerlösung mit dunklen Trockenfrüchten. Deutlich schmeckt man die Rosinen, die Trockenpflaumen, Datteln und Johannisbeeren, auch ähnlich wie Rum schmeckt dieses Bier im Antrunk und auch recht alkoholisch.

2. Rezenz

Das Bier ist süß und klebt fast am Gaumen fest, die Kohlensäure ist sehr dezent eingesetzt, das passt sehr gut zu den fruchtigen und süßen Aroma und dem doch recht hohen Alkohol. Das Bier wärmt auch so richtig gut durch. Sehr schön sind die Aromen und der Geschmack der Trockenfrüchte, der Rosinen und des Rums.

3. Abgang

Im Abgang ändert sich geschmacklich nicht viel, das Bier ist süßlich, es schmeckt nach Karamell, nach Rum-Rosinen, Trockenpflaumen und Datteln und es klebt am Gaumen. Der Alkohol ist zu schmecken und auch zu spüren, er wärmt so richtig durch. Der süße und fruchtige, klebrige Geschmack bleibt mir noch sehr lang erhalten.

Belgische Biere entdecken!

Olaf Gronert:

Den 12 – Die 12 – ist ein belgisches Starkbier, stark nicht nur vom Alkohol. Schön verpackt ist es, es schaut gut aus und duftet lecker. Geschmacklich ist es ein recht fruchtiges, sehr süßes, leicht klebriges Bier mit Aromen von Rosinen, von Rum, Zucker, Karamell, Trockenpflaumen und Alkohol. Insgesamt ein recht starkes Starkbier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*