Brewery Lindemans Kriek

Lindemans Kriek

Spontangärig und unter Zugabe von echten Kirschen entsteht dieses tolle Bier

Lindemans Kriek
© www.bier-entdecken.de, Lindemans Kriek

Daten und Fakten zum Bier

Name: Lindemans Kriek
Brauerei: Brewery Lindemans
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 3,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Frucht-Gueuze
Gärung: spontane Gärung
Trinktemperatur: 2-4°C
Herkunft: Vlezenbeek, Belgien
Dazu passt: Dessert oder als Aperitif im Sommer
Bier kaufen!

Besonderheit des Lindemans Kriek

Das Lindemans Kriek ist ein spontangäriges Bier, ein Lambic. Denkt man an ein Lambic Bier, hat man mit Sicherheit eine kleine, ländliche Brauerei im Kopf. Bei LindemanS ist das ein wenig anders, sie gehört zu den 10 größten Brauereien Belgiens. Bekannt ist sie für ihre süßlichen Fruchtbiere, wobei davon fast die Hälfte in den Export geht.
Das Lindemans Kriek gehört zu den Lambic Bieren, diese werden nicht ober- oder untergärig hergestellt, sondern mit einer spontanen Gärung. Gebraut werden diese Biere mit besonders wilden Hefen, die es nur in der Gegend um Lembeek nahe Brüssel gibt. Wenn die Würze über Nacht abkühlt, kommen die wilden Hefen in das offene Kühlschiff unter dem Dach der Brauerei. Durch das Dach finden die wilden Hefen ihren Weg in die Würze und setzen den Gärprozess in Gang. Dann wird das Bier in Eichen- oder Haselholzfässer gefüllt und in einem dunklen und muffig riechenden Raum gelagert, wo das Bier ruhen kann. Bei der Nachgärung werden die Früchte zugesetzt, meist – und das ist der Unterschied zu den Mischgetränken – als ganze Früchte. Eine ganz besondere Brauart, so wie es früher üblich war, heute sind die Lambics so etwas wie die schwarzen Schafe der Brauer. Der Brauprozess ist nur schwer zu kontrollieren, das Ergebnis sind Biere mit faszinierenden, säuerlichen und fruchtigen Aromen. Ein echtes Kriekbier, das es nur in der Gegend um Brüssel gibt. Ein Fruchtbier nicht mit Fruchtsaft gebraut, sondern mit der Zugabe von ganzen Kirschen, also kein Biermischgetränk.

 

Flaschendesign

Lindemans Kriek Etikett
© www.bier-entdecken.de, Lindemans Kriek Etikett

Abgefüllt ist dieses LindemanS Kriek in einer grünen 0,375 Liter Glasflasche. Sehr schön sind der rot verzierte Flaschenhals sowie das Etikett. Das Etikett ist knallig rot mit einem Bild von Kirschen, die sich in dem Bier befinden sollen. Außerdem lese ich den Namen des Bieres, die Zutaten, das MHD und die Herstelleradresse und eine kleine Produktbeschreibung. Das alles in belgisch „Belgische vruchtenlambiek van spontane gisting“. Sehr interessant ist auch der Verschluss der Flasche, erst ein Kronenkorken mit der Aufschrift „Lindemans“, darunter dann noch ein Sektkorken.

Optik

Das Lindemans Kriek hat eine wirklich kräftige rote Farbe, dazu kommt eine deutlich sichtbare Hefetrübung und eine recht üppige, feinporige und cremige rötliche Schaumentwicklung. Für ein Bier ist dies mit Sicherheit eine ungewöhnliche Optik, für ein Bier, bei dem Kirschen zugesetzt wurden aber ganz normal. Es schaut exotisch und ein wenig ungewöhnlich aus.

Geruch

Beim Geruch fallen mir als erstes die kräftigen süßen Kirschen auf, wirklich sehr süß und auch sehr kräftig der Fruchtduft. Dazu kommt eine sehr leichte Hefenote, aber an ein Bier erinnert dieser Duft nicht. Fruchtig und frisch und sehr appetitlich empfinde ich den Duft, fast wie von einem Kirschsaft.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist auch noch so, als ob man eine Kirschbrause trinkt, süß und fruchtig, dazu kommt eine leicht säuerliche Note, die dieses Kirschbier richtig erfrischend wirken lässt. Dazu trägt auch die recht niedrige Trinktemperatur noch bei.

2. Rezenz

Richtig frisch und spritzig ist dieses Lambic, wunderbar der recht spritzige Einsatz der Kohlensäure,fast schon wie bei einen Champagner.Kräftig und vollmundig empfinde ich den Geschmack. Zu der wirklich sehr fruchtigen und süßlichen Kirschnote kommt im Mittelteil noch etwas Malz dazu, vom Hopfen ist nichts zu schmecken.

3. Abgang

Im Abgang wird das Kriek ein wenig trockener und auch säuerlicher, die fruchtige Note bleibt erhalten, jedoch kommt eine leichte trockene und auch säuerliche Note dazu, mit der dieses Bier ausklingt.
Bier kaufen!

Olaf Gronert: Das Lindemans Kriek ist ein sehr traditionelles belgisches Bier. Gebraut wird es mit spontaner Gärung, dann werden noch Kirschen bei der Nachgärung zugefügt. Bei der Verpackung merkt man schon, dass dieses Bier etwas Besonderes ist, verschlossen mit Kronenkorken und Sektkorken, das hat schon etwas. Optisch kirschrot – und so ist auch der Duft, kräftig, süßlich nach reifen Kirschen. Der Geschmack ist im Antrunk richtig süßlich, süffig und fruchtig nach Kirschen, einen Hauch von Hefe erschmecke ich da mit. Im Mittelteil wird das Bier ein wenig trockener und auch malziger, dominant ist weiterhin der Kirschgeschmack. Der Abgang ist trocken fruchtig und leicht säuerlich und könnte ein klein wenig länger ausfallen. Insgesamt ein sehr leckeres Bier, dieses LindemanS Kriek.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*