HAMMONA BRÄU Pils

Ein Pils für die Allgemeinheit…

Daten und Fakten zum Bier

Name: HAMMONA BRÄU Pils
Brauerei: Hammona Braumanufaktur
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 4,9 % Vol.
Stammwürze: 12° Plato
Biersorte: Pilsner
Gärung: untergärig
Trinktemperatur: 6-8°C
Herkunft: Hamm, NRW
Dazu passt: frischer Salat mit Hähnchenbrustfilet, gratinierter Lachs, milder Käse, zum Angrillen
Craft Beer entdecken!

Besonderheit des HAMMONA BRÄU Pils

HAMMONA Bräu ist eine noch sehr junge Mikrobrauerei aus Hamm. Hinter HAMMONA Bräu verbergen sich Dennis Hecker und Mario Gadiel. In einem Interview stellen wir euch die Macher von Hammona Bräu vor.

Ein Pils ist ein untergäriges Bier, das besonders stark gehopft ist, also recht herb. Es hat seinen Namen nach der Stadt Pilsen bekommen. In Deutschland ist es das am meisten getrunkene untergärige Bier.

Das Pils von Hammona Bräu wird gebraut mit Pilsner Malz und Cara Malz. An Hopfen werden Saazer und Hallertauer Mittelfrüh verwendet, das sind typische Hopfen für ein Pilsner. Ein gutes Pils zu brauen ist nicht einfach, wir sind sehr gespannt wie Hammona Bräu das hinbekommen hat.

Flaschendesign

Abgefüllt ist das Hammona Pils in einer 330ml Mehrwegflasche. Auf dem Etikett sieht man das Wappen der Brauerei, das an das Stadtwappen von Hamm angelehnt wurde. Dazu auf orangenem Untergrund in schwarzer Schrift „Pils.“ Ein recht auffälliges und auch sehr einprägsames Design haben die Etiketten von Hammona Bräu, ein echter Hingucker. Auf dem Etikett der Rückseite liest man eine kleine Beschreibung des Bieres, sowie die Herstelleradressen, die Zutaten und das MHD. Für ihr Logo und ihre Etiketten schrieben Mario und Dennis damals einen Wettbewerb unter Webdesignern aus. Es hat sich gelohnt – ein schönes Ergebnis.

Optik

Das Hammona Pils hat eine sehr schöne goldgelbe bis zitrusgelbe Farbe, das Bier ist leicht trüb und es bildet sich eine sehr schöne, feinporige, strahlend weiße Schaumkrone. Die Kohlensäure tanzt im Bier, dadurch bleibt der Schaum sehr lang erhalten. Optisch ein sehr gelungenes Bier.

Geruch

Das Bier riecht schon nach einem typischen Pilsner, ich schnuppere ein angenehmes und herbes Hopfenaroma, dazu gesellen sich feine Noten von Blumen, Heu und Kräutern und auch vom Malz. Ein Bier, das seinem Namen her vom Geruch her vollkommen entspricht.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist herb, jedoch nicht zu herb und hopfig, toll schmeckt man die Aromen des weltbekannten Pilsener Saazer Hopfen hervor, leicht blumig, kräuterig und erdig in Kombination mit dem Hallertauer Mittelfrüh, einer hochfeinen Aromasorte, die früher der Hauptanbau in der Hallertau war, und das zurecht. Ein herber Antrunk, jedoch schmeckt man auch leichte süßliche Malznoten. Insgesamt ein toller Start in dieses Bier.

2. Rezenz

Das Bier ist von der Resenz her recht spritzig, hat einen mittleren Körper und eine so richtig knackige Kohlensäure. Es ist frisch, herb und süffig. Ein tolles Pilsner finde ich. Sehr schön sind wieder die kräftig hopfigen und herben Aromen, dazu die leicht blumigen Noten, das Grasige und das Süßlich-Malzige. Ein bitter-süßes Bier ist das Pilsner der Hammona Braumanufaktur.

3. Abgang

Im Abgang schmeckt man sehr langanhaltend die herben und leicht kräuterigen Noten, das Bier wird jetzt trockener, ein wenig grasig und angenehm herb. Sehr angenehm und langanhaltend gesellen sich süße Malznoten dazu, fast wie ein Honig-Nachgeschmack.

Craft Beer entdecken!

Olaf Gronert:

Das Pils der Hammona Bräu Manufaktur ist sehr schön verpackt, optisch und vom Geruch her sehr gelungen. Geschmacklich ist es ein nicht zu herbes Pils. Als sehr schön empfand ich die leicht blumigen, kräuterigen, grasigen und erdigen Noten, dazu der schöne malzige Honigabgang. Ein Pils für die Allgemeinheit, ein richtig gutes finde ich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*