Lindemans Pecheresse – Fruchtlambic

Lindemans Pecheresse wurde auf Basis eines auf Eiche gereiften einjährigen Lambics und reinem Pfirsichsaft hergestellt…

Lindemans Pecheresse

Daten und Fakten zum Bier

Name: Lindemans Pecheresse
Brauerei: Brewery Lindemans
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 2,5 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Fruchtlambic
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 6-8°C
Herkunft: Vlezenbeek, Belgien
Dazu passt: zur Erfrischung, zum Grillen, zum Genießen, als Aperitif
Lambic Biere entdecken

Besonderheit des Lindemans Pecheresse

Gebraut wurde dieses Bier von der Brewery Lindemans aus Belgien. Lindemans ist ja bekannt für seine tollen Lambic Biere. Ein Lambic Bier entsteht durch Spontangärung, die Zutaten sind genauso wie bei jedem anderen Bier, außer dass dem Bier keine Hefe zugesetzt wird. Die Hefe nimmt sich das Bier aus der Umgebungsluft, das ist keine gesteuerte sondern eine Spontangärung.

Das Lindemans Pecheresse wurde auf Basis eines auf Eiche gereiften einjährigen Lambics und reinem Pfirsichsaft hergestellt. So erhält man einen fruchtigen Aperitif mit herrlich intensivem Pfirsicharoma und leicht säuerlichem Abgang.

Flaschendesign

Lindemans Pecheresse EtikettDie Flasche des belgischen Fruchtlambic leuchtet richtig golden. Der Flaschenhals goldig, das Etikett ebenso. Darauf liegt eine recht unangezogene Frau mit goldenem Haar. Außerdem liest man dort den Namen des Bieres sowie die Adresse der Brauerei.

Auf dem Etikett der Rückseite finden sich die Zutaten dieses Bieres sowie eine kleine Beschreibung des Bierstils und insbesondere dieses Fruchtlambics.

In dem Bier sind mindestens 30 Prozent Pfirsichsaft, dazu Zucker und ein Süßstoff natürlichen Ursprungs, der Rest dann der Lambic.

Optik

Genau wie das Etikett leuchtet das Bier goldgelb aus dem Glas, es strahlt richtig, die Kohlensäure steigt langsam auf und es bildet sich eine recht kleine, strahlend weiße und sehr feinporige Schaumkrone. Der Schaum ist nicht sehr üppig und auch leider nicht sehr standhaft. Aber die Optik, besonders die leuchtende goldene Farbe dieses Fruchtlambics, finde ich sehr gelungen.

Geruch

Der Geruch ist sehr süß und es riecht nach Pfirsich, ein kräftiger und sehr süßlicher Pfirsichduft mit dem Hauch eines leicht säuerlichen Lambics. Insgesamt finde ich den Duft sehr fruchtig, toll dieses kräftige Pfirsicharoma, es erinnert überhaupt nicht an ein Bier, wenn da nicht der leicht säuerliche Hauch des Lambics wäre.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht süßlich und es schmeckt natürlich nach Pfirsichsaft, ein wenig nach Apfel und auch eine leicht säuerliche und dezent hölzerne Note finde ich. Insgesamt sehr süß und schon fast klebrig am Gaumen.

2. Rezenz

Das Fruchtlambic hat einen leichten Körper und die Kohlensäure ist dezent eingesetzt. Da könnte ein wenig mehr kommen. Das Bier wirkt frisch und weiterhin sehr süßlich, es schmeckt nach Pfirsich und klebt am Gaumen. Sehr schön empfinde ich die leicht säuerliche Note im Hintergrund, die im Mittelteil ein wenig stärker hervorkommt.

3. Abgang

Im Abgang wird das Lindemans Pecheresse deutlich fruchtiger und es ist eine leicht hölzerne Note mit zu erschmecken. Das süßliche, dezent säuerliche Aroma bleibt mir noch recht lang erhalten, es klebt richtig am Gaumen.

Lambic Biere entdecken

 

Olaf Gronert:

Das Lindemans Pecheresse: ein Fruchtlambic mit 30 Prozent Pfirsichsaft. Optisch finde ich es bis auf den geringen Schaum sehr gelungen. Der Geruch ist süßlich und sehr fruchtig. Geschmacklich finde ich es als sehr süß, aber auch fruchtig, mit einer dezenten, leicht säuerlichen und holzigen Lambic-Note. Sehr interessant dabei dieser süßlich-säuerliche Geschmack. Auf jeden Fall ist dieses Fruchtlambic gut gekühlt sehr erfrischend.

Lindemans Pecheresse

8.5

Flaschendesign und Angaben:

8.5/10

Optik:

8.0/10

Geruch:

9.0/10

Geschmack:

8.5/10

Gesamteindruck:

8.5/10

Aromenprofil

  • Pfirsich
  • Apfel
  • Säure
  • Holz
  • Süß

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*