Hopfenhäcker IP Brothers – India Pale Lager

Hopfenhäcker IP Brothers: „Craft-Stoff für IP Brüder und Schwestern mit dem richtigen Sound. Ois Chicago – sowieso!!“…

Hopfenhäcker IP Brothers

Daten und Fakten zum Bier

Name: IP Brothers
Brauerei: Hopfenhäcker GmbH&Co.KG
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,5 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Indisch Pale Lager
Gärung: untergärig
Trinktemperatur: 8°C
Herkunft: München/Bayern
Dazu passt: Schweinebraten, gegrilltes, Geflügel, Eintöpfe
Craft Beer entdecken und kaufen!

Besonderheit des Hopfenhäcker IP Brothers

Na da gibt es einige Besonderheiten, von diesem Bierstil hatte ich vorher noch nie etwas gehört. Der Hopfenhäcker beschreibt sein Bier folgendermaßen:

„Ein IPA – India Pale Ale – wie noch nie zuvor gebraut: Mit untergäriger Hefe wird es zum Münchner Indisch Pale Lager. Anstelle der Fruchtigkeit einer Ale-Hefe tritt hier die Feinheit der oberbayrischen Lager-Hefe. Die dadurch gewonnene Klarheit in Geschmack und Geruch trägt das wilde Spiel der Hopfenaromen aus den Sorten Amarillo, Centennial, Citra, Chinook und Taurus und bindet die voluminöse Hopfenbittere erstklassig ein“.

HOPFENHÄCKER: „Craft-Stoff für IP Brüder und Schwestern mit dem richtigen Sound. Ois Chicago – sowieso!!“

«So schee wars überhaupt no nia!»

Sehr schön finde ich auch immer beim Hopfenhäcker die Beschreibung durch den Münchner Stadtschreiber W.A. Riegerhof:

Auf die Flaschen….aufgspuit wird’s: „boarisch, indisch“! Kreativ-Bier-Musi – noch nie zuvor gehört, noch nie zuvor geschmeckt, weil: Noch nie zuvor gebraut!

IPA – India Pale Ale, ein Sound aus der Flasche, das allen Malzbrüdern, allen IP Brothers, allen IP Sisters den Stuhl unterm Hintern wegzieht. Spätestens dann, wenn dir ein wildes Spiel von Hopfenaromen durch die Nase steigt, die oberbayerische Hefe so untergärig daherkommt, weißt du, wo die richtige Musi spuit, welch´ seltener Tropfen durch deine Kehle tanzt: IP Brothers‘ IPL…that´s Rock´n´ Roll, made by Minga – der Rest ist Schlager!

Stadtschreiber W.A. Riegerhof

Na da bin ich gespannt was mich erwartet.

Flaschendesign

Hopfenhäcker IP Brothers Etikett

Wunderbar die Gestaltung der Etiketten der Hopfenhäcker Biere , das Etikett des Hopfenhäcker IP Brothers zieren natürlich die Ip Brother, sie machen die Musi. Ein tolles Etikett gestaltet von dem Münchner Künstler H1, treffend hat er die Brüder getroffen. außerdem liest man noch die oben zitierte Beschreibung des Bieres, sowie die Zutaten, das MHD und die Herstelleradresse.

Optik

Das Hopfenhäcker IP Brothers ist goldfarben mit einer großen strahlend weißen mittelgrobporigen Schaumkrone. Das Bier ist leicht trüb, wunderschön wie in dem Bier die Kohlensäurebläschen auf steigen. Optisch ein sehr gelungenes Bier.

Geruch

Das Hopfenhäcker IP Brothers duftet nach Zitrusfrüchten, Grapefruit außerdem recht blumig mit leichten Kräuterigen Hopfennoten und auch ein wenig grasig. Ein frischer, besonders durch das Zitrus Aroma und auch sehr appetitlicher Duft.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht süßlich, malzig mit schönen Aromen von Zitrus, Ananas und Melone, dazu leicht grasige, harzige Kräuternoten. Sehr schön diese Kombination aus malz, aus den Fruchtnoten und den Hopfennoten. Gut aus balanciert, sehr gut trinkbar.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht gut eingesetzt, das Bier wirkt frisch und prickelnd, das alles bei einem mittleren bis leichten Körper. Das passt alles sehr gut zusammen. Im Mittelteil wirkt das Bier ein wenig trockener und auch hopfiger, obwohl die Zitrusnoten, die Fruchtnoten und die Malzsüße auf jeden Fall noch vorhanden sind.

3. Abgang

Der Abgang ist recht lang anhaltend, er ist trocken und dezent Hopfenbitter mit einer ausgewogenen Malzsüße.

Erfrischend und so richtig lang anhaltend ist der Nachgeschmack.

Craft Beer entdecken und kaufen!

Olaf Gronert:

Hopfenhäcker IP Brothers für Brüder und Schwestern und für mich, toll verpackt, wie alle Hopfenhäcker Biere. Optisch und vom Aroma her völlig überzeugend und geschmacklich ein richtig gutes IP Lager, fruchtig, malzig, süßlich mit schönen Floralen Noten, Ananas, Zitrus, Melone, Grapefruit, dazu eine feine harzige Note, ein wenig Kräuter und ein sehr schöner lang anhaltender Abgang. Ein Bier das erfrischt und so richtig gut trinkbar ist.
Danke das ich es probieren durfte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*