The Sisters Brewery – YELLOW – Vanilla Milk Stout

YELLOW: Ein weiches, glattes Vanille Milk Stout…

The Sisters Brewery - YELLOW

Daten und Fakten zum Bier

Name: YELLOW
Brauerei: The Sisters Brewery
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 10,5% Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Vanilla Milk Stout
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 12°C
Herkunft: Utrecht/Niederlande
Dazu passt: einfach zum Genießen, zu Geflügel, gegrillten Steaks, Meeresfrüchten
Dazu passt: Spareribs, Barbecue, Süßspeisen wie Creme Brulee, Schokolade, würziger Käse
Craft Beer entdecken!

Besonderheit des YELLOW Vanilla Milk Stout

Gebraut wird dieses Bier von The Sisters Brewery aus den Niederlanden. Das sind Annamijn und Josefien Beijeman, die gemeinsam mit Ihrem Vater Wilfran ganz besondere Biere brauen. Wilfran trafen wir beim Hopfenfest in Münster und stellten seine Töchter, ihn und natürlich ihre Brauerei in einem Interview euch bereits vor. Wilfran ist ein netter Brauer, ich habe es genossen mit ihm zu sprechen, trotz der verschiedenen Sprachen haben wir uns richtig gut verstanden, über Bier gefachsimpelt, Bier getrunken und uns einfach nur angelacht.

In allen ihren Bieren wird ihr Nachname verarbeitet, der bedeutet Imker, also geht es um Bienen, The Sisters sind sicher fleißig wie die Bienen, bei den vielen Bieren die sie im Angebot haben.

Ihr YELLOW beschreiben sie folgendermaßen:

„Vanille Zuidam Old Genever (12y On Oak) Milk Stout. Weiche glatte Vanillemilch Stout, infundiert mit Zuidam Old Genever im Alter von 12 Jahren auf amerikanischer Eiche. Diese alte Genever ist selten und schwierig in Spirituosenläden zu bekommen. Vor der Infusion legen wir die Madagaskar-Vanillebohnen für 2 Monate in den alten Genever. Der Geschmack ist viel weicher und glatter als das Schwarz. Der Geschmack ist sehr glatt mit Vanille, Toffee, Eiche und Schokolade. Wir verwendeten für das Schwarz-Gelb das gleiche Stout mit Laktose.“

Bei The Sisters Brewery entwerfen immer Künstlerinnen aus den Niederlanden die Etiketten, dieses Label stammt von Anne Aimée Winkelhuis.

Flaschendesign

Abgefüllt ist das YELLOW in einer 330ml Mehrwegflasche. Das Label wurde von. Anne Aimée Winkelhuis entworfen. Ein kleines Kunstwerk, das jeder für sich interpretieren kann. Ich sehe eine Dame mit gelbfarbenem Haar. Diese kleinen Kunstwerke auf den Etiketten machen das Bier sehr interessant, finde ich.

Dazu liest man den Namen des Bieres, eine kleine Beschreibung des Bieres sowie die Zutaten, die Herstelleradresse sowie das MHD.

Optik

Das Bier hat eine dunkelbraune, fast schon schwarze Farbe. Auf diesem Yellow bildet sich eine cremige, sehr feinporige Schaumkrone. Optisch der erste Eindruck, sehr gut. Leider ist der Schaum nicht ganz so lange haltbar.

Geruch

Das Bier duftet nach Vanille und außerdem nach Kaffee mit Milch und Zucker. Ein süßer, sehr malziger Duft, sehr schön die feinen Schokonoten und dominant auf jeden Fall der Vanilleduft.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Das Bier duftet nach Vanille und außerdem nach Kaffee mit Milch und Zucker. Ein süßer, sehr malziger Duft, sehr schön die feinen Schokonoten und dominant auf jeden Fall der Vanilleduft.

2. Rezenz

Das Bier duftet nach Vanille und außerdem nach Kaffee mit Milch und Zucker. Ein süßer, sehr malziger Duft, sehr schön die feinen Schokonoten und dominant auf jeden Fall der Vanilleduft.

3. Abgang

Ein recht glatter Abgang, kräftig, stark, deutlich schmeckt man die Vanille und auch den Genever heraus. Insgesamt empfinde ich den Abgang auch recht alkoholisch. Toll die Kombination dabei aus dem süßen Röstmalzen und der dezent bitteren Note des Kaffees.

Craft Beer entdecken!

Olaf Gronert:

YELLOW, eine starke Leistung der Brauschwestern und ihres Vaters. Ein Vanille Milk Stout mit stolzen 10,5 % Alkohol. Toll sind diese Etiketten der Künstlerinnen, optisch ein schönes Bier, vom Aroma und Geschmack weiß es auch sehr zu überzeugen. Dieses Bier wärmt so richtig durch.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*