Brauerei J. Kemker – Honig un Hoppen – Grünhopfenbier

Honig un Hoppen: Selbstgeernteter Hopfen, Honig aus dem Osnabrücker Land und handwerklich produziertes Rübenkraut…

Kemker Honig un Hoppen

Daten und Fakten zum Bier

Name: J. Kemker Honig un Hoppen
Brauerei: J. Kemker
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Sauerbier (Grünhopfenbier)
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 8°C
Herkunft: Lienen, NRW
Dazu passt: die Biere von Jan Kemker sind einfach zum Genießen da
Sauerbier entdecken!

Besonderheit des Honig un Hoppen

Jan Kemker hat seine Brauerei noch nicht so lange und dennoch ist er schon fast in aller Munde. Er begeistert, er kennt sich aus und er ist ein absoluter Hefe-Experte. Ein Brauer, dem man gern zuhört und von dem man als Hobbybrauer noch sehr viel lernen kann.

Das Honig un Hoppen ist sein Erntebier, gebraut aus selber angebautem Hopfen in Alverskirchen bei Münster, dazu Rübenkraut von der Familie Nienaber und Honig aus dem Osnabrücker Land, dazu kommt noch etwas Kamille und seine Hauskultur-Hefe (Saccharomyces, Brettanomyces und Milchsäurebakterien). Fertig ist ein Bier, das sicher Winnie Puh schmecken würde und auch mir. Von diesem Bier gibt es nur 120 Flaschen, eine davon stellte uns Jan für diesen Biertest zur Verfügung. Dankeschön dafür.

Flaschendesign

Kemker Honig un Hoppen EtikettAbgefüllt ist das Honig un Hoppen in einer 375cl Mehrwegflasche. Die Flasche schaut schon optisch toll aus, dazu die Etiketten von Jan, die haben immer so etwas Künstlerisches. Auf diesem weißen Etikett steht der Name des Bieres in schwarz und es sind gelbe Honigspuren zu erkennen. Außerdem liest man die Adresse des Herstellers und die Zutaten. Alles drauf ist schlicht und doch passend auch für ein Kunstprojekt, dieses Etikett von Honig un Hoppen.

Optik

Das Honig und Hoppen hat eine Honig-goldgelbe Farbe im Glas, es ist leicht milchig trüb. Auf dem Bier bildet sich eine recht üppige, strahlend weiße Schaumkrone. Wow, das ist ein recht frisches Bier, der Schaum sprießt und ist auch recht standhaft. Optisch ein sehr schönes Bier.

Geruch

Das Aroma dieses Bieres ist recht frisch und auch nach Kräutern duftet es. Deutlich riecht man die Kamille hervor, dazu ein dezentes Honigaroma. Sehr schön ist der dezente Honigduft, dazu ein wenig Apfel und Zitrus. Frisch und appetitlich duftet dieses Bier, es lädt richtig ein, es zu probieren.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Recht mild ist dieses Bier im Antrunk, es sind schöne Honignoten zu schmecken, etwas Kräuter, und ein feiner, leicht herber Hopfen. Schön ist der Geschmack des Honigs auf dem Gaumen. Das Bier ist leicht süßlich, aber auch hopfenherb, ein Mix aus bitter-süßem Geschmack und sehr schön ist die Hefe hervor zu schmecken.

2. Rezenz

Frisch und recht spritzig ist das Bier, es hat einen mittleren Körper und eine recht gut dosierte Kohlensäure. Es prickelt richtig und mit dem Mix aus Honig und Kräutern im Geschmack – dazu das leicht süßliche Rübenkraut – erinnert es schon ein wenig an ein Witbier. Geschmacklich ist es weiterhin eine toller Gleichklang aus süßlich und herb, schön die Honignoten, dazu ein wenig Zitrus und die Kamille und immer begleitet von einer leicht hopfenherben Bitternote. Das alles im Gleichklang und perfekt ausbalanciert.

3. Abgang

Frisch und hefig geht das Bier zu Ende, dabei ist weiterhin der Honiggeschmack, eine Süße vom Rübenkraut, dazu Kräuter und Hopfen und der tolle und frische Geschmack der Hefe. Ein Abgang, der mir noch recht lang erhalten bleibt.

Sauerbier entdecken!

Olaf Gronert:

Honig und Hoppen ist das Erntebier der Brauerei Kemker. Selbstgeernteter Hopfen, Honig aus dem Osnabrücker Land und handwerklich produziertes Rübenkraut. Das alles im Mix mit der hauseigenen Hefe, dazu noch etwas Kamille. Fertig ist ein sehr erfrischendes Bier mit schönen Honignoten, dazu Zitrus und Apfel, Kräuternoten und die hauseigene Hefe. Ein perfekt ausbalancierter Mix aus süß und herb, ein Bier, das mich richtig stark beeindruckt hat. Danke an Jan Kemker, dass wir es probieren durften.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*