Insel Brauerei Rügen – Baltic Ale

genussvoll,trocken,subtil,würzig herb

Inselbrauerei Baltic Ale
© www.bier-entdecken.de, Inselbrauerei Baltic Ale

Daten und Fakten zum Bier

Rambin auf Rügen

Rambin auf Rügen

Name: Baltic Ale
Brauerei: Insel Brauerei
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,5 % Vol.
Stammwürze: k.a.
Biersorte: Belgian Style Pale Strong Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10-12°C
Herkunft: Rambin auf Rügen
Dazu passt: würzige und scharfe Speisen, einfach zum Geniessen
Pale Ale´s entdecken

Besonderheit des Baltic Ale

Gekauft habe ich dieses Baltic Ale direkt in der Insel-Brauerei auf Rügen. Eine tolle kleine Brauerei wurde dort vor kurzem neu eröffnet. Wunderschön die Räumlichkeiten, toll das Angebot und von der Lage her ist diese Brauerei eine Goldgrube, jeder der auf die Insel Rügen fährt, fährt direkt vorbei und hält natürlich an. Bauernmarkt, Souvenirstände, Essen . Trinken und diese tolle Brauerei.
Das Baltic Ale wird nach dem Rügener Artenschutzabkommen gebraut im Belgischen Stark Bier Stil, mit Naturhopfen , naturbelassen ohne Filter und in einer Flaschenreifung.
Der Braumeister Markus Berberich sagt über sein Bier: „Die Abteihefe ergibt sehr schöne, subtile phenolische, weinartige Noten. Dabei ist dieses Bier sehr trocken und für den Alkoholgehalt sehr leicht zu trinken.Dieses weinartige Genussbier hat eine elegante, leicht würzige herbe, anhaltende Note. Ein charaktervolles Genussbier für jeden Tag und fast jeden Anlass“.
Genussvoll-trocken-subtil-würzig-herb.

Flaschendesign

inselbrauerei baltic ale etikett
© www.bier-entdecken.de, Inselbrauerei Baltic Ale Etikett

Da haben sich die Braumeister von der Inselbrauerei etwas ganz besonderes einfallen lassen. Abgefüllt ist das Bier in eine 0,75l Flasche , also ein recht großer Genuss. Das Besondere an der Flasche ist dasdiese komplett mit Papier umwickelt ist und ein Adler schaut mich von diesem bräunlichen Papier an. Auf diesem Papier lese ich den Namen des Bieres, die Zutaten, eine kleine Beschreibung und natürlich auch die Herstelleradresse. Einmal etwas ganz anderes, das Etikett um die ganze Flasche zu gestalten, hat schon etwas besonderes, mir gefällt das richtig gut.

Optik

In dem Verkosteglas sehe ich ein recht hellgelbes Bier, es ist leicht trüb, von der Farbe hell bis eicht goldgelb und es bildet sich eine sehr feinporige, strahlend weiße Schaumkrone. Der Schaum ist sehr feinporig und auch sehr lang anhaltend. Vom Schaum her spitze, die Farbe des Bieres hätte ich mir ein klein wenig kräftiger vorgestellt. Es erinnert mich von der Optik an ein herbes Pils.

Geruch

Den Geruch des Bieres empfinde ich als recht würzig, ich schnuppere fruchtige Aromen, Zitrus, ein wenig Bananne, und etwas kräftiger die Hefe, auch eine leichte Kräuternote verspüre ich in meiner Nase. Von dem frischen , würzigen undfruchtigen Duft erinnert mich dieses Bier ein wenig an ein Wit- bier. Toll dieser Duft und richtig einladend.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht malzig fast schon ein wenig süßlich und so richtig süffig, ich schmecke feine Kräuternoten im Hintergrund des süßen. Nelken, ein Hauch von Koriander und im Vordergrund dieses recht spritzigen frischen Bieres, feine Orangennoten, etwas kräftiger Zitrus und Banane.

2. Rezenz

Das Bier ist recht spritzig und erfrischend, zugleich aber auch trocken, ich bin begeistert wie das so gut zusammen harmoniert, malzig, süffig, fruchtig, die Kräuternoten und eine herbe trockene Note. Wunderbar die feine Säure, es erinnert wirklich ein wenig an einen Wein und auch den Alkohol, immerhin 7,5%vol. ,schmeckt man schon heraus, er geht ein wenig durch die trockene Note unter aber ich schmecke ihn und spüre ihn. Sehr schön empfinde ich die herbe Kräuternote die sich ein wenig im Mittelteil des Bieres hervorhebt.

3. Abgang

Der Abgang ist dann recht lang und herb,d eutlich kommt die herbe trockene und kräuterige Note immer kräftiger hervor, das Bier wird merklich trockener und eine feine Hefe und leichte Banannenote ist dabei zu schmecken. Auch der weinartige, feine säuerliche milde Geschmack ist zu spüren.Das Bier erinnert mich ein wenig an ein belgisches Wit Bier oder auch einen Wein, so ein Mix aus beiden ist es. im Abgang, wunderbar der sehr lang anhaltende trockene und fein-herbe Nachgeschmack..
Pale Ale´s entdecken

Fazit

Olaf Gronert:
Eine tolle Brauerei, ein richtig Schmuckstück ist das geworden. Das Bier Baltic- Ale der Insel Brauerei ist richtig edel verpackt, optisch im Glas ein hellgelbes, leicht blasses Bier. Der Geruch fruchtig, herb und hefig hat mich voll überzeugt. Geschmacklich ist dieses Bier etwas ganz besonderes, Fruchtig, malzig, süß, toll die Kräuternoten, das trockene und herbe und der wunderbare lange trockene herbe Abgang, dazu die feine säure, das weinartige. Das Bier ist richtig toll geworden, ich bin begeistert. Ich muss wieder bald einmal auf die Insel, dieses Bier lohnt sich zu ProBieren.

2 Kommentare

  1. Ein Strong Ale im wahrsten Sinne, ob es das Feierabendbier ist muß wohl jeder selbst entscheiden, aber mit dem richtigen Essen (Chili con Carne bei mir) dazu, passt es. Es ist ein starkes Bier, das einen starken Gegenpart haben sollte.

    • Abends nach getaner Arbeit auf der Terasse oder Balkon sitzen. Die Seele baumeln lassen und ein Strong Ale trinken. Was kann es schöneres geben? 😉

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*