Kasteel Cuvée du Chateau

Kasteel Cuvée du Chateau: Ein Bier zum verlieben …

Kasteel Cuvée du Chateau

Daten und Fakten zum Bier

Name: Kasteel Cuvée du Chateau
Brauerei: Castle Brewery Van Honsebrouck
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 11,0 % Vol.
Stammwürze: 12,9° Plato
Biersorte: Obergäriges Starkbier
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 14°C
Herkunft: Ingelmunster, Belgien
Dazu passt: Wild, Rinderbraten, Gegrilltes, schokoladige Desserts
Craft Beer aus Belgien entdecken!

Besonderheit des Kasteel Cuvée du Chateau

Die Geschichte der Brauerei beginnt 1865 mit Amandus Van Honsebrouck. Er besaß nicht nur diese Brauerei, sondern auch noch einen Bauernhof, eine Molkerei und Brennerei und war auch noch der Bürgermeister des Ortes Werken. Nach dem Tod Amandus übernimmt sein Sohn Emile die Brauerei, da seine Frau Louise mit der Schwiegermutter nicht so richtig klarkam,so eröffneten sie ihre Brauerei auf einen kleinen Bauernhof in Ingelmunster, dem Geburtsort von Louise im Jahre 1900. Die Brauerei entwickelte sich prächtig, es wurden Spezialbiere gebraut, die Brauerei vergrößert, das Schloss und der Park in Ingelmunster gekauft. Im Jahre 2010 wurde das Castel Cuveè entwickelt, ein Bier, das mit Noten von Portwein hergestellt wird und nach einen 10 Jahre lang gelagerten Kasteel schmeckt, das Cuvée du Chateau.

Die Brauerei beschreibt ihr Bier folgendermaßen:
Das Cuvée du Château ist das perfekte Bier für Foodpairing. Dieses Spezialbier entspricht dem Geschmack eines zehnjährigen gereiften Kasteel Donker und erinnert an Portwein. Den Noten von geröstetem und karamellisiertem Malz folgt eine leichte Hopfenbitterkeit im Abgang. Sehr lecker in Kombination mit Wild oder einem Käsebrett!

Sehr interessant sind auch die Zutaten: Wasser, Malz, Zucker, Hopfen und Ascorbinsäure.

Flaschendesign

Kasteel Cuvée du Chateau EtikettAbgefüllt ist das Cuvée du Chateau in einer 33cl Mehrwegflasche.
Das Etikett ist schwarz, gelb sieht man das Schloss auf dem Etikett und in weißer Schrift liest man den Namen des Bieres, dazu noch den Alkoholgehalt. Auf dem Etikett der Rückseite liest man die kleine Beschreibung, die Zutaten sowie das MHD und die Herstelleradresse.

Optik

Das Bier ist tiefdunkel, es hat eine rabenschwarze Farbe und einen kleinen, feinporigen, hellen Schaum. Dieser ist nicht zu üppig, jedoch sehr stabil.

Geruch

Der Geruch ist recht alkoholisch und geht schon ein wenig in Richtung Portwein, es duftet malzig, süß, nach Dörrpflaumen und auch ein klein wenig nach Kaffee.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Das Kasteel Cuvee du Chateau startet recht alkoholisch und auch ein wenig süß. Stark, alkoholisch und so richtig schwer, es erinnert leicht an einen Rotwein ohne jedoch die Biernote zu verlieren. Es schmeckt nach Dörrobst und auch leicht röstig und schokoladig.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht dezent eingesetzt und das Bier hat einen kräftigen, vollen und auch alkoholischen Körper. Richtig schwer wirkt es. Geschmacklich sind Noten von Dörrpflaumen, von Karamell, von Zimt, Lakritz, reifen Bananen und auch Schokoladen- und Mokkanoten enthalten.

3. Abgang

Im Abgang ist das Bier weiterhin sehr alkoholisch, wird jedoch ein wenig trockener. Der Alkohol ist wärmend, toll diese Geschmacksvielfalt und diese bleiben noch sehr lang erhalten.

Craft Beer aus Belgien entdecken!

Olaf Gronert:

Das Kasteel Cuvée du Chateau, ein Bier das gebraut wird und eine 10 Jährige Lagerung vorsimuliert. Optisch ist es sehr schön, vom Geruch und Geschmack erinnert es schon ein wenig an einen Likörwein ohne die Biernote komplett zu verlieren. Es ist wärmend, alkoholisch und hat eine sehr schöne Geschmacksvielfalt. Ein Bier für einen besonderen Anlass.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*